Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das Schweinesystem

Wie Tiere gequält, Bauern in den Ruin getrieben und Verbraucher getäuscht werden

(1)
Ob Bioladen oder Supermarkt – kranke Tiere verbergen sich in fast allen Lebensmitteln. Das muss sich ändern! Der studierte Tierarzt und foodwatch-Aktivist Matthias Wolfschmidt zeigt eindrücklich die Gnadenlosigkeit des bestehenden Systems. Denn das Elend in den Ställen ist massiv: Schweine mit Lungenentzündung, Kühe mit Euterkrankheiten sind die Regel, nicht die Ausnahme. Von den kranken Tieren stammen nicht nur das Fleisch und die Wurst, die Milch und der Käse, sondern auch Backwaren, Schokolade oder Pizza, die wir im Supermarkt, Bioladen oder Reformhaus kaufen. Denn der Markt macht keinen Unterschied, und der Wettbewerbsdruck ist enorm. Wolfschmidt spricht mit den großen Lebensmittelproduzenten und -händlern, schaut sich bei Milchbauern und Schweinemästern um. Ein Buch, das aufklärt und einen Ausweg aus dem Desaster aufzeigt, in dem wir uns befinden.

Endlich wird deutlich, dass nicht nur die Fleischproduktion das große Thema ist, sondern sich Produkte von kranken Tieren in fast all unseren Lebensmitteln wiederfinden.
Rezension
ein aufrüttelndes Buch Michaela Schießl Der Spiegel 20160917
Portrait
Wolfschmidt, Matthias
Matthias Wolfschmidt, Jahrgang 1965, studierte Veterinärmedizin in München, ist approbierter Tierarzt und erwarb zwischen 1998 und 2001 den Master of Science in Pharmaceutical Medicine an der Universität Witten-Herdecke. Bevor er 2002 zur Verbraucherorganisation foodwatch kam, arbeitete er seit 1995 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag, zuletzt in der Enquete-Kommission 'Recht und Ethik der modernen Medizin'. Seit 2005 ist er bei foodwatch stellvertretender Geschäftsführer und leitet in Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Thilo Bode das foodwatch-Team.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 22.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-002546-3
Verlag S. Fischer
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/2,2 cm
Gewicht 336 g
Auflage 1
Verkaufsrang 111.411
Buch (Paperback)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Nicht konsequent genug
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 22.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor liefert viele überzeugende Informationen und Argumente, weshalb die Nutztierhaltung so nicht mehr weitergehen kann und darf. Und doch geht er mir zu wenig weit. Das kranke System, das er beschreibt, wird sich nicht nur ändern müssen; es müsste ganz aufgegeben werden, wenn wir konsequent handeln wollten. Ausserdem... Der Autor liefert viele überzeugende Informationen und Argumente, weshalb die Nutztierhaltung so nicht mehr weitergehen kann und darf. Und doch geht er mir zu wenig weit. Das kranke System, das er beschreibt, wird sich nicht nur ändern müssen; es müsste ganz aufgegeben werden, wenn wir konsequent handeln wollten. Ausserdem klammert der Autor Aspekte des Systems aus oder widmet ihnen zu wenig Platz - die Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen bzw. die Umweltwirkungen der Nutztierhaltung. Dafür hätte es genügend Platz gehabt, hätte der Autor sich nicht ständig wiederholt. Der Text ist, besonder im letzten Drittel, zunehmend redundant und hätte problemlos kürzer ausfallen können. Trotzallem: Wer sich bewusst machen will, welche Implikationen der Verzehr von Fleisch, Milch und Eiern hat - nicht bloss in Deutschland -, soll dieses Buch lesen.