Gerhard Schröder

Die Biographie

(1)
Die faszinierende Geschichte eines Aufstiegs aus kleinen Verhältnissen bis ins Kanzleramt

Das hat es noch nie gegeben: Keine zehn Jahre nach dem Ende seiner Amtszeit gewährt ein ehemaliger Bundeskanzler seinem Biographen uneingeschränkten Zugang zu sämtlichen Papieren, persönliche eingeschlossen. Gregor Schöllgen ist so ein packendes, mit vielen Neuigkeiten aufwartendes Porträt eines Mannes gelungen, der es vom unteren Ende der Gesellschaft an ihre Spitze brachte, der das Land entscheidend prägte und der bis heute provoziert, polarisiert und fasziniert.

Portrait
Gregor Schöllgen, Jahrgang 1952, ist Professor für Neuere Geschichte an der Universität Erlangen und lehrte in New York, Oxford und London. Er konzipiert historische Ausstellungen und Dokumentationen, schreibt für Presse, Hörfunk und Fernsehen, ist Mitherausgeber der Akten des Auswärtigen Amtes und des Nachlasses von Willy Brandt sowie Autor zahlreicher populärer Sachbücher und Biographien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 1040
Erscheinungsdatum 03.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-55341-1
Verlag Pantheon
Maße (L/B/H) 21,7/13,6/5,5 cm
Gewicht 920 g
Abbildungen mit Abbildungen
Buch (Paperback)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Gerhard Schröder

Gerhard Schröder

von Gregor Schöllgen
Buch (Paperback)
19,99
+
=
Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten

Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten

von Mani Matter
Buch (Klappenbroschur)
29,00
+
=

für

48,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Umfassendes Standardwerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 20.09.2018

Schöllgen liefert mit diesem umfassenden Werk einen bemerkenswerten Blick auf einen der vielleicht größten Staatsmänner der letzten Zeit. Aus einfachen Verhältnissen zum Bundeskanzler für 80 Millionen Deutsche hat Gerhard Schröder stets seine und höhere Ziele im Blick gehabt. Über die Errungenschaften seiner Kanzlerschaft lässt sich natürlich, wie über alle... Schöllgen liefert mit diesem umfassenden Werk einen bemerkenswerten Blick auf einen der vielleicht größten Staatsmänner der letzten Zeit. Aus einfachen Verhältnissen zum Bundeskanzler für 80 Millionen Deutsche hat Gerhard Schröder stets seine und höhere Ziele im Blick gehabt. Über die Errungenschaften seiner Kanzlerschaft lässt sich natürlich, wie über alle politischen Entscheidungen, streiten. Wer dieses Buch gelesen hat kann zumindest die Beweggründe des Mannes verstehen, der es von der ostwestfälischen Provinz zum ersten Kanzler in Berlin seit dem Ende des Krieges gebracht hat.