Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Sturz in die Zeit / Zeitreise Trilogie Bd. 1

Roman

Zeitreise Trilogie 1

(36)

Jackson Meyer, Student in New York, hält sich für einen ganz normalen Neunzehnjährigen, bis er zufällig feststellt: Er kann für ein paar Stunden in der Zeit zurückreisen. Alles ist nur ein harmloser Spaß, bis eines Tages die Katastrophe passiert: Zwei Fremde überfallen ihn und seine Freundin Holly im Studentenwohnheim – und erschießen Holly. In seiner Panik stürzt Jackson in die Vergangenheit und landet plötzlich zwei Jahre vor dem Ereignis. Von da an hat er nur eines im Sinn: zurückzukommen und Holly zu retten. Er wird ALLES dafür tun. ALLES - für seine große Liebe.
Der erste Band der großen Zeitreise-Trilogie.

Portrait
Julie Cross schreibt, bloggt und twittert, vor allem über Bücher. Bei FISCHER Taschenbuch sind ihre Romane ›Sturz in die Zeit‹, ›Feinde der Zeit‹ und ›Sturm der Zeit‹ lieferbar. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Illinois.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 24.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19270-0
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/4,3 cm
Gewicht 442 g
Originaltitel Tempest
Auflage 1
Übersetzer Birgit Schmitz
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Zeitreise Trilogie

  • Band 1

    45255240
    Sturz in die Zeit / Zeitreise Trilogie Bd. 1
    von Julie Cross
    (36)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45255263
    Feinde der Zeit / Zeitreise Trilogie Bd.2
    von Julie Cross
    Buch
    9,99
  • Band 3

    45255266
    Sturm der Zeit / Zeitreise Trilogie Bd.3
    von Julie Cross
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Packender Zeitreise-Thriller“

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Jackson Meyer ist 19 Jahre alt und mit seiner schuhewerfenden Freundin Holly eigentlich relativ glücklich. Doch unvermittelt tauchen bewaffnete Anzugträger auf und Holly wird schwer verwundet. Jackson wird daraufhin unkontrolliert 2 Jahre in die Vergangenheit zurückgeschleudert in der er nun gefangen ist. Als sein 17-jähriges Ich muss er herausfinden wie er Holly nochmal erobern kann, wer die Männer mit den Waffen waren und warum die Regierung und sein Vater da auch mit drin zu stecken scheint. Wer sind überhaupt die Guten und wer die Bösen? Schon bald muss Jackson sich entscheiden auf wessen Seite er eigentlich steht.

Mit Zeitreise ist das immer so eine Sache. Irgendwo findet man meistens doch eine Logiklücke und um diese zu stopfen ist viel fingierte Theorie notwendig. Julie Cross gelingt es trotzdem, das Zeitreisen glaubhaft darzustellen und die Gedankenexperimente machen viel Freude.

Nachdem man mit den Charakteren warm geworden ist, nimmt die spannende Geschichte besonders in der zweiten Hälfte ordentlich an Fahrt auf, dass es schwer fällt das Buch wegzulegen. Das bittersüße Ende lässt einen das nächste Buch der Trilogie herbeisehnen. Sehr empfehlenswert auch für männliche Leser!
Jackson Meyer ist 19 Jahre alt und mit seiner schuhewerfenden Freundin Holly eigentlich relativ glücklich. Doch unvermittelt tauchen bewaffnete Anzugträger auf und Holly wird schwer verwundet. Jackson wird daraufhin unkontrolliert 2 Jahre in die Vergangenheit zurückgeschleudert in der er nun gefangen ist. Als sein 17-jähriges Ich muss er herausfinden wie er Holly nochmal erobern kann, wer die Männer mit den Waffen waren und warum die Regierung und sein Vater da auch mit drin zu stecken scheint. Wer sind überhaupt die Guten und wer die Bösen? Schon bald muss Jackson sich entscheiden auf wessen Seite er eigentlich steht.

Mit Zeitreise ist das immer so eine Sache. Irgendwo findet man meistens doch eine Logiklücke und um diese zu stopfen ist viel fingierte Theorie notwendig. Julie Cross gelingt es trotzdem, das Zeitreisen glaubhaft darzustellen und die Gedankenexperimente machen viel Freude.

Nachdem man mit den Charakteren warm geworden ist, nimmt die spannende Geschichte besonders in der zweiten Hälfte ordentlich an Fahrt auf, dass es schwer fällt das Buch wegzulegen. Das bittersüße Ende lässt einen das nächste Buch der Trilogie herbeisehnen. Sehr empfehlenswert auch für männliche Leser!

Vanessa Schlinke, Thalia-Buchhandlung Münster

Überraschend und abenteuerlich, ein Zeitreiseabenteuer vom Feinsten! Überraschend und abenteuerlich, ein Zeitreiseabenteuer vom Feinsten!

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Wenn du die Möglichkeit hättest die Person die du liebst um jeden Preis zu retten, würdest du es tun? Wenn du die Möglichkeit hättest die Person die du liebst um jeden Preis zu retten, würdest du es tun?

„Gibt es sie wirklich?“

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Ein toller Auftakt für eine neue Trilogie.
Jackson Meyer hat eine besondere Gabe. Er kann in der Zeit hin und herspringen. Aber nur in die Vergangenheit und nicht in die Zukunft. Dies auch nur für eine paar Stunden.
Bis zu dem Tag als er und seine Freundin Holly in ihrer Wohnung überfallen werden. Holly wird durch ein Schuss tödlich verletzt.
In seiner Verzweiflung springt Jackson zwei Jahre in die Vergangenheit. Er hofft dadurch kann er Holly retten. Nur leider steckt er in der Zeit fest und kann nicht mehr in die Gegenwart reisen.
Schafft er es seine Freundin zu retten und was hat sein Vater damit zutun? Und gibt es auch noch andere Zeitreisende?
Am Anfang war ich sehr skeptisch, aber je mehr ich gelesen habe, um so begeisterter war ich. Freu mich schon auf den zweiten Teil.
Ein toller Auftakt für eine neue Trilogie.
Jackson Meyer hat eine besondere Gabe. Er kann in der Zeit hin und herspringen. Aber nur in die Vergangenheit und nicht in die Zukunft. Dies auch nur für eine paar Stunden.
Bis zu dem Tag als er und seine Freundin Holly in ihrer Wohnung überfallen werden. Holly wird durch ein Schuss tödlich verletzt.
In seiner Verzweiflung springt Jackson zwei Jahre in die Vergangenheit. Er hofft dadurch kann er Holly retten. Nur leider steckt er in der Zeit fest und kann nicht mehr in die Gegenwart reisen.
Schafft er es seine Freundin zu retten und was hat sein Vater damit zutun? Und gibt es auch noch andere Zeitreisende?
Am Anfang war ich sehr skeptisch, aber je mehr ich gelesen habe, um so begeisterter war ich. Freu mich schon auf den zweiten Teil.

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Ein spannender Roman rund um das Thema Zeitreisen mit einem Hauch von Liebesgeschichte. Wirklich spannend gemacht und nicht so verwirrend, wie man vielleicht meint. Ein spannender Roman rund um das Thema Zeitreisen mit einem Hauch von Liebesgeschichte. Wirklich spannend gemacht und nicht so verwirrend, wie man vielleicht meint.

„Verloren im Jahr 2007“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dies ist der Beginn einer "Zeitreisen/Zeitsprünge-Reihe" um den 19jährigen Jackson. Irgendetwas läuft schief und er bleibt im Jahr 2007 stecken, seine Fähigkeit fliegt auf und nichts in seinem Leben bleibt, wie es war. Sein Vater entpuppt sich als Geheimagent, er wird von anderen Zeitreisenden gejagt, sieht seine tote Schwester wieder und muss sich entscheiden, für wen er sein Leben aufs Spiel setzen will.
Alles in allem ein wenig verwirrend (Zeitstränge, Zeitzonen, abgesplitterte Zeitachsen usw.) und lange ist nicht klar, ob es eine tragische Liebesgeschichte oder eine abenteuerliche Agentengeschichte werden soll... aber ein sich entwickelnder Held und eine Menge eingebauter Ansätze für zukünftige Überraschungen wecken das Interesse an Band 2.
Dies ist der Beginn einer "Zeitreisen/Zeitsprünge-Reihe" um den 19jährigen Jackson. Irgendetwas läuft schief und er bleibt im Jahr 2007 stecken, seine Fähigkeit fliegt auf und nichts in seinem Leben bleibt, wie es war. Sein Vater entpuppt sich als Geheimagent, er wird von anderen Zeitreisenden gejagt, sieht seine tote Schwester wieder und muss sich entscheiden, für wen er sein Leben aufs Spiel setzen will.
Alles in allem ein wenig verwirrend (Zeitstränge, Zeitzonen, abgesplitterte Zeitachsen usw.) und lange ist nicht klar, ob es eine tragische Liebesgeschichte oder eine abenteuerliche Agentengeschichte werden soll... aber ein sich entwickelnder Held und eine Menge eingebauter Ansätze für zukünftige Überraschungen wecken das Interesse an Band 2.

„Spannende Zeitreise“

Corinna Kohls, Thalia-Buchhandlung Trier

Im Jahr 2009 findet der Student Jackson Meyer durch Zufall heraus, dass er durch die Zeit reisen kann. Allerdings nur in die Vergangenheit.
Als seine Freundin Holly ermordet wird, springt er in das Jahr 2007 zurück. Fortan hat er nur ein Ziel: Holly zu retten!
Was Jackson auf seiner abenteuerlichen Reise durch die Vergangenheit über sich und seine Familie herausfindet, wird sein Leben für immer verändern...

Mich hat das Buch sofort in seinen Bann gezogen! Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen!
Da der Hauptcharakter männlich ist, ist dieses Buch auch ein klasse Tipp für Jungs.

Ich freue mich schon auf Band 2 dieser tollen Trilogie!
Im Jahr 2009 findet der Student Jackson Meyer durch Zufall heraus, dass er durch die Zeit reisen kann. Allerdings nur in die Vergangenheit.
Als seine Freundin Holly ermordet wird, springt er in das Jahr 2007 zurück. Fortan hat er nur ein Ziel: Holly zu retten!
Was Jackson auf seiner abenteuerlichen Reise durch die Vergangenheit über sich und seine Familie herausfindet, wird sein Leben für immer verändern...

Mich hat das Buch sofort in seinen Bann gezogen! Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen!
Da der Hauptcharakter männlich ist, ist dieses Buch auch ein klasse Tipp für Jungs.

Ich freue mich schon auf Band 2 dieser tollen Trilogie!

„Die Reise beginnt...“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Vor Monaten passierte es das erste Mal. Ohne sein Zutun sprang er in die Vergangenheit. Mittlerweile hat er zusammen mit seinem Kumpel Recherchen und „Probesprünge“ gemacht. Aber all das war nur Spass.Jacksons Leben ändert sich schlagartig, als seine Freundin Holly erschossen wird. Vor Schreck springt er wieder, diesmal zwei Jahre zurück. Und er kann nicht zurückspringen! Nun ist sein einziges Ziel, zurück zu Holly zu kommen, aber vorher muss er die Vergangenheit so verändern, dass Holly überlebt. Dafür macht er weitere Sprünge, allerdings nur weiter zurück, und so erfährt er nebenbei auch noch, dass sein Vater, nicht der ist, für den er sich ausgibt und die Zeitsprünge nicht nur ihm möglich sind.

Sehr spannend, manchmal leider verwirrend durch die Erklärungen zu Zeitsprüngen, aber dennoch absolut empfehlenswert. Sciencefiction mal anders und doch toll umgesetzt. Für technikbegeisterte Jungs, die Erebos und Little Brother mochten.
Vor Monaten passierte es das erste Mal. Ohne sein Zutun sprang er in die Vergangenheit. Mittlerweile hat er zusammen mit seinem Kumpel Recherchen und „Probesprünge“ gemacht. Aber all das war nur Spass.Jacksons Leben ändert sich schlagartig, als seine Freundin Holly erschossen wird. Vor Schreck springt er wieder, diesmal zwei Jahre zurück. Und er kann nicht zurückspringen! Nun ist sein einziges Ziel, zurück zu Holly zu kommen, aber vorher muss er die Vergangenheit so verändern, dass Holly überlebt. Dafür macht er weitere Sprünge, allerdings nur weiter zurück, und so erfährt er nebenbei auch noch, dass sein Vater, nicht der ist, für den er sich ausgibt und die Zeitsprünge nicht nur ihm möglich sind.

Sehr spannend, manchmal leider verwirrend durch die Erklärungen zu Zeitsprüngen, aber dennoch absolut empfehlenswert. Sciencefiction mal anders und doch toll umgesetzt. Für technikbegeisterte Jungs, die Erebos und Little Brother mochten.

„Komplex & spannend“

Manuela Schindler, Thalia-Buchhandlung Ulm

Inhaltlich ist ja schon einiges gesagt worden. Nur soviel mehr: Nach dem Schuss auf Holly und Jacksons überstürzter Flucht in die Vergangenheit versucht Jackson alles, um wieder zurückzukehren. Doch was er bei diesen Versuchen herausfindet, lässt ihn an allem zweifeln, dessen er sich bisher sicher war: an seinem Vater, seinem Leben und an seiner eigenen Vergangenheit.

„Sturz in die Zeit“ hat eine Menge Zutaten für ein gutes Jugendbuch: ungelöste Geheimnisse, spannende Action, realistische Charaktere, was für’s Gefühl und durch das Element „Zeitreisen“ auch etwas zum Mitdenken. Zudem kann man beobachten, wie Jackson sich entwickelt und reifer wird.

Einziger Kritikpunkt: Manchmal weiß man nicht wirklich, ob nun die Liebesgeschichte oder das Geheimnis um Jacksons Familie den Hauptschwerpunkt darstellen soll.
Trotzdem ist Julie Cross ein durchaus packender Roman gelungen!
Inhaltlich ist ja schon einiges gesagt worden. Nur soviel mehr: Nach dem Schuss auf Holly und Jacksons überstürzter Flucht in die Vergangenheit versucht Jackson alles, um wieder zurückzukehren. Doch was er bei diesen Versuchen herausfindet, lässt ihn an allem zweifeln, dessen er sich bisher sicher war: an seinem Vater, seinem Leben und an seiner eigenen Vergangenheit.

„Sturz in die Zeit“ hat eine Menge Zutaten für ein gutes Jugendbuch: ungelöste Geheimnisse, spannende Action, realistische Charaktere, was für’s Gefühl und durch das Element „Zeitreisen“ auch etwas zum Mitdenken. Zudem kann man beobachten, wie Jackson sich entwickelt und reifer wird.

Einziger Kritikpunkt: Manchmal weiß man nicht wirklich, ob nun die Liebesgeschichte oder das Geheimnis um Jacksons Familie den Hauptschwerpunkt darstellen soll.
Trotzdem ist Julie Cross ein durchaus packender Roman gelungen!

„Zeitreisen mal anders“

Martha Volk, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

In dieser rasanten Zeitreise-Geschichte geht es nicht darum viele Jahre in eine historische Vergangenheit zu reisen, sondern Jackson springt immer „nur“ in die unmittelbare Vergangenheit zurück. Doch eines Tages überschlagen sich die Ereignisse und er kommt einem Komplott auf die Spur… Kurzweilige Unterhaltung mit viel Action, Spannung und ein bisschen Liebe! In dieser rasanten Zeitreise-Geschichte geht es nicht darum viele Jahre in eine historische Vergangenheit zu reisen, sondern Jackson springt immer „nur“ in die unmittelbare Vergangenheit zurück. Doch eines Tages überschlagen sich die Ereignisse und er kommt einem Komplott auf die Spur… Kurzweilige Unterhaltung mit viel Action, Spannung und ein bisschen Liebe!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
15
17
2
2
0

Sturz in die Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 09.08.2016

Der 19-jährige Jackson Meyer muss mit ansehen, wie seine Freundin Holly erschossen wird. Plötzlich entdeckt er eine seltene Gabe. Er kann in der Zeit zurückreisen. Das konnte er zwar schon vorher, aber nur für eine kurze Strecke, maximal 48 Stunden. Mit einem mal reist er plötzlich zwei Jahre zurück. Die... Der 19-jährige Jackson Meyer muss mit ansehen, wie seine Freundin Holly erschossen wird. Plötzlich entdeckt er eine seltene Gabe. Er kann in der Zeit zurückreisen. Das konnte er zwar schon vorher, aber nur für eine kurze Strecke, maximal 48 Stunden. Mit einem mal reist er plötzlich zwei Jahre zurück. Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt, was ich sehr mag, sofern es gut geschrieben wurde. Die Ich-Form erlaubt oft einen salopperen Schreibstil, den aber nicht alle Autoren perfekt beherrschen. Wenn aber, dann liest sich so ein Buch perfekt. Julie Cross trifft den Schreibstil für das Alter des Protagonisten sehr passend. In Laufe des Buches und im Verlauf der weiteren Bände wird die Geschichte immer komplexer, wenn man sich konzentriert, schafft man es aber, den Überblick zu behalten. Was stellenweise ein wenig schwer fällt, sind die vielen Personen, die im Laufe der Geschichte ins Spiel kommen. Neben dem Zeitreiseaspekt, spielt die Liebe zu seiner Freundin Holly eine wesentliche Rolle für die Geschichte. Es ist fast schon eine Mischung aus Fiction und Liebesroman, ohne zu kitschig zu werden. Fazit: Das Buch ist wirklich sehr spannend und ich wollte unbedingt sofort die nächsten Bände lesen. Man identifiziert sich schnell mit dem Protagosten und nimmt immer mehr an seinem Leben und seinen Problemen Teil. Das Thema Zeitreise und deren Logikaspekte werden sehr gut gelöst, da es in dem Buch verschiedene Arten der Rückreise gibt. Volle Punktzahl von mir.

von Anna-Maria Beck aus Fulda am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannende Zeitreise!

Sturz in die Zeit
von meggie aus Mertesheim am 23.01.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Jackson Meyer ist 2009 Student in New York, hat eine Freundin und führt eigentlich ein normales Leben. Wären da nicht die Zeitreisen, die ihm immer mal wieder dazwischen funken. Für ihn ein harmloses Unterfangen. Doch eines Tages tauchen zwei Fremde im Studentenwohnheim auf und erschießen Jacksons Freundin. Aus Angst... Jackson Meyer ist 2009 Student in New York, hat eine Freundin und führt eigentlich ein normales Leben. Wären da nicht die Zeitreisen, die ihm immer mal wieder dazwischen funken. Für ihn ein harmloses Unterfangen. Doch eines Tages tauchen zwei Fremde im Studentenwohnheim auf und erschießen Jacksons Freundin. Aus Angst springt Jackson in der Zeit und findet sich plötzlich im Jahre 2007 wieder, kann aber nicht zurückspringen. Und so versucht er herauszufinden, warum die Fremden auftauchten und vor allem, warum er die Möglichkeit hat, in die Vergangenheit zu springen. Um diese Trilogie schleiche ich eigentlich schon länger herum, bis jetzt kamen mir aber doch immer wieder andere Bücher dazwischen. Nun versuchte ich mich am ersten Teil der Zeitreise-Trilogie. Gerade die Möglichkeit in der Zeit zu springen, birgt viele Möglichkeiten. Die Autorin hat es jedoch geschafft, mich am Ende sehr verwirrt zurückzulassen. Eine richtige Erklärung, warum Jackson in der Zeit reisen kann, gab es nicht wirklich. Und wenn Erklärungen kamen, waren diese eher vage bzw. nicht ausgereift. Viele (gefährliche) Situationen waren meiner Meinung nach sehr einfach abgewickelt. Hier hätte ich mir mehr Verwicklungen gewünscht, mehr Ärgernisse und komplizierte Wendungen. Außerdem war mir meist alles zu sehr „Friede, Freude, Eierkuchen“. Gerade Jacksons Freundin Holly hat alles einfach „hingenommen“ ohne groß Fragen zu stellen. Würde ich erfahren, dass mein Freund durch die Zeit reisen kann, würden mir tausende Fragen einfallen. Wieso? Warum? Wie funktioniert das? Was hast Du erlebt? Kann ich das auch? Zwar kommen Fragen, aber die drehen sich fast immer nur um die Beziehung, die die beiden führen. Auch der Schreibstil der Autorin konnte mich nicht fesseln. Was am Anfang noch vielversprechend begann, hat sich durch die fehlende Spannung langsam ins Gegenteil umgeschlagen. Ich hatte zeitweise das Gefühl, dass sich die Autorin in ihrem Gewirr von Zeitsprüngen, CIA-Agenten und Feinden der Zeit verliert und am Ende selbst nicht mehr so genau weiß, in welcher Zeit sie sich überhaupt befindet. Da halfen auch die Kapitelüberschriften nicht, die angaben, in welcher Zeit man sich gerade befindet. Mir kam alles einfach nicht sehr logisch und durchdacht vor. Deswegen überlege ich ernsthaft, ob ich die Reihe weiterverfolgen werde. Die Figuren bleiben in meinen Augen sehr blass, haben keinen Tiefgang und ich bin letztendlich auch nicht mit ihnen warm geworden. Fazit: Die Autorin hätte aus der Idee einiges herausholen können, wenn sie mehr ausgereift gewesen wäre.