Warenkorb
 

"Wir waren voller Hoffnung."

Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts im Gespräch, Lesung

Eine weibliche Geschichte des 20. Jahrhunderts im Originalton

Sie erlebten Krieg, Vertreibung und Armut, waren als Frauen benachteiligt und oft ohne Perspektive. Und dennoch: Sie kämpften, setzten sich durch, machten ihren Weg. Wurden Schrifstellerinnen, Musikerinnen, Politikerinnen oder Journalistinnen. Lebten in Shanghai, den USA, in Kenia oder Namibia. In 25 Gesprächen erzählen Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts ihre persönliche Geschichte. Lebenswege mit unterschiedlichen deutschsprachigen Wurzeln: Prag, Wien, Ungarn, Lettland, der Banat. Vom Bund deutscher Mädchen und vom Engagement im Widerstand, von Flucht und Emigration. Davon, wie sie neue Existenzen aufbauten, sei es im heimischen Berlin, im ersehnten Italien oder im fremden China. Lebenswege, die immer auch deutsche Geschichte und Weltgeschichte erzählen. Und bis heute von Hoffnung zeugen und Mut machen.

Gespräche mit Ilse Aichinger, Ruth Bondy, Wibke Bruhns, Barbara Coudenhove-Kalergi, Margarete Davies, Inge Deutschkron, Margarete Dörr, Inge Feltrinelli, Margot Fürst, Swetlana Geier, Hildegard Grosche, Ülkü Gürkan, Agnes Heller, Maria Herrmann, Ruth Klüger, Monika Marion, Annemarie Pordes, Eva Rühmkorf, Dagmar Schipanski, Melitta Schnarrenberger, Waltraud Trümper, Anna Wang, Greta Wehner, Hiltgunt Zassenhaus.

(25 CDs, Laufzeit: 18h 18)

Portrait
Es sprechen u.a.:

Ilse Aichinger, geboren 1921 in Wien, studierte Medizin und arbeitete einige Zeit als Lektorin für den S. Fischer Verlag, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. Sie erhielt u.a. den "Preis der Gruppe 47" (für "Die Spiegelgeschichte" 1952), den "Petrarca-Preis" (1982) und den "Österreichischen Staatspreis für Literatur" (1995). Zu den Werken der zuerst als Erzählerin in der Gruppe 47 bekannt gewordenen Autorin zählen u.a. der teils biographische Roman "Die größere Hoffnung", das Hörspiel "Gare Maritime" und die Gedichtsammlung "Verschenkter Rat".

Wibke Bruhns wurde 1938 in Halberstadt geboren. Bundesweit bekannt wurde die Fernsehjournalistin, als sie 1971 als erste Frau die "heute"- Nachrichten präsentierte. Später ging sie unter anderem als Stern-Korrespondentin nach Israel und in die USA, war Kulturchefin des ORB und Sprecherin der Expo. Sie hat zwei erwachsene Töchter und lebt als freie Autorin in Berlin.

Außerdem sind zu hören:

Ruth Bondy, Barbara Coudenhove-Kalergi, Margarete Davies, Inge Deutschkron, Margarete Dörr, Inge Feltrinelli, Margot Fürst, Swetlana Geier, Hildegard Grosche, Ülkü Gürkan, Agnes Heller, Maria Herrmann, Ruth Klüger, Monika Maron, Annemarie Pordes, Eva Rühmkorf, Dagmar Schipanski, Melitta Schnarrenberger, Waltraud Trümper, Anna Wang, Greta Wehner, Hiltgunt Zassenhaus
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Ilse Aichinger, Inge Feltrinelli, Inge Deutschkron, Eva Rühmkorf, Monika Maron
Anzahl 25
Erscheinungsdatum 21.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783844523331
Genre Sachbuch (populärwissenschaftlich)
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 1098 Minuten
Hörbuch (CD)
43,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.