Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Der Klang deines Lächelns

Roman

(33)
Großes Gefühl, schwerwiegende Lebens-Entscheidungen, dramatisches Bestseller-Kino - der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins greift direkt nach unseren Herzen!

„Fragen Sie sich manchmal, was aus Ihrer ersten großen Liebe geworden ist? Dann wird diese Geschichte Sie packen. Ich habe sie in einem Rutsch gelesen – sie ist herzzerreißend brillant." The Sun

Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben.
In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David.

"Fans von 'Ein ganzes halbes Jahr' werden diesen Roman lieben." Patricia Scanlan, Autorin
Rezension
"Legt euch Taschentücher bereit und versinkt in diesem Buch." Manus Tintenkleckse (Blog), 18.01.2017
Portrait
Atkins, Dani
Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Mit ihren gefühlvollen und dramatischen Liebesgeschichten "Die Achse meiner Welt", "Die Nacht schreibt uns neu" und "Der Klang deines Lächelns" eroberte sie die SPIEGEL-Bestsellerlisten und die Herzen der Leserinnen im Sturm. Nachdem 2017 "Sieben Tage voller Wunder" erschien, folgt mit "Das Leuchten unserer Träume" endlich der neue zutiefst bewegende Liebesroman von Dani Atkins.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 02.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51935-6
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,5/3,2 cm
Gewicht 352 g
Originaltitel Our Song
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger
Verkaufsrang 51.287
Buch (Paperback)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sabrina Elze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eine weitere tolle Geschichte von Dani Atkins! Über Freundschaft & Liebe, gespickt mit Traurigkeit und Überraschungen, die das Leben eben bereit hält. Berührend und nachklingend! Eine weitere tolle Geschichte von Dani Atkins! Über Freundschaft & Liebe, gespickt mit Traurigkeit und Überraschungen, die das Leben eben bereit hält. Berührend und nachklingend!

„Warum hab ich diese Autorin erst jetzt entdeckt?“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Es ist schon erstaunlich, wie manche Bücher zu einem kommen. Dieses Buch hab ich per Zufall gefunden. Weil ich so viele Bücher lese und bespreche, hatte ich ein Angebot erhalten, dass ich mir ein Buch aus 5 Vorschlägen aussuchen durfte, wenn ich dem Verlag Rückmeldung gebe, wie schnell ich dieses Buch lese. Von den 5 angebotenen Büchern kannte ich drei bereits, und die habe ich geliebt. Das 5. Buch verlockte mich nicht. Und bei diesem habe ich dann gedacht, na ja, versuchen können wir es ja mal. Ich kannte die Autorin Dani Atkins natürlich vom Namen her. Und auch optisch (schöne Cover, die mich aber irgendwie nie mitgenommen haben) waren mir ihre Bücher nicht unbekannt. Was dann passierte, war der Wahnsinn. An einem Tag habe ich neugierig das Buch angefangen und gleich ca. 100 Seiten gelesen. Dann wollte ich aber pflichtbewusst mein anderes Buch zu Ende lesen. Eine gute Woche habe ich durchgehalten. Das andere Buch war noch nicht durch, aber ich musste unbedingt wissen, wie dieses Buch weiterging. Also habe ich 1,5 Tage nur das notwendigste erledigt, was ich wirklich nicht verschieben konnte. Und dann war es zu Ende. Ich war in Tränen aufgelöst und fand das Buch einfach nur wunderbar. So einen Effekt hatten eigentlich in dieser Art bisher nur zwei Bücher bei mir. Und das waren Jojo Moyes „Ein ganzes halbes Jahr“ und Ka Hancock „Tanz aus Glas“. Manchmal brauche ich einfach diese Bücher; die so unglaublich traurig und doch einfach wunderschön sind.

Zu dem Inhalt brauche ich auf Grund des wirklich einmal gelungenen Klappentextes nicht wirklich mehr viel zu sagen. Er trifft den Inhalt des Buches wirklich einmal hervorragend. Das Buch beginnt in der Gegenwart. Wir folgen dem ersten Mann auf seinem Weg, wo er einem Jungen, der ins Eis eingebrochen ist, das Leben rettet. Danach springen wir zu dem zweiten Mann, der gerade ein letztes Weihnachtsgeschenk für seine Frau kaufen will. Und dann springt die Geschichte zu Ally und Charlotte, den beiden Frauen, für die nach diesem Tag ihr Leben komplett aus den Angeln gehoben worden sein wird. Beide Frauen müssen ins Krankenhaus eilen, da ihren Männern etwas Schreckliches zugestoßen ist. Und für die beiden Frauen kommt es noch schlimmer, denn sie kennen einander und sind nicht im Guten auseinandergegangen. Ally war die erste große Liebe von David. Sie haben sich getrennt, als er sich in Charlotte verliebt hat. Für Ally war damals eine Welt zusammengebrochen und sie hat lange gebraucht, bis sie wieder ins Leben zurückgefunden hat. Nun sitzen die beiden Frauen auf der Intensivstation und bangen um die Leben ihrer Männer. Sie kommen nicht umhin, miteinander zu reden. Und ganz langsam schaffen sie es auch über die Vergangenheit zu reden. Und es kommt einiges zu Tage, was sowohl die Frauen als auch uns Leserinnen überrascht.

Dani Atkins hat dieses Buch wunderbar aufgeteilt. Sie springt zwischen den beiden Frauen hin und her. Und sie wechselt auch in unterschiedliche Zeiten zurück. Aber alles erklärt sich durch die entsprechenden Kapitelüberschriften von selbst, so dass man als Leserin nicht ins Schwimmen gerät. So bekommen wir insgesamt sogar 3 Liebesgeschichten in einer – nämlich die Geschichte von Ally und David, von Charlotte und David und von Ally und Joe. Langsam aber sicher erfahren wir, was sich wirklich vor 8 Jahren zwischen den dreien zugetragen hat, was die wirkliche Geschichte ist. Denn wie so häufig im Leben ist nicht alles so wie es scheint. Und dann ist die Nacht vorbei und am nächsten Morgen steht eine der beiden Frauen vor den Trümmern ihres Lebens.

Dieses Buch ist einfach herzzerreißend und doch so wunderbar. Es geht um Liebe, Vergebung, Mut und Hingabe. Ich habe es keine Sekunde bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Und nun hoffe ich, dass ich Sie auch überzeugen konnte, dieses Buch zu lesen. Und das Schöne ist, dass es noch weitere Bücher von der Autorin zu entdecken gibt.
Es ist schon erstaunlich, wie manche Bücher zu einem kommen. Dieses Buch hab ich per Zufall gefunden. Weil ich so viele Bücher lese und bespreche, hatte ich ein Angebot erhalten, dass ich mir ein Buch aus 5 Vorschlägen aussuchen durfte, wenn ich dem Verlag Rückmeldung gebe, wie schnell ich dieses Buch lese. Von den 5 angebotenen Büchern kannte ich drei bereits, und die habe ich geliebt. Das 5. Buch verlockte mich nicht. Und bei diesem habe ich dann gedacht, na ja, versuchen können wir es ja mal. Ich kannte die Autorin Dani Atkins natürlich vom Namen her. Und auch optisch (schöne Cover, die mich aber irgendwie nie mitgenommen haben) waren mir ihre Bücher nicht unbekannt. Was dann passierte, war der Wahnsinn. An einem Tag habe ich neugierig das Buch angefangen und gleich ca. 100 Seiten gelesen. Dann wollte ich aber pflichtbewusst mein anderes Buch zu Ende lesen. Eine gute Woche habe ich durchgehalten. Das andere Buch war noch nicht durch, aber ich musste unbedingt wissen, wie dieses Buch weiterging. Also habe ich 1,5 Tage nur das notwendigste erledigt, was ich wirklich nicht verschieben konnte. Und dann war es zu Ende. Ich war in Tränen aufgelöst und fand das Buch einfach nur wunderbar. So einen Effekt hatten eigentlich in dieser Art bisher nur zwei Bücher bei mir. Und das waren Jojo Moyes „Ein ganzes halbes Jahr“ und Ka Hancock „Tanz aus Glas“. Manchmal brauche ich einfach diese Bücher; die so unglaublich traurig und doch einfach wunderschön sind.

Zu dem Inhalt brauche ich auf Grund des wirklich einmal gelungenen Klappentextes nicht wirklich mehr viel zu sagen. Er trifft den Inhalt des Buches wirklich einmal hervorragend. Das Buch beginnt in der Gegenwart. Wir folgen dem ersten Mann auf seinem Weg, wo er einem Jungen, der ins Eis eingebrochen ist, das Leben rettet. Danach springen wir zu dem zweiten Mann, der gerade ein letztes Weihnachtsgeschenk für seine Frau kaufen will. Und dann springt die Geschichte zu Ally und Charlotte, den beiden Frauen, für die nach diesem Tag ihr Leben komplett aus den Angeln gehoben worden sein wird. Beide Frauen müssen ins Krankenhaus eilen, da ihren Männern etwas Schreckliches zugestoßen ist. Und für die beiden Frauen kommt es noch schlimmer, denn sie kennen einander und sind nicht im Guten auseinandergegangen. Ally war die erste große Liebe von David. Sie haben sich getrennt, als er sich in Charlotte verliebt hat. Für Ally war damals eine Welt zusammengebrochen und sie hat lange gebraucht, bis sie wieder ins Leben zurückgefunden hat. Nun sitzen die beiden Frauen auf der Intensivstation und bangen um die Leben ihrer Männer. Sie kommen nicht umhin, miteinander zu reden. Und ganz langsam schaffen sie es auch über die Vergangenheit zu reden. Und es kommt einiges zu Tage, was sowohl die Frauen als auch uns Leserinnen überrascht.

Dani Atkins hat dieses Buch wunderbar aufgeteilt. Sie springt zwischen den beiden Frauen hin und her. Und sie wechselt auch in unterschiedliche Zeiten zurück. Aber alles erklärt sich durch die entsprechenden Kapitelüberschriften von selbst, so dass man als Leserin nicht ins Schwimmen gerät. So bekommen wir insgesamt sogar 3 Liebesgeschichten in einer – nämlich die Geschichte von Ally und David, von Charlotte und David und von Ally und Joe. Langsam aber sicher erfahren wir, was sich wirklich vor 8 Jahren zwischen den dreien zugetragen hat, was die wirkliche Geschichte ist. Denn wie so häufig im Leben ist nicht alles so wie es scheint. Und dann ist die Nacht vorbei und am nächsten Morgen steht eine der beiden Frauen vor den Trümmern ihres Lebens.

Dieses Buch ist einfach herzzerreißend und doch so wunderbar. Es geht um Liebe, Vergebung, Mut und Hingabe. Ich habe es keine Sekunde bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Und nun hoffe ich, dass ich Sie auch überzeugen konnte, dieses Buch zu lesen. Und das Schöne ist, dass es noch weitere Bücher von der Autorin zu entdecken gibt.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Mit tollen Figuren, viel Einfühlungsvermögen und noch mehr Emotionen, die allesamt auf den Leser schwappen, fesselt die Autorin ihre Leser. Mit tollen Figuren, viel Einfühlungsvermögen und noch mehr Emotionen, die allesamt auf den Leser schwappen, fesselt die Autorin ihre Leser.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
22
8
3
0
0

Es gibt Situationen, in denen die Vergangenheit keine Rolle mehr spielt? Ein emotionaler Roman darüber, wie schnell sich alles ändern kann.
von MoneP aus Haltern am See am 05.10.2018

Dieses Buch hat sofort von mir Besitz ergriffen. Ich war von vorne an dabei und habe mitgefühlt. Es war wunderbar und gefühlvoll geschrieben. Der Schreibstil ist so angenehm das man sich voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren kann. Alles kann plötzlich so schnell gehen. Es klingelt, man öffnet die... Dieses Buch hat sofort von mir Besitz ergriffen. Ich war von vorne an dabei und habe mitgefühlt. Es war wunderbar und gefühlvoll geschrieben. Der Schreibstil ist so angenehm das man sich voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren kann. Alles kann plötzlich so schnell gehen. Es klingelt, man öffnet die Tür und vor dir stehen zwei Polizisten. So geht es Ally. Sie wird aus ihrem Alltag gerissen, als sie erfährt das ihr Mann schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Oder man sitzt bei der Maniküre, um sich für eine außerplanmäßige Reise aufzuhübschen, die der Mann heimlich für einen geplant hat. Das Handy klingelt und man hat eine Frau am Telefon des Mannes, die einem sagt, er sei gerade zusammengebrochen. So ergeht es nämlich Charlotte. Zwei so unterschiedliche Frauen, die beide um den Mann ihres Lebens bangen müssen, treffen im Krankenhaus aufeinander und erkennen sich auf Anhieb wieder. Das Geschehen dieses Buches beschränkt sich auf einen einzigen Tag. Doch während dieses Tages bekommen wir Einblicke in das Leben der verschiedenen Menschen. Wir bekommen Einblick in Allys Leben, ihre Vergangenheit und wie sie diese wahrgenommen hat. Und wir lernen Charlotte näher kennen, ihre Vergangenheit und wie sie diese wahrgenommen hat. Und beide Einblicke bringen uns auf den gemeinsamen Nenner. Es ist nicht nur die Liebe zu einem Menschen. Man merkt auch, dass Dinge oft nicht so sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Genau so ist es auch im echten Leben. Jeder hat seine eigene Wahrheit. Die Charaktere waren alle toll. Ich fand jeden auf seine Art und Weise einfach wunderbar. Man hatte zwar das Gefühl das Charlotte und David eher kühl sind, doch sobald man hinter ihre Fassade blickt sieht man, dass man ganz und gar falsch liegt. Die beiden sind herzliche Menschen, die versuchen ihre Gefühle nicht preiszugeben. Ally und Joe dagegen sieht man schon von weitem an das sie herzliche Menschen sind. Ally hatte eine Menge Personen, die ihr halt gaben. Unter ihnen war ihr bester Freund Max. Er würde für sie durch Wände gehen oder Charlotte aus dem Weg räumen, wenn es sein muss. Doch es gibt Situationen, in denen die Vergangenheit keine Rolle mehr spielt? Dies ist das zweite Buch das ich von der Autorin lese. Das Erste konnte mich nicht überzeugen, doch dieses hier hat mich umgehauen. Es war lustig und tragisch, ich habe gelacht und mir liefen die Tränen. Haltet eure Tempos bereit. Habt ihr euren Liebsten heute schon gesagt, wie lieb ihr sie habt?!

unschlüssig
von einer Kundin/einem Kunden aus Romrod am 03.08.2018

obwohl ich die Geschichte an sich sehr mag und unglaublich emotional fand, bin ich mir nicht sicher ob ich dieses Buch weiter empfehlen würde. Ich bin der Meinung dass es besser organisiert werden sollte. in dem Buch sprechen zwei Protagonisteninnen und machen auch noch ständig Jahre lange zeitsprünge zurück.... obwohl ich die Geschichte an sich sehr mag und unglaublich emotional fand, bin ich mir nicht sicher ob ich dieses Buch weiter empfehlen würde. Ich bin der Meinung dass es besser organisiert werden sollte. in dem Buch sprechen zwei Protagonisteninnen und machen auch noch ständig Jahre lange zeitsprünge zurück. die Kapitel sind sehr kurz und so ist es verdammt anstrengend seine Gedanken zu sortieren und hinterher zu kommen welche jetzt was mit wem wann hatte usw. dennoch Klasse Idee nur etwas blöd sortiert

Nicht jeder Abschied ist ein Ende....
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2018

Der Klang deines Lächelns von Dani Atkins aus der Droemer Knaur Verlagsgruppe. Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor... Der Klang deines Lächelns von Dani Atkins aus der Droemer Knaur Verlagsgruppe. Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein ? an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben. In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David. Meine Meinung: Die Geschichte um Ally, Charlotte, Joe und David hat mich sofort in den Bann gerissen. Eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle wird einem hier beschert. Ich musste weinen, lachen und mitleiden. Dani´s Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Auch versteht sie es dem Leser nur so viel Info zu geben, dass Neugierde geweckt wird und man einfach weiter lesen muss. Schicksal wird hier groß geschrieben - Freundschaft und Liebe kommen auch nicht zu kurz. Das Cover zeigt die 2 Freundinnen Ally und Charlotte. Ally die Musik über alles liebt und für die Noten ihr Leben sind. Die Farbe lila steht für Leidenschaft aber auch für den Tod. Das Cover spiegelt für mich die Liede, die zwischen den Ehepaaren herrscht wieder, aber auch das loslassen eines geliebten Menschen. Der Blick in den Himmel und in die Sterne gerichtet, aber auch der Blick in eine Zukunft. Ally, ist für mich eine liebevolle Person, die sehr viel Leid erfahren musste. Eine wunderbare Mutter und liebende Ehefrau. Ihrem Ehemann Joe passiert ein schlimmer Unfall und er kommt auf die Intensivstation. Ich bin selbst Mama und konnte Allys Angst und Gefühle nur zu gut nachempfinden. Das Schicksal ist hier einfach ungerecht. Als ihr Ex-Freund David durch eine Herzinfarkt auf der selben Station landet, trifft sie auf ihre alte Freundin Charlotte wieder. Charlotte konnte ich nicht leiden. eine arrogante, selbstgefällige und egoistische Ziege. Durch die Geschichte hindurch wird immer aus der Sicht von Ally und Charlotte erzählt. Man wird durch 10 Jahre geleitet und erfährt hier nicht immer schönes. Allys Sohn Jake hat auch eine große Rolle und ich habe gerade wegen diesem 7 jährigen Jungen so sehr mitgelitten. In Joe hätte ich mich selbst verlieben können und zu Daniel kann ich nur sagen nicht jeder Deckel den man sich aussucht passt, aber jeder Topf findet seinen Deckel! Mein Fazit: Ein Roman den man einfach gelesen haben muss! Er zeigt, dass nicht jeder Abschied ein Ende ist, sondern auch ein neuer Anfang. Nicht jedes Leben läuft wie geplant und Schicksal kann manchmal erbarmungslos zuschlagen. Deshalb sollte man leben, lieben und jeden Tag lachen. Danke an den Verlag für diese tolle herzergreifende Geschichte! Daumen hoch und klare Kaufempfehlung von mir!