Meine Filiale

Gesund durch Yin Yoga

Der sanfte Weg, deinen Körper von alltäglichen Beschwerden und seelischen Belastungen zu befreien

Stefanie Arend

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

20,00 €

Accordion öffnen
  • Gesund durch Yin Yoga

    Südwest

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Südwest

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


So stärken Sie Ihre Selbstheilungskräfte mit Yin Yoga

Yin Yoga stärkt nicht nur Ihren Körper, macht ihn vitaler und leistungsfähiger, sondern hilft Ihnen auch bei vielen typischen Alltagsbeschwerden. Ob Zähneknirschen, Schmerzen während der Periode, depressive Verstimmungen, Verspannungen oder Reizdarm – Stefanie Arend hat zahlreiche Yin-Yoga-Sequenzen zusammengestellt, durch die Sie aktiv die Selbstheilung von Geist und Körper anregen können und sich schon bald wieder gelassen und schmerzfrei fühlen. Ergänzt durch Tipps zur gesunden Ernährung und Meridian-Heilkunde sowie Übungen aus der Faszientherapie bietet dieser Ratgeber ein ganzheitliches Yoga-rundum-Programm für Einsteiger und Fortgeschrittene.



Ausstattung: ca. 120 Farbfotos

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 31.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-517-09457-1
Verlag Südwest
Maße (L/B/H) 23,8/17,3/1,5 cm
Gewicht 574 g
Abbildungen ca. mit 120 Farbfotos
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 44030

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Pulheim am 28.12.2020

Hier stimmt einfach alles: Übersichtlichkeit, guter Text, passende Fotos. Sehr verständlich formulierter Theorieteil, auch für Anfänger sehr gut und umfangreich erläutert. Interessant die Nähe zum chinesischen Qi Gong. Es gibt neben den ausführlich beschrieben und gut bebilderten Yogastellungen auch ein Verzeichnis nach Besch... Hier stimmt einfach alles: Übersichtlichkeit, guter Text, passende Fotos. Sehr verständlich formulierter Theorieteil, auch für Anfänger sehr gut und umfangreich erläutert. Interessant die Nähe zum chinesischen Qi Gong. Es gibt neben den ausführlich beschrieben und gut bebilderten Yogastellungen auch ein Verzeichnis nach Beschwerden geordnet für die schnelle Soforthilfe. Man spürt die Liebe der Autorin zu dem, was sie vermittelt. Bei mir ist der Funke daher übergesprungen. Absolut empfehlenswert!

Ein brauchbares Yin Yoga Buch, das den Schwerpunkt auf Besserung der Gesundheit legt...
von einer Kundin/einem Kunden aus Jüchen am 13.11.2017

Stefanie Arend legt mit „Gesund durch Yin Yoga“ (Südwest Verlag) ein sehr umfangreiches und interessantes Buch vor. Es ist unterteilt in 3 Leit-Kapitel, die da grob wären: Theorie, Praxis und Gesundheit. Der erste Teil führt in das generelle Thema des Yin Yoga ein, gibt diesbezüglich viele Informationen zu allem Wissenswerten u... Stefanie Arend legt mit „Gesund durch Yin Yoga“ (Südwest Verlag) ein sehr umfangreiches und interessantes Buch vor. Es ist unterteilt in 3 Leit-Kapitel, die da grob wären: Theorie, Praxis und Gesundheit. Der erste Teil führt in das generelle Thema des Yin Yoga ein, gibt diesbezüglich viele Informationen zu allem Wissenswerten und den Meridianen (Leitbahnen) und zeigt den Bezug zu bestimmten Erkrankungen oder Beschwerden auf. Für mich waren diese Inhalte zunächst einmal zu sehr einer gewissen "Esoterik“ entnommen, was mich persönlich generell nicht so sehr anspricht. Die grafischen Darstellungen waren dagegen sehr gut und man konnte sich ein wenig ein eigenes Bild davon machen, wie sich Yin Yoga (eine sehr sanfte Yoga-Art) auf die Anatomie und den Körper auswirken kann. Im zweiten Teil folgen denn vielfältige Yin-Yoga-Übungen, die ich anhand einer sehr guten Darstellungsform durch diverse Foto-Abbildungen gut verständlich fand und auch als „Einsteigerin“ im jeweiligen Ablauf gut nachvollziehen konnte. Die Bilder sind durchweg mit Anweisungen und Erklärungen versehen und es gibt auch immer viele Hinweise oder Alternativvorschläge (Hinzuziehen von Hilfsmitteln wie Bolster oder auch generelle Abwandlung, z.B.). Diesen ersten praktischen Teil fand ich denn auch sehr gut und überzeugend. Als großes, 3. Leit-Kapitel folgt denn noch die direkte Zusammenführung von Yin-Yoga-Übungen und dessen gezielte positive Auswirkung auf bestimmte Organe, Gelenke oder Beschwerden und Krankheiten. Hierzu hat Stefanie Arend zu vielen verschiedenen Bereichen (u.a. Infektanfälligkeit, Nackenschmerzen und Kopfschmerzen, Unruhe, etc…) einzelne Sequenzen aus den vorhergehenden Yoga-Figuren und Übungen zusammengestellt. Die jeweiligen Übungsvorschläge bestehen meist aus einer Mischung von Übung und Entspannungs-Einheiten und sind in der Gänze eigentlich allesamt umsetzbar. Die Strukturierung des Buches gefiel mir insgesamt äußerst gut. Es ist übersichtlich, verständlich und die Yoga-Übungen, die wohl sehr gängig und eher einfach sind, können gut umgesetzt werden. Die Anleitungen sind sprachlich gut nachvollziehbar und die zahlreichen Bilder sind ebenfalls sehr hilfreich. Von der praktischen Seite fand ich das Buch für mich als Yoga-Neuling brauchbar und gut, doch wegen meiner eingangs beschriebenen Kritik ziehe ich einen Punkt ab. Deshalb 4 Sterne.

Yoga für Faule
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterthur am 06.10.2017

Kennen Sie das: Man ist müde und doch innerlich unruhig und angespannt; die Gedanken spielen Purzelbaum und Verspannungen machen sich da, dort und überall bemerkbar - von Wohlfühlen keine Spur. Yin Yoga ist eine wunderbare Methode, die dem entgegenwirkt. In Yin Yoga, wird der Körper in eine Wohlfühl-Lage gebracht, meistens, inde... Kennen Sie das: Man ist müde und doch innerlich unruhig und angespannt; die Gedanken spielen Purzelbaum und Verspannungen machen sich da, dort und überall bemerkbar - von Wohlfühlen keine Spur. Yin Yoga ist eine wunderbare Methode, die dem entgegenwirkt. In Yin Yoga, wird der Körper in eine Wohlfühl-Lage gebracht, meistens, indem man sich über ein Polster legt oder gar hängt, und in dieser Position drei bis fünf Minuten verweilt. Es entsteht eine sogenannt passive Dehnung, in der sich Verspannungen auflösen und danach zwangsläufig eine wohltuende Entspannung folgt. Heute weiss man, dass Verspannungen die Ursache der meisten Zivilisationskrankheiten sind; weil sie die Durchblutung und den Verlauf der Nerven-, Lymphbahnen und der Meridiane (Energiebahnen) hemmt oder gar blockiert. Stefanie Arend beschreibt im ersten Teil kurz, was Yin Yoga ist und bewirkt; im zweiten Teil, wie die einzelnen Stellungen ausgeführt werden und wofür sie gut sind. Im dritten Teil stellt sie 33 Übungsfolgen vor, die bei körperlichen Beschwerden (Allergien, Asthma, Arthrose, Verdauungs- und Menstruationsbeschwerden, usw.; oder seelisch-geistigen Belastungen (Ängste, Wutanfällen, Antriebslosigkeit, Nervosität, Stimmungsschwankungen, usw.) praktiziert werden können. Für mich selbst ist das Üben von Yin Yoga kein Muss, sondern wie ein Geschenk an mich selbst. Ich muss gar nichts tun, lege mich über das gerollte Badetuch, beobachte den Atem oder denke etwas Schönes. Punkt. Schon nach einigen Minuten stellt sich ein wohliges Gefühl ein, innere Ruhe erfüllt mich und angenehme Gefühle kommen hoch. Das Buch kann ich wärmstens empfehlen, denn es zeigt auf, wie wir uns selbst mit wenig Aufwand Gutes tun können.


  • Artikelbild-0