Globale Bewegungsfreiheit.

Ein philosophisches Plädoyer für offene Grenzen

suhrkamp taschenbücher wissenschaft Band 2202

Andreas Cassee

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

17,00 €

Accordion öffnen
  • Globale Bewegungsfreiheit.

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    17,00 €

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jeder Mensch sollte frei entscheiden können, in welchem Land er leben will, Einwanderungsbeschränkungen sind nur in Ausnahmesituationen zulässig. Diese kontroverse These vertritt der Philosoph Andreas Cassee in seinem luziden Buch. Er gibt einen fundierten Überblick über die migrationsethische Debatte der letzten 30 Jahre und bezieht zugleich Stellung für eine Position, die die individuelle Selbstbestimmung über den eigenen Aufenthaltsort ins Zentrum stellt. Ein ebenso aktuelles wie wichtiges Werk.

"Cassees Buch lädt in moderatem Tonfall zu einem radikalen Gedankenexperiment ein."
René Scheu, Neue Zürcher Zeitung 18.01.2017

Andreas Cassee hat an der Universität Zürich zur Ethik der Migration promoviert und ist SNF Fellow an der Freien Universität Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 282
Erscheinungsdatum 29.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-29802-2
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 17,5/10,8/2 cm
Gewicht 175 g
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von suhrkamp taschenbücher wissenschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0