Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Jagd auf den Unsichtbaren

Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler 2

(1)
Spukt es in den Straßen von London? Türen öffnen sich wie von Geisterhand. Gegenstände schweben durch die Luft. Und durch die Nebel am Themseufer huscht eine schattenhafte Gestalt und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken. Während Sherlock Holmes über diese Geschichten lacht, beginnen Lucius und seine Freunde zu ermitteln. Dabei kommt das Team nicht nur einem unglaublichen Geheimnis auf die Spur, sondern es gerät auch in höchste Gefahr!
Portrait
Bernd Perplies wurde 1977 in Wiesbaden geboren und studierte Filmwissenschaft und Germanistik in Mainz. Heute arbeitet er am Deutschen Filminstitut in Frankfurt a.M. als Redakteur von filmportale.de und ist darüber hinaus als Übersetzer tätig.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung 10 - 14
Erscheinungsdatum 20.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783522610667
Dateigröße 865 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler

  • Band 1

    44193384
    Der Goldene Machtkristall
    von Bernd Perplies
    (8)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    45266583
    Jagd auf den Unsichtbaren
    von Bernd Perplies
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    47871060
    Angriff der Automatenmenschen / Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler Bd. 3
    von Bernd Perplies
    (1)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

"Mann, das ist echt gruselig!"
von Dr. M. am 04.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der erste Satz im zweiten Band der Lucius-Adler-Reihe erweist sich als der rote Faden dieser Geschichte. Ein Unsichtbarer verunsichert London zu Zeiten des Sherlock Holmes, in dessen Haus Lucius wohnt, weil seine Mutter von der Bildfläche verschwinden musste. Auch der zweite Teil dieser Serie spielt ganz im Kontext,... Der erste Satz im zweiten Band der Lucius-Adler-Reihe erweist sich als der rote Faden dieser Geschichte. Ein Unsichtbarer verunsichert London zu Zeiten des Sherlock Holmes, in dessen Haus Lucius wohnt, weil seine Mutter von der Bildfläche verschwinden musste. Auch der zweite Teil dieser Serie spielt ganz im Kontext, den Sir Arthur Conan Doyle den beiden Autoren mit seinen Sherlock-Holmes-Geschichten hinterlassen hat. Holmes und Watson kommen zwar auch in dieser Geschichte vor, spielen aber eigentlich nur die Rolle des Bühnenbildes. Stattdessen treten neben Lucius seine drei Freunde in den Vordergrund: Sebastian, dessen Vater sich mit der Entdeckung ferner Welten befasst und ständig auf Reisen ist, Harold, der ein genialer Erfinder von dampfgetriebenen Robotern ist, und Theodosia, die in merkwürdigen Klamotten durch die Gegend läuft und spirituelle Fähigkeiten besitzt. Die vier Freunde beschließen, der Spukerei in London auf den Grund zu gehen. Geht tatsächlich ein Geist in fremde Häuser, um deren Bewohner zu erschrecken und Sachen mitgehen zu lassen? Oder steckt mehr dahinter? Bald treffen Lucius und seine Freunde auf eine heiße Spur, die in einer rasanten Verfolgungsjagd mündet. Die Zielgruppe für diese Geschichten wird wie bereits im ersten Band nicht merken, dass gewisse technische Geräte, die auch hier wieder auftauchen, keineswegs in diese Zeit passen. Aber das ist dann wohl auch egal. Hauptsache, es ist spannend. Mir hat diese Fortsetzung noch besser gefallen als der erste Band. Das Zielgruppenalter von 10 bis 12 Jahren kann man guten Gewissens auch um ein oder zwei Jahre senken.