Meine Filiale

Widerrechtliche Inbesitznahme

Roman

Lena Andersson

(12)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Widerrechtliche Inbesitznahme

    btb

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    btb

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Wie bereit sind wir, uns selbst zu betrügen, in unserer Sehnsucht, geliebt zu werden?

Wer verlässt, spürt keinen Schmerz. Wer verlässt, braucht nicht zu reden. Wer verlässt, ist fertig. Das ist der große Schmerz. Wer verlassen wird, muss dagegen bis in alle Ewigkeit reden. Und dieses ganze Gerede ist nur der Versuch, dem anderen zu sagen, dass er sich geirrt hat. Wenn er nur einsähe, wie die Dinge wirklich liegen, würde er sich nicht so verhalten, dann würde er den anderen lieben. Bei dem Gerede geht es nicht darum, sich Klarheit zu verschaffen, was der Redende behauptet, sondern darum, zu überzeugen und zu überreden.«

Ester Nilsson ist 31 Jahre alt. Sie ist Dichterin und Essayistin, eine vernünftige Person mit einer vernünftigen Beziehung. Eines Tages erhält sie den Auftrag, einen Vortrag über den Künstler Hugo Rask zu halten. Im Publikum sitzt der Meister höchstpersönlich, und danach treffen sie sich zum ersten Mal. Dieser Augenblick verändert alles. Eine auf den ersten Blick völlig harmlose, unverbindliche Kommunikation nimmt ihren Anfang, in deren Verlauf es zu einer Kette von Ereignissen kommt, die katastrophal für die liebesblinde Ester enden.

"Wer hat noch nie so verzweifelt auf eine SMS gewartet, dass jede Wurzelbehandlung beim Zahnarzt ein Freudenfest dagegen wäre?" annabelle

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 12.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71455-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/11,6/2 cm
Gewicht 208 g
Originaltitel Egenmägtikt förfarande
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 29508

Buchhändler-Empfehlungen

Kathrin Meyer, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Eines der großartigesten Bücher, die ich gelesen habe. Die Frau beurteilt die Bezeihung völlig anders als der Mann. Sie schwankt zwischen selbstbewusstem Auftreten und Unterwerfung, liebt beinahe bis zur Selbstaufgabe - und er? Anspruchsvoll, intensiv, tiefgründig.

Heike Steinert, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein Roman über eine unglückliche Liebe, eine Frau liebt einen Mann, er liebt sie nicht zurück, sie deutet jedes seiner Zeichen als positiv und hofft, dass sie zusammenkommen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
3
0
0
0

Verzweiflung und Selbsttäuschung
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine Geschichte so alt, wie die Menschheit. Eine Frau verliebt sich unsterblich in einen Mann, aber die Liebe wird nicht erwidert. Lena Andersson erzählt das aber so klug und raffiniert, dass man sich gern darauf einlässt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 04.10.2017
Bewertet: anderes Format

Jeder kennt das: Warten auf ein Zeichen von ihm, an nichts anderes mehr denken können, völlig neben der Spur. Ein wundervolles Buch in dem sich so mancher wiedererkennen wird. TOP!

Liebe in all ihren Facetten
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2017

Im Klappentext steht: "Sie sollten dieses Buch lesen, wenn Sie verliebt sind, verliebt waren oder die Absicht haben, sich zu verlieben. Sollten Sie unglücklich verliebt sein, werden Sie sich beim Lesen wiedererkennen, und sollten Sie glücklich liiert sein, doppelt dankbar dafür sein, nach der Lektüre." Treffender kann man die... Im Klappentext steht: "Sie sollten dieses Buch lesen, wenn Sie verliebt sind, verliebt waren oder die Absicht haben, sich zu verlieben. Sollten Sie unglücklich verliebt sein, werden Sie sich beim Lesen wiedererkennen, und sollten Sie glücklich liiert sein, doppelt dankbar dafür sein, nach der Lektüre." Treffender kann man dieses Buch nicht beschreiben.


  • Artikelbild-0