Warenkorb
 

Verwaltung verstehen

Eine theoriegeschichtliche Einführung

(1)
Die öffentliche Verwaltung gehört zu den wichtigsten und zugleich am wenigsten verstandenen Institutionen der Gegenwart. Warum handelt Verwaltung einerseits pedantisch und übergenau, eben bürokratisch, andererseits aber auch bemerkenswert flexibel und pragmatisch? Warum arbeitet sie meistens reibungslos und effektiv, bringt jedoch mitunter auch dramatische Fehlleistungen hervor? Wolfgang Seibel führt in Verwaltung verstehen in grundlegende Probleme öffentlicher Verwaltung ein und zeigt, wie sie in Theorie und Praxis bearbeitet werden. Sein flüssig geschriebenes und informatives Buch richtet sich nicht nur an Fachwissenschaftler, sondern an alle, die sich für das »Innenleben« dieser so wichtigen Institution interessieren.
Portrait

Wolfgang Seibel ist Professor für Politik und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 213
Erscheinungsdatum 12.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-29800-8
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,5/10,8/2 cm
Gewicht 135 g
Auflage 2. Auflage 2017
Verkaufsrang 99.870
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Theorie und geschichtliche Entwicklung der Verwaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwerin am 10.08.2017

Was kann man nach Max Weber noch zu Verwaltung und Bürokratie schreiben? Eine Menge, und Wolfgang Seibel erläutert theoriegeschichtlich die Entwicklung und Funktion von Verwaltung. Sie handelt einerseits bürokratisch, pedantisch, übergenau, kann aber auch flexibel und agil reagieren. Seibel beschreibt die Verwaltungsentwicklung kompakt und genau, es werden die Zusammenhänge... Was kann man nach Max Weber noch zu Verwaltung und Bürokratie schreiben? Eine Menge, und Wolfgang Seibel erläutert theoriegeschichtlich die Entwicklung und Funktion von Verwaltung. Sie handelt einerseits bürokratisch, pedantisch, übergenau, kann aber auch flexibel und agil reagieren. Seibel beschreibt die Verwaltungsentwicklung kompakt und genau, es werden die Zusammenhänge für ihre Entwicklung und Funktion aufgezeigt. Auch ein Leser ohne fundiertes politik- oder verwaltungswissenschaftliches Wissen wird nach der Lektüre eine andere Sichtweise einnehmen.