Warenkorb

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Roman. Ausgezeichnet mit dem Hugo Award Best Series 2019

Wayfarer Band 1

Willkommen an Bord der Wayfarer!

Becky Chambers hat mit ›Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten‹ eine zutiefst optimistische Space Opera geschrieben, die uns den Glauben an die Science Fiction (im Besonderen) und an die Menschheit (im Allgemeinen) zurückgibt.

Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös.
Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört.
Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens.

›Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten‹ wurde für zahlreiche Preise nominiert, u.a. für den Kitschies Award, den Baileys Women’s Prize for Fiction und den Arthur C. Clarke Award.
Rezension
[...] intelligente, unterhaltsame Wohlfühl-SF, die zu keinem Zeitpunkt langweilig wirkt, aber auch nie kitschig oder naiv. Markus Mäurer Fantasyguide.de 20161027
Portrait
Becky Chambers ist als Tochter einer Astrobiologin und eines Luft- und Raumfahrttechnikers in Kalifornien aufgewachsen. Die Zeit zum Schreiben ihres ersten Romans hat sie sich durch eine Kickstarter-Kampagne finanziert. Das Buch wurde prompt zu einem Überraschungserfolg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 27.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03568-7
Verlag Fischer TOR
Maße (L/B/H) 19/12,4/4,3 cm
Gewicht 470 g
Originaltitel The Long Way to a Small Planet
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Karin Will
Verkaufsrang 14005
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Wayfarer

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Johanna Kasischke, Thalia-Buchhandlung Köln

Mein erster Science-Fiction-Roman und ich habe ihn sehr gerne gelesen. Nun möchte ich das Wayfarer-Universum kennenlernen und freue mich schon auf die folgenden Romane aus dem Universum.

Christian Emmler, Thalia-Buchhandlung Delmenhorst

Ein wunderbarer Sternen-Roadtrip in dem die Verschiedenen Alien- und Menschenkulturen im Vordergrund stehen und nicht die Technik.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
13
11
0
0
1

Herrlich unterhaltend
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 30.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mir sehr viel Freude bereitet, ich war traurig, als ich die letzte Seite gelesen hatte. Das Buch bietet eine interessante SF-Story mit teilweise lustigen und teilweise spannenden Kapiteln, die aber immer so gut geschrieben sind, dass man nicht aufhören kann. Das beste sind aber die Charaktere der Schiffsbesatzung... Dieses Buch hat mir sehr viel Freude bereitet, ich war traurig, als ich die letzte Seite gelesen hatte. Das Buch bietet eine interessante SF-Story mit teilweise lustigen und teilweise spannenden Kapiteln, die aber immer so gut geschrieben sind, dass man nicht aufhören kann. Das beste sind aber die Charaktere der Schiffsbesatzung. Die Autorin beschreibt diese so liebenswert und jeden mit einem eigenen Charakter und Tiefgang, dass man die Besatzung richtig liebgewinnt. Ich werde die beiden anderen Romane der Autorin zu diesem Thema ebenfalls lesen.

Literarische Science Fiction
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2018

Wer einen schnellen, Aktion geladenen Plot und viele Raumschiffkämpfe in seiner Science Fiction braucht wird sie hier nicht finden. Stattdessen fokussiert sich dieses Buch auf die Charaktere, deren Hintergründe, deren Beziehungen, und die verschiedenen Alien Kulturen. Dieser ist wirklich gut gemacht.

gähnende Langeweile
von Icebird aus Moers am 29.10.2017

Ich habe dieses ebook nach 120 Seiten zur Seite gelegt, weil ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass es nochmal besser wird. Die Dialoge plätschern dahin, die Charaktere tauschen Nichtigkeiten aus, die eigentliche Handlung kommt nur am Rande vor. Von Spannung keine Spur. Für mich eher Ohnsorgtheater im Weltall.