Meine Filiale

Glaskinder

Die Glaskinder-Reihe Band 1

Kristina Ohlsson

(11)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen
  • Glaskinder

    Cbt

    Sofort lieferbar

    8,99 €

    Cbt

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Billie ist unglücklich, als ihre Mutter mit ihr aufs Land zieht, in ein heruntergekommenes Haus, vollgestopft mit alten Möbeln. Bald merkt Billie, dass in dem Haus seltsame Dinge geschehen: Bücher wechseln den Platz, Deckenlampen schwingen hin und her – Billie erfährt, dass es in dem Haus schon oft zu schrecklichen Unglücksfällen gekommen ist. Gemeinsam mit Aladdin, dem Nachbarsjungen, findet Billie heraus, dass das Haus einmal ein Kinderheim war, in dem sogenannte Glaskinder gelebt haben, Kinder mit besonders dünnen Knochen. Kinder, die noch immer als Geister dort umgehen könnten ... und keinen Eindringling dulden!

Alle Bände der »Glaskinder«-Reihe:

Glaskinder (Band 01)

Silberjunge (Band 02)

Steinengel (Band 03)

"Spannend!" Bravo Girl!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 11 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31125-7
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,6/12,6/2,2 cm
Gewicht 254 g
Originaltitel Glasbarnen
Übersetzer Susanne Dahmann
Verkaufsrang 6033

Weitere Bände von Die Glaskinder-Reihe

  • Glaskinder Glaskinder Kristina Ohlsson Band 1
    • Glaskinder
    • von Kristina Ohlsson
    • (11)
    • Buch
    • 8,99 €
  • Silberjunge Silberjunge Kristina Ohlsson Band 2
    • Silberjunge
    • von Kristina Ohlsson
    • Buch
    • 9,00 €
  • Steinengel Steinengel Kristina Ohlsson Band 3
    • Steinengel
    • von Kristina Ohlsson
    • Buch
    • 9,00 €

Buchhändler-Empfehlungen

Trippelnde Vögel auf dem Dachboden und Klopfen am Fenster

Julia Busik, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Billie zieht mit ihrer Mutter aufs Land und dort in ein neues Haus. Ziemlich schnell wird klar - hier stimmt etwas nicht. Nachts klopft es ans Fenster, kleine Handabdrücke tauchen im Staub auf und Dinge nehmen wie aus Geisterhand einen anderen Platz ein. Also machen sich Billie und ihre Freunde auf die Suche, nach dem Ursprung und stoßen dabei auf eine finstere Geschichte. Glaskinder ist ein spannender Kinderkrimi, der eine düstere Geschichte aus vergangener Zeit erzählt. Billie wächst mit der Zeit über ihre Angst heraus und forscht immer weiter, auch wenn die Vorfälle im Haus immer seltsamer werden. Durchaus gut geschrieben und die Wendungen, die dank der neuen Infos rein kommen, machen es spannend und gut zu lesen. Super für mutige Leser ab 11 Jahren!

Judit Greiner, Thalia-Buchhandlung Köln

Nach dem Tod ihres Vaters ziehen Billie und ihre Mutter in ein neues Heim. Doch dort scheint es zu spuken. Billie muss herausfinden was es mit der Vergangenheit des Hauses auf sich hat, bevor ein Unglück passiert. Spannende Geistergeschichte für mutige Leser ab 11!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
3
5
3
0
0

Gruselgeschichte mit Happy End!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 20.02.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Autorin schafft eine Atmosphäre und Situation, in die sich viele Kinder in Billies Alter (12) mit Sicherheit sehr gut hineinversetzen können. Die Geschichte war an keiner Stelle vorhersehbar. Das Rätsel bekam nach und nach immer weitere Aspekte und war dabei in absolut realistisch. Auch die Aufdeckung und alles was sich daru... Die Autorin schafft eine Atmosphäre und Situation, in die sich viele Kinder in Billies Alter (12) mit Sicherheit sehr gut hineinversetzen können. Die Geschichte war an keiner Stelle vorhersehbar. Das Rätsel bekam nach und nach immer weitere Aspekte und war dabei in absolut realistisch. Auch die Aufdeckung und alles was sich darum herum rankte, war gut geschildert und wirkte nicht konstruiert. Das Buch hatte einfach einen sehr schönen Abschluss und man ging aus der "Gruselgeschichte" mit einem positiven Gefühl heraus!

spooky
von Cora Lein aus Berlin am 28.12.2015
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Inhalt: Billie zieht mit ihrer Mutter nach dem Tod des Vaters in ein altes Haus aufs Land. Doch irgendetwas stimmt nicht mit diesem Haus. Billie merkt es sofort und auch Dorfbewohner kennen das besagte Haus sehr gut. Nur Billies Mutter möchte von Gespenstern nichts wissen … Stil: Kristina Ohlsson schreibt sehr atmosphärisch... Inhalt: Billie zieht mit ihrer Mutter nach dem Tod des Vaters in ein altes Haus aufs Land. Doch irgendetwas stimmt nicht mit diesem Haus. Billie merkt es sofort und auch Dorfbewohner kennen das besagte Haus sehr gut. Nur Billies Mutter möchte von Gespenstern nichts wissen … Stil: Kristina Ohlsson schreibt sehr atmosphärisch und die Geschichte kommt schnell in fahrt. Teilweise war sie sogar recht gruselig und ich hoffte nur noch auf ein baldiges, zufriedenstellendes Ende. Rosalie Thomas unterstützt die Geschichte durch eine angenehme Stimmfarbe und passende Betonung. Ich war von der schwedischen Einöde komplett in Beschlag genommen. Charaktere: Billie, Simona und Aladdin haben mir sehr gut gefallen. Jeder Charakter ist anders und auf seine Art sehr sympathisch. Die Ängste, die die Kids ausgestanden haben, waren zeitweise auch meine und ich war ebenso erleichtert wie sie, als sie den Glaskindern auf die Spur gekommen sind. Billies Mutter hingegen konnte ich auf den Tod nicht ausstehen, so eine schlimme Persönlichkeit! Cover: Das Cover finde ich sehr schön, wobei es nicht so gut zur eigentlichen Handlung passt. Fazit: Ein schönes Hörbuch für zwischendurch. Die Dauer ist perfekt und so kommt die Geschichte gleich auf den Punkt ohne gehetzt zu wirken. Die Geschichte ist in sich geschlossen und für jung und alt wunderbar zu hören. Von mir gibt es 4 Sterne, weil einmal hören für mich reicht.

Packende Geistergeschichte für Kinder
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Obwohl Billie nicht aus der Stadt weg will, möchte ihre Mutter einen Neuanfang machen und sie ziehen in ein seltsames Haus auf dem Land. Doch schon bald merkt Billie, dass mit diesem Haus etwas nicht stimmt. Seltsame Dinge geschehen, auf die sie keine Antwort findet. Kann es sein, dass es in diesem Haus spukt? Gemeins... Inhalt: Obwohl Billie nicht aus der Stadt weg will, möchte ihre Mutter einen Neuanfang machen und sie ziehen in ein seltsames Haus auf dem Land. Doch schon bald merkt Billie, dass mit diesem Haus etwas nicht stimmt. Seltsame Dinge geschehen, auf die sie keine Antwort findet. Kann es sein, dass es in diesem Haus spukt? Gemeinsam mit ihren Freunden Simona und Aladdin macht sich Billie auf die Suche nach Antworten und dabei findetn sie die "Glaskinder"... Meine Meinung: "Glaskinder" von Kristina Ohlsson ist ein Thriller für Kinder ab ca. 10 Jahren. Das hielt mich natürlich nicht davon ab, das Buch zu lesen. Bereut habe ich es übrigens auch nicht. Natürlich muss man bedenken, dass Erwachsene nicht die Zielgruppe dieses Buches sind, bevor man sich ans Lesen macht. Die Sätze sind kurz und knapp und die Handlung schreitet rasch voran. Auch einen Gruseleffekt im Sinne eines Stephen King sollte man nicht erwarten. Versetzt man sich aber in die Position eines Zehnjährigen, so ist das Buch doch sehr gruselig. Teilweise schauderte es auch mich. Wo kommt dieser Handabdruck her? Und ehrlich - auch ich hätte Angst, wenn jemand mitten in der Nacht an mein Fenster klopfen würde. Das Thema der Glaskinder hat Ohlsson schön in die Geschichte eingewebt, lässt es aber bis zum Schluss spannend, was es nun mit ihnen auf sich hat. Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet. Vor allem Billie mochte ich sehr gerne. Ich denke mal, jedes junge Mädchen (Jungen vielleicht ebenso?) kann sich mit ihr identifizieren. Sie hadert teilweise mit sich selber, findet sich nicht mutig genug und genau das spornt sie an, sich noch mehr in die Sache reinzuhängen. Auch Streit mit den Eltern, Unverständnis gegenüber der jeweils anderen Person, Einsamkeit und Verlust wird angesprochen und kindgerecht bearbeitet. Kristina Ohlsson bedient sich einer wunderbaren Sprache, die uns direkt in Billies Situation versetzt. Es ist keine Sprache, die ein Kind überfordern würde, sondern sie fordert an der richtigen Stelle. Dies überraschte mich und gilt für mich als Pluspunkt. Fazit: Ein toller Krimi/Thriller für junge Leser. Ein packendes Buch und eine gute Mischung aus Abenteuer und Gruselgeschichte. Mal sehen, vielleicht werde ich "Glaskinder" mal an mein Kind weitergeben und es zu Halloween lesen lassen. Das ist nämlich die perfekte Jahreszeit für diese Geschichte!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1