Warenkorb

Wenn Männer mir die Welt erklären

Ein Mann, der mit seinem Wissen prahlt, in der Annahme, dass seine Gesprächspartnerin ohnehin keine Ahnung hat - jede Frau hat diese Situation schon einmal erlebt. Rebecca Solnit untersucht die Mechanismen von Sexismus. Sie deckt Missstände auf, die meist gar nicht als solche erkannt werden, weil Übergriffe auf Frauen akzeptiert sind, als normal gelten. Sie schreibt über die Kernfamilie als Institution genauso wie über Gewalt gegen Frauen, französische Sex-Skandale, Virginia Woolf oder postkoloniale Machtverhältnisse. Leidenschaftlich, präzise und mit einem radikal neuen Blick zeigt Rebecca Solnit auf, was längst noch nicht selbstverständlich ist: Für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern gilt es, die Stimme zu erheben.

Portrait
Rebecca Solnit, Jahrgang 1961, ist eine der bedeutendsten Essayistinnen und Aktivistinnen der USA. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 09.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71439-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/1,7 cm
Gewicht 184 g
Originaltitel Men Explain Things to Me
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Kathrin Razum, Bettina Münch
Fotografen Ana Teresa Fernández
Verkaufsrang 6603
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Überzeugende Essays

Jana Pohlscheid, Thalia-Buchhandlung Münster

Mit ihren Essays schafft Rebecca Solnit einen Raum für aktuellen Feminismus. Persönliche Anekdoten, der Werdegang "der Frau" in der Gesellschaft und soziale Problematiken werden aufgegriffen, in Verbindung gesetzt und analysiert. Diese Sammlung sollte man sich nicht entgehen lassen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Männerfeindlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserslautern am 14.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

liegt durchaus im Trend der Zeit, am Besten die Dreibeiner unterwerfen, haben es alle nicht besser verdient... obwohl es auch einige sehr tolle gibt, die haben dann halt Pech

Interessant, fundiert und immer noch aktuell
von einer Kundin/einem Kunden aus Leverkusen am 20.07.2017

Solnit steigt mit dem ein, was der Titel verspricht: Situationen, in denen Männer als Welterklärer auftraten, obwohl sie selbst genug vom Thema wusste (oder er gar nicht mal so informiert war, wie er tat). Sowohl die Autorin als auch viele Frauen kennen solche Situationen, ohne gleich die gesamte Männerwelt zum Teufel zu jagen. ... Solnit steigt mit dem ein, was der Titel verspricht: Situationen, in denen Männer als Welterklärer auftraten, obwohl sie selbst genug vom Thema wusste (oder er gar nicht mal so informiert war, wie er tat). Sowohl die Autorin als auch viele Frauen kennen solche Situationen, ohne gleich die gesamte Männerwelt zum Teufel zu jagen. Dementsprechend schreibt Solnit zunehmend differenzierter und im Mittelteil mit vielen Rückgriffen auf Virginia Woolf über dieses große, aktuelle und nicht ganz einfache Thema namens Kommunikation. Insofern bietet Solnits Essay auch einen guten Überblick über Woolfs Werk für diejenigen, die mit dem Thema Feminismus bzw. mit früheren Vordenkerinnen zum Thema Frauenrechte noch nicht so vertraut sind. Sehr zu empfehlen!

Toller Titel und viele gute Gedanken
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 10.01.2017

Obwohl das Buch nun schon etwas älter ist (habe die vorherige Auflage gelesen), ist es noch immer hoch aktuell (und wird es wohl leider noch lange bleiben), denn erst vor Kurzem wurde in den Medien berichtet, dass es in Schweden eine Hotline gibt, auf der man anrufen kann, wenn Männer einem eben mal wieder die Welt erklären woll... Obwohl das Buch nun schon etwas älter ist (habe die vorherige Auflage gelesen), ist es noch immer hoch aktuell (und wird es wohl leider noch lange bleiben), denn erst vor Kurzem wurde in den Medien berichtet, dass es in Schweden eine Hotline gibt, auf der man anrufen kann, wenn Männer einem eben mal wieder die Welt erklären wollen. Und das gleichnamige Buch von der US-amerikanischen Schriftstellerin Rebecca Solnit deckt solche Fälle männlicher "Überlegenheit" auf. Es ist nach verschiedenen Kapiteln gegliedert, mit kurzen Essays und vielen - auch neuen - Aspekten des Feminismus. Manchmal empfand ich die Texte als zu männerfeindlich, denn zum Glück gibt es doch auch "andere" Männer als die beschriebenen, aber im Großen und Ganzen hat mir "Wenn Männer mir die Welt erklären" viele Denkanstöße gegeben!