Meine Filiale

Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe

Thriller

Im Kopf des Mörders Band 1

Arno Strobel

(43)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Extrem packend, extrem verstörend, extrem intensiv:
Bestseller-Autor Arno Strobel jetzt in Serie

»Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe« ist der Auftakt einer spannenden Thriller-Trilogie um Oberkommissar Max Bischoff in Düsseldorf

Max Bischoff, Oberkommissar, Anfang dreißig, ist der Neue bei der Düsseldorfer Mordkommission. Er ist hoch motiviert und schwört auf moderne Ermittlungsmethoden, was nicht immer auf Gegenliebe bei den Kollegen stößt. Sein erster Fall beim KK11 hat es in sich. Auf dem Polizeipräsidium taucht eines Morgens ein Mann auf, der völlig verstört und von oben bis unten mit Blut besudelt ist. Er weiß weder, was in der Nacht zuvor geschehen ist, noch hat er eine Erklärung für das Blut auf seiner Kleidung. Wie sich bald herausstellt, stammt es nicht von ihm selbst, sondern von einer Frau. Einer Frau, die vor über zwei Jahren spurlos verschwand. Die für tot gehalten wird. War sie all die Zeit über noch am Leben und ist erst vor kurzem getötet worden? Und was hat der Mann mit der Sache zu tun? Ist er Täter oder Opfer?

Als kurz darauf eine Leiche am Rheinufer gefunden wird, verstricken Max Bischoff und sein Partner Horst Böhmer sich immer tiefer im Dickicht der Ermittlungen, um einen Fall zu lösen, in dem lange nichts zusammenzupassen scheint ...

Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, der sich in einem Fall beweisen muss, der ihn vor die größte Herausforderung seiner bisherigen Karriere stellt.

Max Bischoffs erster Fall ist hochspannend!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783104901541
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1033 KB
Verkaufsrang 418

Weitere Bände von Im Kopf des Mörders

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Ein gelungener Auftakt

S. Ronneberger, Thalia-Buchhandlung Wittmund

Dies war mein erstes Hörbuch von Arno Strobel und auch wenn ich bereits früh geahnt habe, wer der Mörder war, so hat es mich sehr begeistert. Die beiden Protagonisten waren super sympathisch und haben sich ergänzt, sodass ich am Ende richtig mitgelitten habe. Aber vorsichtig: dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven!!! Teil 2 muß unbedingt gehört werden...

Spannender Auftakt!

M. Wowes, Thalia-Buchhandlung

Arno Strobel kann es einfach! Bisher hat mich noch kein einziges seiner Bücher enttäuscht und auch "Tiefe Narbe" war da keine Ausnahme! Ein spannender Anfang, der jede Menge Fragen aufwirft, viele Verstrickungen und ein Finale, das es in sich hat! Die Auflösung hat mich vollkommen kalt erwischt. genau das ist es, was für mich einen guten Thriller ausmacht. Dann fällt es auch leichter, über kleinere Längen im Mittelteil hinwegzusehen. Band 2 wird defintiv noch gelesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
26
14
2
0
1

Spannender Mix aus Krimi und Thriller
von Eva Müller aus Eschweiler am 20.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Schreibstil des Autors war flüssig und leicht zu lesen. Man fliegt förmlich durch die Seiten. Ich gebe zu, ich war anfangs etwas irritiert, denn die erste Hälfte des Buches hat mich eher weniger an einen Thriller erinnert, sondern eher an einen Krimi. Klar, es passiert oft, dass die Elemente ineinander übergehen, das ein... Der Schreibstil des Autors war flüssig und leicht zu lesen. Man fliegt förmlich durch die Seiten. Ich gebe zu, ich war anfangs etwas irritiert, denn die erste Hälfte des Buches hat mich eher weniger an einen Thriller erinnert, sondern eher an einen Krimi. Klar, es passiert oft, dass die Elemente ineinander übergehen, das eine geht oft nicht ohne das andere. Aber trotz einiger blutiger Tatorte, nahm die Geschichte erst langsam an Fahrt auf. Dadurch konnte man aber den Ermittler Max Bischoff und seinen Kollegen Horst Böhmer besser kennen lernen. Da Max der Hauptprotagonist ist, erfährt man über ihn auch einige private Details. Ungefähr ab der Hälfte des Buches ist die "Ruhe vor dem Sturm" dann endgültig vorbei, ein Ereignis jagt das nächste, der Krimistrang tritt in den Hintergrund und die Thrillerelemente mit Spannung, Nervenkitzel und Herzrasen traten in den Vordergrund. Ab da konnte ich kaum aufhören zu lesen und die Erkenntnis wer der Täter ist hat mich schockiert und das Ende hatte einen traurigen, bitteren Beigeschmack. Mein Fazit: Für mich ist dieses Buch kein reiner Thriller, sondern eher ein gelungener Mix aus Krimi und Thriller. Einige Szenen haben mein Kopfkino ganz schön blutig eingeheizt. Daher klare Leseempfehlung für alle Fans von spannenden Ermittlungen, sympathischen Ermittlern und einer guten Dosis Nervenkitzel! Ich freue mich jedenfalls darauf, Teil 2 dieser Trilogie bald zu lesen.

Toller Schreibstil
von einer Kundin/einem Kunden aus Kraichtal am 26.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte. Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich, was ich brauche." S.258 Zum Inhalt: Max Bischoff, der Neue in der Mordkommission und sein Partner Horst Böhmer ermitteln gemeinsam in mysteriösen Mordfällen. Im Präsidium taucht plötzlich ein von Blut getränkter ... "Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte. Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich, was ich brauche." S.258 Zum Inhalt: Max Bischoff, der Neue in der Mordkommission und sein Partner Horst Böhmer ermitteln gemeinsam in mysteriösen Mordfällen. Im Präsidium taucht plötzlich ein von Blut getränkter Herr mit Gedächtnisverlust auf. Ist er der Mörder? Eigene Meinung: Bereits nach wenigen Seiten war ich sehr gefesselt von Arno Strobels 368seitigen Thrillers. Die kurzen Kapitel mit den Cliffhangern am Ende, haben mich stets zum weiterlesen animiert, sodass die Seiten nur so dahin flogen. Der Protagonist Max Bischoff war mir zu Anfang sehr sympathisch, was gegen Ende jedoch etwas nachließ aufgrund seiner naiven Art. Und auch sein älterer Partner Horst Böhmer mit seinen teilweise altmodischen Ansichten war als sympathischer Charakter dargestellt. Das ungleiche Ermittlerduo konnte man also nur ins Herz schließen. Die Story an sich war gut und durchdacht ausgearbeitet, lediglich die Lovestory mit Max war ein bisschen kitschig dargestellt. Ob das Buch wirklich ein Thriller ist, stellt sich für mich in Frage, jedoch war das Buch aufgrund des fesselnden Schreibstils, sehr gut zu lesen. Fazit: Ein sehr lesenswertes Buch, das Lust auf den nächsten Teil der Reihe macht. Toller Schreibstil und gegen Ende wahnsinnig spannend!

von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2019
Bewertet: anderes Format

Ein blutüberströmter Journalist, jedoch keine dazugehörige Leiche. Ein nervenzerrender Fall für Max Bischoff und Horst Böhmer. Sehr spannender Thriller. Nichts für schwache Nerven!


  • Artikelbild-0