Mut ist der Anfang vom Glück

(8)

"Man kann von Mut träumen, den der anderen bewundern, sich vorstellen, wie es wäre wenn. Aber Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen. Man muss ihn ausprobieren und trainieren, erst kleine Schritte machen und jedes Mal ein bisschen weitergehen."

Der Text der neuen Mitschülerin Ella trifft Kim mitten ins Herz! Sie hat furchtbare Angst davor, zu sich selbst zu stehen, zu zeigen, wer sie wirklich ist. Selbst vor ihren besten Freundinnen hütet sie ihr Geheimnis. Aber was wäre eigentlich dabei, wenn alle wüssten, dass sie auf Mädchen steht? Kim fast einen Entschluss, der nicht nur ihr Leben verändern wird.

Portrait
Heike Karen Gürtler, Jahrgang 1970, ist freiberufliche Grafikerin, Webdesignerin und lebt in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 19.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-20226-8
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/2,7 cm
Gewicht 395 g
Verkaufsrang 80.922
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Mut ist der Anfang vom Glück

Mut ist der Anfang vom Glück

von Heike Karen Gürtler
(8)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=
We could be heroes

We could be heroes

von Laura Kuhn
(13)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
5
0
0
0

Ein schöner Jugendroman mit wichtigem Thema
von LadyIceTea aus Herne am 19.02.2018

Kim weiß nicht so ganz was mit ihr los ist. In ihr tobt täglich ein unheimliches Chaos an Gefühlen. Woran liegt es, dass sie noch keinen Jungen gefunden hat, der die Schmetterlinge in ihr weckt? Und warum scheinen die Schmetterlinge in ihr Saltos zu fliegen, wenn ihre neue Mitschülerin... Kim weiß nicht so ganz was mit ihr los ist. In ihr tobt täglich ein unheimliches Chaos an Gefühlen. Woran liegt es, dass sie noch keinen Jungen gefunden hat, der die Schmetterlinge in ihr weckt? Und warum scheinen die Schmetterlinge in ihr Saltos zu fliegen, wenn ihre neue Mitschülerin Ella sie anlächelt? Könnte es sein, dass sie auf Mädchen steht? Was würden ihre Eltern dazu sagen und ihre Freunde? Kimm muss eine Entscheidung treffen, die alles verändern wird. "Mut ist der Anfang vom Glück" von Heike Karen Gürtler ist ein Jugendroman voller Gefühl, Sympathie und gutem Inhalt. Der Schreibstil ist dem Jugendgenre entsprechend und sehr flüssig und angenehm zu lesen. Mir hat es gut gefallen, wie scheinbar jede der Figuren ihr eigenes Päckchen zu tragen hat und damit unterschiedlich umgeht. So wie es auch im echten Leben ist. Die Geschichte ist ein wenig vorhersehbar, was aber keinen Unterschied macht. Denn der Grundgedanke und die Umsetzung sind einfach gut. Die Geschichte baut sich schön und mit vielen unterschiedlichen Gefühlen auf und läuft dann in eine Achterbahnfahrt über. Angst wird von Liebe abgelöst und Zweifel von Freundschaft. Der Leser kann toll miterleben, wie sich das Leben als Teenager ändert und wie der Umgang mit einer homosexuellen Beziehung sein sollte. Dieses Buch zeigt die Ängste die damit einhergehen, die Sorgen die sich entwickeln und wie sich alles ändert, wenn der Mut plötzlich ausreicht. Mir hat das Buch gut gefallen!

Mutig Anders sein - tolles Jugendbuch
von Thoras Bücherecke am 06.10.2017

Inhalt/Klappentext: „Man kann von Mut träumen, den der anderen bewundern, sich vorstellen, wie es wäre wenn. Aber Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen. Man muss ihn ausprobieren und trainieren, erst kleine Schritte machen und jedes Mal ein bisschen weitergehen.“ Der Text der neuen Mitschülerin... Inhalt/Klappentext: „Man kann von Mut träumen, den der anderen bewundern, sich vorstellen, wie es wäre wenn. Aber Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen. Man muss ihn ausprobieren und trainieren, erst kleine Schritte machen und jedes Mal ein bisschen weitergehen.“ Der Text der neuen Mitschülerin Ella trifft Kim mitten ins Herz! Sie hat furchtbare Angst davor, zu sich selbst zu stehen, zu zeigen, wer sie wirklich ist. Selbst vor ihren besten Freundinnen hütet sie ihr Geheimnis. Aber was wäre eigentlich dabei, wenn alle wüssten, dass sie auf Mädchen steht? Kim fast einen Entschluss, der nicht nur ihr Leben verändern wird. Meine Meinung: Sehr schöner Jugendroman. Die Umsetzung der Thematik finde ich sehr gelungen. Der Schreibstil ist sehr jugendlich und lässt den Leser sofort in die Geschichte eintauchen. Die Protagonisten sind sehr interessante Charaktere. Sie sind sympathisch und haben ihre ganz besonderen, liebenswerten Ecken und Kanten. Für mich war Kim das Highlight der Geschichte. Die Entwicklung von ihr gefällt mir sehr gut. Die Autorin hat gekonnt die Unsicherheit der Pupertät und das Anders sein in Szene gesetzt. Ich mag die Achterbahn der Gefühle. Alle Protas müssen in diesem Buch über sich selbst hinauswachsen. Der Abschluss ist vorhersehbar. Er gefällt mir sehr gut. Mein Fazit: Sehr schöner Jugendroman mit einer kleinen Gefühlsachterbahn. Spannende Protagonisten und eine tolle Handlung.

von Sibylle Steinhauer aus Darmstadt am 25.01.2017
Bewertet: anderes Format

Eine schöne Geschichte mit echten Charakteren, die zeigt, dass es immer richtig ist, zu sich selbst zu stehen wie man ist. Auch wenn es vielleicht ein schwerer Weg sein sollte.