Meine Filiale

Glückssterne

Roman

Claudia Winter

(32)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Glückssterne

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

9,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Karriere, Heirat, Kinder. Die Anwältin Josefine weiß genau, was sie vom Leben erwartet. Doch kurz vor der Hochzeit brennt Josefines Cousine mit einem Straßenmusiker nach Schottland durch, den legendären Familienring im Gepäck, den die Braut bei der Trauung tragen sollte. Als ihre abergläubische Großmutter daraufhin der Ehe ihren Segen verweigert, bleibt Josefine keine Wahl: Wutentbrannt reist sie dem schwarzen Schaf der Familie hinterher und gerät in den verregneten Highlands von einem Schlamassel in das nächste. Nicht nur einmal muss der charismatische Konditor Aidan der Braut in spe aus der Patsche helfen – dabei ist dieser Charmeur der Letzte, vor dem sie sich eine Blöße geben möchte. Aber der Zauber Schottlands lässt niemanden unberührt, und schon bald passieren seltsame Dinge mit Josefine, die so gar nicht in ihren Lebensplan passen ...

"Eine packende, lustige und schöne Geschichte von der Erfolgsautorin Claudia Winter." Wochenpost Freizeit Beilage

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 12.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48543-7
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/3,2 cm
Gewicht 356 g
Abbildungen 22 schwarz-weiße Abbildungen
Verkaufsrang 41484

Buchhändler-Empfehlungen

Heike Kirchner, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wunderbar leichte und lustige Liebesgeschichte, die die Protagonistin unfreiwillig nach Schottland und dort zu einigen lustigen Turbulenzen führt. Super zum Seele baumeln lassen.

Die Jagd nach dem Ring

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Auch Claudia Winter ist eine Autorin, auf die ich durch eine Lesung bei den DELIA Liebesromantagen 2017 aufmerksam geworden bin. Bis dato hatte ich noch nichts von ihr gelesen, obwohl ihr Anfang 2016 erschienenes Buch „Aprikosenküsse“ mir optisch bereits bekannt war. Die Lesung hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich das Buch unbedingt ganz schnell lesen musste. Und falls Sie mal die Gelegenheit haben, dass Claudia Winter in Ihrer Nähe liest, dann gehen Sie unbedingt dorthin. Die Autorin liest hervorragend. Claudia Winter entführt uns nach Schottland, wo sich ihre Protagonistin Josefine auf eine abenteuerliche Jagd nach einem Ring begibt. Doch dies konnten Sie ja bereits im Klappentext nachlesen. Was dort nicht steht, ist, dass sie in Schottland nicht alleine unterwegs ist. Gleich in ihrer ersten Unterkunft warten ihre beiden Großtanten Bri und Li auf sie. Damit hatte Josefine nun gar nicht gerechnet. Was soll sie nur mit den beiden alten Damen machen. Ihre Großtanten sind beide schon in den Siebzigern und nicht ganz einfach. Sie sind unverheiratet und eigentlich unzertrennlich, auch wenn es nach außen hin nicht den Anschein macht. Denn die Zwillingsschwestern sind sehr unterschiedlich und kabbeln sich andauernd. Doch Josefine stellt schnell fest, dass sie die Hilfe der beiden alten Damen gut gebrauchen kann. Dieser Roman ist eine herrlich lustige Liebesgeschichte, die gerade durch die beiden verrückten alten Damen richtig viel Spaß macht. Die Autorin hat ihre Figuren wunderbar gezeichnet. Josefine, die Anwältin, die ihr Leben immer im Griff haben will. Alles muss nach Plan laufen. Und so ist die ungeplante Reise nach Schottland grundsätzlich schon eine Katastrophe. Doch was sie nicht ahnt, ist, dass es sogar noch viel Schlimmer wird, als sie es sich vorgestellt hat. Li, die ältere der beiden Zwillingsschwestern, die eine herzensgute und etwas weltfremde Frau ist. Sie ist am Glücklichsten, wenn sie in einem Liebesroman eintauchen kann. Ganz anders als ihre Schwester Bri, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und allen sagt, was sie zu tun haben. Und dann ist da natürlich noch Aidan, der Schotte, den Josefine gleich im Flieger kennenlernt. Ein Mann, der so gar nicht nach ihrem Geschmack ist und mit dem sie viel mehr zu tun hat, als ihr lieb ist. Bei so einem Roman ahnt man natürlich schon beim Kauf, wie die Geschichte ausgehen wird. Es ist aber der Weg dorthin, der so einen Roman lesenswert macht. Und das ist Claudia Winter ausgesprochen gut gelungen. Ich habe mich herrlich amüsiert und freue mich auf weitere Bücher dieser Autorin. In die „Aprikosenküsse“ konnte ich dank einer Leseprobe am Ende des Romans schon einmal einen Blick hineinwerfen. Und auch das Buch beginnt schon sehr vielversprechend. Claudia Winter scheint ein Faible für etwas zwangsneurotische Frauen zu haben. Diese Frauen haben schon einen beschwerlichen Weg vor sich, bis sie endlich das erkennen, was alle anderen schon lange vor ihnen wissen. Eine wunderbar leichte und lustige Liebesgeschichte, die einen nach Schottland entführt. Genau das richtige Buch, um einmal die graue Wirklichkeit zu vergessen und abzuschalten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
22
8
1
1
0

Volltreffer
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 10.03.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Ein wunderschöner Wohlfühlroman - genau das Richtige für gemütliche Stunden zu Hause. Die Hauptfiguren sind durchweg sympathisch und die Handlung flüssig und humorvoll beschrieben. Die Atmosphäre von Schottland ist gut eingefangen und macht Lust auf eigene Reisepläne. Das Ende lässt einen mit einem zufriedenen Lächeln und dem ... Ein wunderschöner Wohlfühlroman - genau das Richtige für gemütliche Stunden zu Hause. Die Hauptfiguren sind durchweg sympathisch und die Handlung flüssig und humorvoll beschrieben. Die Atmosphäre von Schottland ist gut eingefangen und macht Lust auf eigene Reisepläne. Das Ende lässt einen mit einem zufriedenen Lächeln und dem Gefühl zurück, bestens unterhalte worden zu sein.

Romantik + Kitsch = Glückssterne
von Drea am 02.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In diesem Buch trifft Romantik auf etwas zu viel Kitsch. Die Story hat mir sehr gut gefallen, aber die beiden Großtanten waren mir dann doch ein wenig zu durchgeknallt. Die schottischen Mythen wurden wunderbar in die Geschichte verwoben. Auch wenn das Ende vorhersehbar und natürlich - weil es für Romantiker gar nicht anders sei... In diesem Buch trifft Romantik auf etwas zu viel Kitsch. Die Story hat mir sehr gut gefallen, aber die beiden Großtanten waren mir dann doch ein wenig zu durchgeknallt. Die schottischen Mythen wurden wunderbar in die Geschichte verwoben. Auch wenn das Ende vorhersehbar und natürlich - weil es für Romantiker gar nicht anders sein kann - glücklich ist, kam es mir zu abrupt. Nach der Aneinanderreihung vieler unvorhersehbarer und komischer Ereignisse im Laufe der Geschichte hat mir am Schluss das Kuriose gefehlt.

Glückssterne
von einer Kundin/einem Kunden aus Wabern am 18.08.2019

Claudia Winter ist eine Autorin, die es versteht, witzig und humorvoll zu schreiben! Ich kann auch dieses Buch nur empfehlen, wenn die geneigten Lerserinnen und Leser auch gerne mal schmunzeln oder gar Lachen möchten.


  • Artikelbild-0