Warenkorb
 

Pfeffer, Minze und das Schulgespenst

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

(1)
In der Schule treibt ein Gespenst sein Unwesen. Naja, eigentlich ist es ziemlich harmlos und auch ganz schön faul - schließlich will es Briefe von Pfeffers Klasse bekommen, und lässt dann aber die Minze, also Pfeffers Lehrerin, alle Briefe beantworten. Ist doch klar, dass Pfeffer, Paula und Olli der Minze helfen wollen. Doch die Briefe der Mitschüler zu beantworten und auch noch Sophie zu helfen, die ein echt kniffliges Problem hat, ist gar nicht so einfach.

Unkonventionell, fröhlich und herrlich flapsig lässt Irmgard Kramer ihre Rasselbande durch ein zweites Abenteuer flitzen.

Stefan Kaminski ist ein stimmlicher Draufgänger und der Meister der Vielfalt. Pfeffers verrückte Gespenster-Schulgeschichte ist eine Steilvorlage für den vielfach ausgezeichneten Sprecher.
Portrait
Stefan Kaminski wurde für seine herausragende Arbeit als Hörbuchsprecher u.a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. In seinem Live-HörSpiel-Theater "Kaminski ON AIR" schlüpft er fließend in alle Rollen und verleiht Filmklassikern, Theater- und Opernstoffen ein neues Gewand.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Stefan Kaminski
Anzahl 1
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 02.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839841327
Genre Kinder- und Jugendbücher
Verlag Argon
Auflage 1
Spieldauer 70 Minuten
Verkaufsrang 7.906
Hörbuch (CD)
9,69
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

lustig und spannend
von MarTina am 18.08.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Pfeffer und seine Freunde Paula und Olli gehen in die erste Klasse. Ihre Lehrerin ist Minze, die sie einfach toll finden. Eines Tages bekommt die Klasse einen Brief vom Schulgespenst und die Schüler dürfen zurückschreiben. Das Gespenst will ihnen wieder antworten. Doch dann läuft es ein bisschen aus dem... Pfeffer und seine Freunde Paula und Olli gehen in die erste Klasse. Ihre Lehrerin ist Minze, die sie einfach toll finden. Eines Tages bekommt die Klasse einen Brief vom Schulgespenst und die Schüler dürfen zurückschreiben. Das Gespenst will ihnen wieder antworten. Doch dann läuft es ein bisschen aus dem Ruder. Pfeffer und seine Freunde wollen dem Schulgespenst helfen. Dabei stoßen sie auch noch auf kleines, trauriges Geheimnis. Und den Freunden ist klar, dass sie auch hier helfen müssen ... Meine Meinung: Ich habe das Buch meinem Neffen (6 Jahre) vorgelesen. Pfeffer, Paula und Olli waren uns richtig sympathisch. Sie sind aufgeweckte und hilfsbereite Kinder. Wenn sie merken, dass jemand in Schwierigkeiten ist, überlegen sich sofort eine Lösung. Dieser Zusammenhalt hat uns gut gefallen. Auch ihre Lehrerin Minze ist total nett. Sie versucht, den Unterricht so zu gestalten, dass die Kinder Spaß haben. Da versteht man gleich, dass die Kinder gerne in die Schule gehen. In der Geschichte wird natürlich auch vom Schulgespenst erzählt. Als dieses das erste Mal erwähnt wurde, war mein Neffe sofort begeistert. Durch das Gespenst wurde es gleich spannend. Daneben fanden wir die Geschichte auch immer wieder lustig. Mein Neffe hörte von Anfang bis Ende aufmerksam zu. Er fand die Geschichte richtig toll. Das Buch ist in 9 Kapitel eingeteilt und eignet sich dadurch auch wunderbar zum Vorlesen. Außerdem wird die Geschichte von vielen farbenfrohen und fröhlichen Illustrationen begleitet. Das lockert den Text gleich ein bisschen auf. Außerdem kann man auf den Bildern auch ein bisschen die Geschichte mitverfolgen. So haben kleine Zuhörer auch immer etwas zum Angucken. Das hat uns sehr gefallen. Fazit: Eine lustige und spannende Geschichte für kleine Schulanfänger. Wir hatten sehr viel Spaß beim Vorlesen bzw. Zuhören.