Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lucy und Ryan

Pretty Lies 1

Pretty Lies 1

(5)
Seit einem schweren Autounfall besteht Lucys Leben aus Studium, einem Nebenjob im Café – und vor allem daraus, sich um ihre schwerverletzte Mutter im Pflegeheim zu kümmern. Das Geld ist knapp, das Studentenheim kann sich die junge Frau kaum noch leisten. Da erbt sie auf einmal von ihrer Großtante eine wunderschöne Wohnung mitten in Edinburgh. Der einzige Haken an der Sache: Ryan, der ebenfalls in der Wohnung lebt. Und es gibt nur drei Dinge, die Ryan so sehr liebt wie sich selbst: Partys, sein Schlagzeug – und Mädchen …
Portrait
Elena MacKenzie schreibt romantische, lustige, erotische und traurige Liebesromane. Für ihre Bücher sucht sie sich interessante Orte wie die kleine Insel Fair, Edinburgh, Glasgow oder Tolosa aus. Ganz nach dem Motto: Sich in Büchern zu verlieren, heißt grenzenlos zu träumen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann, drei Kindern, zwei Hunden und zwei Katzen im Vogtland.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 312 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783492982665
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1058 KB
Verkaufsrang 15.747
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Lucy und Ryan

Lucy und Ryan

von Elena MacKenzie
(5)
eBook
5,99
+
=
Holly und Tyler

Holly und Tyler

von Elena MacKenzie
(2)
eBook
5,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Pretty Lies

  • Band 1

    45255005
    Lucy und Ryan
    von Elena MacKenzie
    (5)
    eBook
    5,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45549506
    Holly und Tyler
    von Elena MacKenzie
    (2)
    eBook
    5,99
  • Band 3

    46184142
    Anne und Jake
    von Elena MacKenzie
    eBook
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Reider, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Mal eine etwas andere Liebesgeschichte. Mit sehr viel Tiefgang und einem ernsten Hintergrund! Absolut lesenswert. Mal eine etwas andere Liebesgeschichte. Mit sehr viel Tiefgang und einem ernsten Hintergrund! Absolut lesenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Tolle Lovestory für Zwischendurch!
von vanniisbookparadise am 08.09.2016

Meinung: Der Klappentext von diesem kleinen Büchlein hört sich eigentlich ziemlich 08/15 an, was bei diesem Genre aber auch keine Seltenheit ist. Trotzdem kann ich nach dem Lesen sagen, dass man doch ein wenig mehr und vielleicht sogar ein bisschen was anderes bekommt, als der Klappentext verspricht. Insgesamt hatte ich... Meinung: Der Klappentext von diesem kleinen Büchlein hört sich eigentlich ziemlich 08/15 an, was bei diesem Genre aber auch keine Seltenheit ist. Trotzdem kann ich nach dem Lesen sagen, dass man doch ein wenig mehr und vielleicht sogar ein bisschen was anderes bekommt, als der Klappentext verspricht. Insgesamt hatte ich die Geschichte rund um Lucy & Ryan sehr schnell verschlungen, was zum einen an der geringen Seitenanzahl, aber auch an dem flüssigen Schreibstil der Autorin lag. Sowohl Lucy, als auch Ryan konnten mich total fesseln, weil sie beide sehr interessante Charaktere waren, die nach außen vielleicht ganz taff wirken, aber doch eine schwere Last mit sich rumtragen und es nicht so einfach haben, wie es auf den ersten Blick scheint. Auch wenn Ryan als dieser typische BadBoy dargestellt wird, war er das in meinen Augen kein bisschen und ich mochte ihn richtig gerne. Er war mir unglaublich sympathisch, weil er richtig nett zu seinen Mitmenschen sein kann und ich auch verstanden habe, wieso er manche Dinge tut, bei denen er die ganze Zeit gezweifelt hat. Bei meiner ausführlichen Beschreibung könnte man glatt meinen, dass man mehr aus Ryans Sicht gelesen hat, was aber tatsächlich nicht der Fall war. Einen großen Teil der Geschichte verfolgt man nämlich aus Lucy' Sicht. Das Buch hat insgesamt ziemlich viel emotionale Tiefe, was man im Klappentext zwar schon erahnen kam, aber im Buch erst so richtig rüber gekommen ist. Es gab auch einige Nebencharakter, denen jetzt aber nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde, weshalb ich mit ihnen auch nicht wirklich warm geworden bin. Ausschließlich Anne fand ich noch ganz gut, weil sie ziemlich lustig war. Das Ende fand ich zwar ganz zufriedenstellend, auch wenn mich dieses unnötige Hin & Her gestört hat. Im Endeffekt gab es für die Handlungen am Ende keine gerechtfertigte Begründung, weshalb die Geschichte meiner Meinung nach unnötig in die Länge gezogen wurde und ich dementsprechend ein wenig Schade fand. Cover: Das Cover ist zwar unter den ganzen anderen New Adult Bücher nichts Besonderes mehr, aber trotzdem finde ich es gut gewählt, weil es eben zu dem Genre, aber auch zu der Geschichte passt. Außerdem finde ich die Farbkombination von orange und blau irgendwie ganz schön. Fazit: Insgesamt hatte ich wirklich Spaß beim Lesen der Geschichte von Lucy und Ryan und war total überrascht, dass das Buch doch mehr emotionale Tiefe hat, als man auf den ersten Blick glauben mag. Ausschließlich das Ende hätte man etwas kürzer gestalten können, da es für mich nur unnötig in die Länge gezogen wurde und der perfekte Abschluss schon verstrichen war. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

Ein Buch mit viel gefühl
von einer Kundin/einem Kunden aus Sassenburg am 07.08.2016

Inhalt: Seit einem schweren Autounfall besteht Lucys Leben aus Studium, einem Nebenjob im Café – und vor allem daraus, sich um ihre schwerverletzte Mutter im Pflegeheim zu kümmern. Das Geld ist knapp, das Studentenheim kann sich die junge Frau kaum noch leisten. Da erbt sie auf einmal von ihrer Großtante... Inhalt: Seit einem schweren Autounfall besteht Lucys Leben aus Studium, einem Nebenjob im Café – und vor allem daraus, sich um ihre schwerverletzte Mutter im Pflegeheim zu kümmern. Das Geld ist knapp, das Studentenheim kann sich die junge Frau kaum noch leisten. Da erbt sie auf einmal von ihrer Großtante eine wunderschöne Wohnung mitten in Edinburgh. Der einzige Haken an der Sache: Ryan, der ebenfalls in der Wohnung lebt. Und es gibt nur drei Dinge, die Ryan so sehr liebt wie sich selbst: Partys, sein Schlagzeug – und Mädchen… Meine Meinung: Danke Piper für das Leseexemplar. Das hat aber keinen Einfluss auf meine Meinung. Es ist mein erstes Buch von der Autorin und ich muss sagen, das sie mich mit dem ersten Band überzeugen konnte. Die Charaktere sind wirklich gut dargestellt. Lucy´s beste Freundin hat mich ganz schön oft schmunzeln lassen und auch Stephan, Tyler und alle anderen Nebencharaktere sind so toll, das eigentlich jeder von ihnen eine extra Geschichte braucht! Lucy ist ein Mädchen mit traurigen Augen, denn sie hat in ihren jungen Jahren schon so viel durch gemacht. Ryan hat auch kein einfaches Leben und ihn beschäftigen viele Dinge, aber er geht anders damit um. Hinter dem Bad Boy lauert ein großes Herz. Manchmal hätte ich Ryan gern am Kragen genommen und ihm mal ein paar Takte erzählt, aber er hatte auch seine Gründe für seine Handlungen. Ich hätte gern noch weiter lesen können, denn die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil und weiß es einen in den Bann zu ziehen. Sie versteht es ihren Büchern sehr viel Herz zu geben ohne kitschig zu wirken! Es wird nicht mein letztes Buch der Autorin sein :-) Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen, denn dem Buch fehlt es an nichts. Ich habe gelacht, gelitten und mit beiden geweint. Von mir eine klare Leseempfehlung

Aufregend, leidenschaftlich und unterhaltsam!
von Merlins Bücherkiste aus Sundern am 30.07.2016

Für Lucy kommt es vollkommen überraschend, als sie eine Wohnung von einer ihr bislang unbekannten Großtante in Edinburgh erbt. Dabei könnte das ihre Rettung sein, denn die Kosten für das Pflegeheim für Ihre Mutter und ihr Studium fressen sie praktisch auf. Da ist es gut, dass sie sich von... Für Lucy kommt es vollkommen überraschend, als sie eine Wohnung von einer ihr bislang unbekannten Großtante in Edinburgh erbt. Dabei könnte das ihre Rettung sein, denn die Kosten für das Pflegeheim für Ihre Mutter und ihr Studium fressen sie praktisch auf. Da ist es gut, dass sie sich von nun an die Kosten für die Miete sparen kann. Wäre dort nicht der zweite Wohnungseigentümer Ryan, der ihr vom ersten Moment an den letzten Nerv raubt. Partys, Mädels, Unordnung und dann diese ständigen Sprüche. Doch Lucy ist nicht bereit, für den Bad Boy auf ihre Wohnung zu verzichten. Lucy & Ryan bilden das Pärchen in dem gleichnamigen Roman, der für viel Trubel, große Gefühle und eine leidenschaftliche Handlung sorgt. Etwa Dreiviertel des Werks werden aus Lucys Perspektive beschrieben. Sie nimmt dabei den Leser hautnah mit und berichtet von ihren Erlebnissen, die sie zu dem Menschen gemacht haben, der sie heute ist. Denn seit einem schrecklichen Autounfall vor zwei Jahren, ist ihr Leben nicht mehr das, was es vorher war. Ihr Vater ist tödlich verunglückt, die Mutter seither ein Pflegefall im Wachkoma. Sie hat nur eine Freundin, der sie sich anvertraut, lebt ein Leben zwischen Studium, Arbeiten und den Besuchen im Pflegeheim. Ryan bringt Lucy durcheinander und weckt die sympathische Studentin auf. Denn mit einem Mal kann sie sich doch wieder ein Liebesleben vorstellen. Doch bis Ryan es endlich schafft, ihr nicht mehr auf die Nerven zu gehen, vergeht eine Menge Zeit. Stück für Stück nähern sie sich an und lernen sich besser kennen. Als Leser macht es Freude, diese Entwicklung mitzuerleben, vor allem, weil Ryan ein guter Mensch ist, der selbst sein Päckchen der Last zutragen hat. Die Geschichte baut sich logisch auf. Mit verständlichen Worten bringt die Autorin die Handlung näher und erweckt die beiden Protagonisten zum Leben. Besonders positiv ist anzumerken, dass gerade die tragischen Augenblicke hervorragend ausgearbeitet wurden und es so ganz leicht ist, sich auf Lucy einzulassen, die mit einem schweren Schicksal zu kämpfen hat. Aufregend, leidenschaftlich und unterhaltsam! Mein persönliches Fazit: Während ich nach den ersten 80 Seiten noch überlegt habe, ob ich das Buch abbrechen soll, haben mich dann die nächsten Seiten vollkommen überzeugt und begeistert. Nach der anfänglichen Schwäche, in der sich die Geschichte als recht oberflächlich erwiesen hat, änderte sich der Erzählstil und die Handlung wurde tiefgründiger und emotionaler. Deshalb bin ich glücklich, dass ich dabeigeblieben bin und den Rest verschlungen habe. Lucy und Ryan sind ein liebenswertes Paar, das mich für ein paar Lesestunden in ihre eigene Welt entführt hat. Ich kann dem Werk eine gute Lesempfehlung aussprechen und gerade Lesern, die gerne New-Adult-Romane lesen, das Werk ans Herz legen.