Meine Filiale

The Walking Dead Softcover 4

Was das Herz begehrt

The Walking Dead Softcover Band 4

Robert Kirkman

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,99 €

Accordion öffnen
  • The Walking Dead Roman  Bd. 4

    Heyne

    Sofort lieferbar

    8,99 €

    Heyne
  • The Walking Dead Softcover 4

    Cross Cult

    Sofort lieferbar

    8,99 €

    Cross Cult

gebundene Ausgabe

16,00 €

Accordion öffnen
  • The Walking Dead 4

    Cross Cult

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Cross Cult

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

DIE COMICVORLAGE DES TV-SERIEN-HITS
JETZT NEU IM HANDLICHEN SOFTCOVERFORMAT!
Wie viele Stunden hat ein Tag,
wenn man nicht die Hälfte davon
vor dem Fernseher verbringt?
Wie lange ist es her, dass wir uns WIRKLICH anstrengen mussten, um etwas zu bekommen,
das wir wollten?
Wie lange ist es her, dass wir etwas WOLLTEN, das wir wirklich BRAUCHTEN?
Die Welt, die wir kannten, ist Vergangenheit.
Die Welt des Kommerzes und der Dekadenz ist einer Welt
der Verantwortung und des Überlebens gewichen.
Eine Epidemie apokalyptischen Ausmaßes lässt rund um den Globus
die Toten auferstehen, die sich an den Lebenden schadlos halten. Nach ein paar Wochen ist die Gesellschaft am Ende.
Es gibt keine Regierung mehr. Keinen Supermarkt.
Kein Internet.
Kein Kabelfernsehen.
In einer Welt, die von den Toten regiert wird, sind wir gezwungen,
endlich unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Altersempfehlung 16 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95981-219-1
Verlag Cross Cult
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/1,2 cm
Gewicht 194 g
Illustrator Charlie Adlard

Weitere Bände von The Walking Dead Softcover

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
1

Wunderbar gruselig
von Meggie aus Mertesheim am 12.04.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das verlassene Gefängnis scheint der perfekte Ort für die Überlenden zu sein. Mit etwas neuem Mut gehen sie ans Werk und versuchen das Gebäude zu einem neuen Zuhause zu machen. Dabei muss aber erst mal das Problem der Beißer gelöst werden. Hilfe bekommen sie dabei von einer neuen Überlebenden, Michonne. Sie bringt frischen Wind ... Das verlassene Gefängnis scheint der perfekte Ort für die Überlenden zu sein. Mit etwas neuem Mut gehen sie ans Werk und versuchen das Gebäude zu einem neuen Zuhause zu machen. Dabei muss aber erst mal das Problem der Beißer gelöst werden. Hilfe bekommen sie dabei von einer neuen Überlebenden, Michonne. Sie bringt frischen Wind in die Gruppe und die Gefühle von Tyreese durcheinander. Und dann ist da noch die bevorstehende Geburt von Lori. Und die ständige Bedrohung von außen. Diesmal wird es sehr hart. Bei allen liegen die Nerven blank und trotzdem versuchen sie, so etwas wie Alltag in ihr Leben zu bringen. Dies ist jedoch sehr schwer, ist es ja nicht nur die Bedrohung durch Zombies, die immer im Hintergrund lebt. Es kommt zu vielen Streitigkeiten untereinander, Lösungen werden gesucht und besonders Rick ist es, dem alles sehr zu schaffen macht. Die Führung der Gruppe, die Organisation der Kämpfe gegen die Zombies und die bevorstehende Geburt bei Lori. Er versucht allem gerecht zu werden, weiß aber, dass er es nicht kann. Hauptpersonen in diesem Band sind auf alle Fälle Rick und Tyreese. Beide haben eine große Persönlichkeit, beide einen großen Stolz und beide eine große Klappe. Viele Fehler passieren, aber diese sind in dieser Situation auch sehr verständlich. Nur die Problemlösung ist etwas, na ja… problematisch eben. Die letztendliche Lösung ist aber gut durchdacht. Mal sehen, wie es sich bewährt. Die neue im Bunde, Michonne, mischt erstmal den ganzen Laden auf. Erst vor dem Gefängnis, dann später auch innen. Welche Rolle sie in den weiteren Bänden spielt, bleibt Spekulation. Aber im Moment kommt sie nicht sehr gut an, obwohl ihre kämpferischen Fähigkeiten legendär sind. Im Gegensatz zu den ersten drei Bänden stehen diesmal die Fehler der Gefährten im Vordergrund. Daran sieht man genau, dass alle nicht mehr können, sich nach Ruhe sehnen. Aber es ist kein Ende in Sicht, im Gegenteil: es kommt schlimmer. Hier war ich regelrecht froh, dass die Zeichnungen in schwarz-weiß gehalten sind, denn so konnte auch die düstere Stimmung innerhalb der Gefängnismauern gut eingefangen werden. Für die Zeichnungen ist wieder Charlie Adlard verantwortlich, der mich mit seinem Stil in den Bann zieht. Fazit: Wieder faszinierend gruselig.

Naja...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wabern am 02.12.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Hat mit der Serie nicht wirklich viel zu tun. Ganz anderer Handlungsablauf, Schreibstil hat mich nicht überzeugt. Nachdem ich drei Staffeln im Fensehen gesehen habe, dachte ich dies wäre die Fortsetzung. Fehlanzeige.

Immer besser!!!
von Gruselfan am 28.06.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meinung: Band 4 ist eine Neuausrichtung der Serie. Sie beschäftigt sich nun nicht mehr mit dem Überleben der Gruppe, sondern eher mit der Frage: Wer sind eigentlich die wahren Monster? Wer sind die wahren Verbrecher? Ist es vielleicht möglich, dass wir, die wir aus einem geordneten Leben herausgerissen werden, ebenfalls zu Mon... Meinung: Band 4 ist eine Neuausrichtung der Serie. Sie beschäftigt sich nun nicht mehr mit dem Überleben der Gruppe, sondern eher mit der Frage: Wer sind eigentlich die wahren Monster? Wer sind die wahren Verbrecher? Ist es vielleicht möglich, dass wir, die wir aus einem geordneten Leben herausgerissen werden, ebenfalls zu Monstern werden können? Es ist mithin sowieso die Frage, wie viel Neandertaler noch in uns schlummert. Wie weit weg sind wir vom Höhlenmenschen und könnte es sein, dass unser Zusammenleben, unsere Regeln und Umgangsformen nur eine schwache Lackschicht über dem verderbten und verrosteten Inneren darstellt? Es ist eine essentielle Frage, die kaum ein anderer Autor so deutlich und umfangreich gestellt hat, wie dies Robert Kirkman nun tut. Sicher: The Walking Dead 4 ist auch ein überaus gelungen gezeichneter Comic, aber die Serie geht viel weiter, als andere Comics oder Geschichten und wie man es auch an den Verkaufszahlen in Amerika sieht: Die wahren Comicfans gieren geradezu nach einer solchen Serie. Sie ist definitiv schon heute ein moderner Klassiker, eine Neudefinition des Genres und mithin das Beste, was es derzeit am amerikanischen Lizenzmarkt zu kaufen gibt.


  • Artikelbild-0