Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht

(11)

Spannende Abenteuergeschichte vom Autor von "Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika". Für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren.

Wie still und verwunschen es hier ist! Mo und seine Geschwister Kaja und Jonathan haben richtig Gänsehaut, als sie in den verlassenen Vergnügungspark klettern. Um sie herum leere Schießbuden, ein zugewuchertes Karussell und ein altes Riesenrad. Doch so verlassen ist der Park gar nicht, denn plötzlich tauchen Dinosaurier, Indianer, Wahrsager und Riesen auf. Und in der Ferne leuchtet ein Schloss. Magisch zieht es die Geschwister an. Denn in dem Schloss lebt der große Schabalu. Und der verdreht allen den Kopf ...

Rezension
"Ist Schabalu erst einmal losgelassen, ist das Leben nur noch Quatsch und Spaß. Ein Paradies für Groß und Klein? Wohl kaum, denn Achterbahn und Süßigkeiten kann nur genießen, wer auch die andere Seite kennt. Ein turbulenter, reich bebilderter Spaß für Jungs und Mädchen ab 7 Jahren.", Kinderbuch-Couch, Claudia Goldhammer, 28.04.2017
Portrait
Scherz, Oliver
Oliver Scherz, geboren 1974 in Essen, ist Kinderbuchautor und ausgebildeter Schauspieler. Er hat das Schreiben für Kinder erst mit der Geburt seiner Tochter für sich entdeckt und lässt sich seitdem immer wieder aufs Neue vom eigenwilligen, fantasievollen Blick von Kindern auf die Welt überraschen und beflügeln. Wenn er etwas von ihrer Lebensfreude und Unverstelltheit in seinen Büchern wiederfindet, hat er das Gefühl, dem Wesentlichen ein Stück näher gekommen zu sein. Oliver Scherz lebt mit seiner Familie in Berlin.

Napp, Daniel
Daniel Napp, 1974 geboren, studierte in Münster Grafikdesign. Schon während seines Studiums wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er arbeitet als freier Illustrator in einer Ateliergemeinschaft in Münster und hat bereits zahlreiche Bilder- und Kinderbücher illustriert. 2008 erhielt er für sein Buch "Schnüffelnasen an Bord" den "Paderborner Hasen".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 20.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-18445-8
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 24,6/17,9/2 cm
Gewicht 620 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen von Daniel Napp
Illustrator Daniel Napp
Verkaufsrang 1.444
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Ein fantasievolles Feuerwerk! Das coolste und spannendste Vorlesebuch, das meine Töchter und ich bisher entdeckt haben. Wer oder was ist wohl der mysteriöse Schabalu? Ein fantasievolles Feuerwerk! Das coolste und spannendste Vorlesebuch, das meine Töchter und ich bisher entdeckt haben. Wer oder was ist wohl der mysteriöse Schabalu?

„Es lebe die Phantasie!“

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein gruseliger, verlassener Vergnügungspark, mittendrin das Schloss des Schabalu.
Eine ungewöhnliche und spannende Geschichte voller Phantasie und Wahrheit..
Und toll gelesen!
Für echte Abenteurer!
Ein gruseliger, verlassener Vergnügungspark, mittendrin das Schloss des Schabalu.
Eine ungewöhnliche und spannende Geschichte voller Phantasie und Wahrheit..
Und toll gelesen!
Für echte Abenteurer!

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Eine fantastische Geschichte zum Vorlesen mit tollen Zeichnungen, die das Gelesene optimal unterstützen. Klasse! Eine fantastische Geschichte zum Vorlesen mit tollen Zeichnungen, die das Gelesene optimal unterstützen. Klasse!

„Spaßig und fantasievoll.“

V. Harings

Nach "Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika" hat Oliver Scherz eine neue grandiose und lustige Geschichte für die ganze Familie geschrieben. Ein Vergnügungspark der zum Leben erwacht und damit ein großes Abenteuer für Mo und seine Geschwister bedeutet. Nach "Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika" hat Oliver Scherz eine neue grandiose und lustige Geschichte für die ganze Familie geschrieben. Ein Vergnügungspark der zum Leben erwacht und damit ein großes Abenteuer für Mo und seine Geschwister bedeutet.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

3 Geschwister und ein vermeintlich verwaister Freizeitpark - was als Mutprobe beginnt wird zu einem ausgewachsenen Abenteuer. Sprachlich hochwertig, Oliver Scherz ist ein Muss 3 Geschwister und ein vermeintlich verwaister Freizeitpark - was als Mutprobe beginnt wird zu einem ausgewachsenen Abenteuer. Sprachlich hochwertig, Oliver Scherz ist ein Muss

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Tolles Buch! Große Empfehlung!
von Tany Bee am 19.12.2016

Jonathan, Kaja und Mo sind Geschwister. Die drei begeben sich auf einen abenteuerlichen Ausflug: Sie schleichen sich auf das Gelände eines verlassenen und verfallenden Freizeitsparks. Das allein scheint schon aufregend genug zu sein, doch plötzlich bewegt sich der Holzsheriff aus der Westernstadt. Und er spricht auch! Er sagt den... Jonathan, Kaja und Mo sind Geschwister. Die drei begeben sich auf einen abenteuerlichen Ausflug: Sie schleichen sich auf das Gelände eines verlassenen und verfallenden Freizeitsparks. Das allein scheint schon aufregend genug zu sein, doch plötzlich bewegt sich der Holzsheriff aus der Westernstadt. Und er spricht auch! Er sagt den Kindern, sie sollen nach Hause gehen. Nach Hause? Jetzt wo es gerade spannend wird? Natürlich befolgen die Kinder diesen Rat nicht, sondern schwingen sich auf ein paar Karussellpferde, reiten dem Sheriff nach und lernen so noch mehr zum Leben erweckte Figuren des Parks kennen. Dieses Buch hat mich wirklich überrascht! Ich habe es meinen beiden Kindern (5 und 8) vorgelesen und war wirklich selbst ganz begeistert über die kreativen Ideen des Autors und die Illustrationen, die genial dazu passen und das Buch so wundervoll perfekt machen! Wir haben schon andere Bücher des Autors gelesen und auch hier vermischt er wieder gekonnt Realität und Fiktion miteinander. Das Format des Buches ist etwas größer als die meisten Bücher für diese Zielgruppe. Es enthält farbige Illustrationen und davon ziemlich viele, fast auf jeder Seite. Es macht einen sehr hochwertigen Eindruck und lädt gleich zum Durchblättern ein. Die Illustrationen von Daniel Napp setzen das Erzählte perfekt in Bilder um und bringen auch die Atmosphäre es verfallenden Freizeitsparks sehr gut rüber. Und was war jetzt eigentlich mit dem Schabalu? Die Kinder werden vor dem Schabalu gewarnt. Er wohnt im Schloss und sie sollen keinesfalls hingehen. Wir können alle ahnen, was dann passiert, oder? Das Sahnehäubchen zu diesem perfekten Buch ist übrigens, dass man sich das Lied von Schabalu auf der Internetseite des Verlags anhören kann. Das fanden meine Kinder super und viel besser als wenn Mama sich eine Melodie zusammen stottert. Eine kleine Warnung vielleicht noch: an manchen Stellen ist das Buch etwas gruselig. Die Gruseligkeit wird zwar relativ schnell wieder aufgelöst (auf äußerst witzige Weise), aber für zarte Seelen ist es vielleicht etwas zu viel. Deswegen ist meine Altersempfehlung ab 5 oder 6 Jahren, je nach Beschaffenheit des Kindes. Schön fand ich übrigens auch das Ende. Den Kindern wird keine vorgekaute Botschaft auf dem Silbertablett serviert, sondern sie müssen sich selbst ihre Gedanken machen. Aber ich will nicht zu viel verraten. Also, eine große Empfehlung, vor allem zum Vorlesen! Denn an diesem Buch werden auch die Eltern ihre Freude haben und man kann sich auf kuschelige, gruselige und witzige Vorlesestunden freuen. Klare 5 Sterne!

Wer oder was ist Schabalu?
von lehmas am 25.10.2016

Heute möchte ich euch ein Buch mit einem sehr langen Titel vorstellen: "Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht". Ja, der Titel ist sehr lang, aber er reimt sich und er macht neugierig. Ein geheimer Park? Und wer oder was ist Schabalu? Ist er gefährlich?... Heute möchte ich euch ein Buch mit einem sehr langen Titel vorstellen: "Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht". Ja, der Titel ist sehr lang, aber er reimt sich und er macht neugierig. Ein geheimer Park? Und wer oder was ist Schabalu? Ist er gefährlich? Der Titel wirft Fragen auf, die auch gleich beantwortet werden wollen. Also muss man wohl zugreifen und loslesen. Die drei Geschwister Jonathan, Kaja und Mo klettern über einen Zaun in einen alten verlassenen Vergnügungspark. Aber so still und verlassen ist er gar nicht. Die einst starren Figuren wie Dinosaurier, Holzindianer, Wahrsager, Gruselbahnfiguren oder Piraten sind alle zum Leben erweckt worden. Und so durchstreifen die Geschwister den Park durch die einzelnen Erlebniswelten und immer großer wird die Frage, wer ist Schabalu und wo ist er? Auf der einen Seite gibt es einen Sheriff im Vergnügungspark, der eine Autorität verkörpert, die für Ordnung sorgt, auf der anden Seite gibt es Schabalu der für Durcheinander und grenzenlosen Spaß und Vergnügen steht. Und wie so alles in der Welt braucht es ein Gleichgewicht zwischen den beiden Extremen. Zu viel will ich an der Stelle nicht verraten, vor allem nicht wer oder was Schabalu ist. Im Buch kann man viele fantasievolle Ideen antreffen, die ich so bisher noch in keinen Kinderbuch gelesen habe. Der bekannte Kinderbuchautor Oliver Scherz hat sich hier richtig ausgetobt. Die Geschwister Jonathan, Kaja und Mo haben jeder ihre eigenen Stärken, Schwächen und Wünsche, so das sich wohl jedes Kind mit ihnen identifizieren und mitfiebern kann. Daniel Napp, bekannt unter anderen von den Dr.Brumm-Bilderbüchern, hat dem Buch viele wundervolle bunte Bilder geschenkt, die das Leseerlebnis perferkt machen.

Eine fantasievolle Reise in eine geheimnisvolle, verwunschene Welt
von smartie11 am 18.10.2016

Zum Inhalt: Die drei Geschwister Mo, Kaja und Jonathan klettern über einen Zaun auf das Gelände eines verlassenen und verwilderten alten Vergnügungsparks. Doch so verlassen ist der Park gar nicht, denn die alten Figuren sind dort bereits zum Leben erwacht… Meine Meinung: „Wenn der geheime Park erwacht…“ ist das neueste Kinderbuch von... Zum Inhalt: Die drei Geschwister Mo, Kaja und Jonathan klettern über einen Zaun auf das Gelände eines verlassenen und verwilderten alten Vergnügungsparks. Doch so verlassen ist der Park gar nicht, denn die alten Figuren sind dort bereits zum Leben erwacht… Meine Meinung: „Wenn der geheime Park erwacht…“ ist das neueste Kinderbuch von Oliver Scherz (u.a. „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ und „Ben“), das in einem handlichen Hardcover und mit rund 140 Seiten daher kommt. Bereits der Start in die Geschichte ist unglaublich fantasievoll, denn schon nach drei Seiten sind die Geschwister bereits im Park und tauchen damit in eine ganz besondere Welt ein. Die Atmosphäre des verlassenen Vergnügungsparks ist wirklich einmalig und bietet nahezu unendliche Möglichkeiten für die Fantasie, die Oliver Scherz auch beherzt nutzt: Einfach toll! Schon nach dem ersten Kapitel hat uns dieses Buch in seien Bann gezogen, nicht nur meine Kinder (5 & 8), sondern auch mich. Es ist wirklich der Wahnsinn, wie unglaublich zauberhaft diese Geschichte ist. Fast in jedem Kapitel gibt es etwas Neues zu entdecken, seien es sich um „weißes Gold“ streitende Dinofiguren, ein (im doppelten Sinn) hölzerner Sheriff, faulenzende Riesen oder Zwerge mit einer überdimensionalen Zuckerwattemaschine. In diesem Buch sind der Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt! Wie es sich für einen verwunschenen und verwitternden Vergnügungspark gehört, gelangen die Kinder auf ihrer Reise durch den Park durchaus auch an schaurige Stellen, wie zum Beispiel die alte Geisterbahn oder auch auf das Schiff der wilden Holzpiraten. Auch wenn das für meinen kleinen Sohn mit seinen 5 Jahren durchaus etwas unheimlich war, konnte er es doch gut aushalten und hat fasziniert und gebannt dem Text gelauscht. Natürlich fragt man sich beim (Vor)Lesen von Anfang an, was es mit dem Titel gebenden „Schabalu“ auf sich hat. Dieses Geheimnis lüftet der Autor passender Weise erst im letzten Drittel des Buches, leitet damit zugleich den Höhepunkt dieser wunderbaren Geschichte ein und zeigt eindrucksvoll, dass manchmal die Kleinsten die Größten sind. Das Ende, dass sich Oliver Scherz dabei für sein zauberhaftes Abenteuer erdacht hat, ist stimmig, rund und passt für mich perfekt zu dieser Geschichte (mehr möchte ich hier nicht verraten), so dass man sich nach dem Ende wohlig seufzend zurück lehnt und am Liebsten gleich wieder von vorne beginnen würde. Last but not least möchte ich die zahlreichen, wirklich fantastischen Illustrationen von Daniel Napp (u.a. „Dr. Brumm“ und „Die Schnüffelnasen“) erwähnen. Sie passen stets perfekt zum Gelesenen, geben die Atmosphäre der Geschichte auf den Punkt wieder und laden zum Betrachten und Träumen ein. Durch das leichte Lächeln in den Gesichtern nimmt er dabei sogar den Gespenstern in der Geisterbahn das Bedrohliche. Besser können Text und Bilder wirklich nicht zusammenpassen. p.s.: Auf der Homepage des Thienemann Verlags gibt es einen wirklich sehr gelungenen Trailer zum Buch und darüber hinaus auch noch einen Audioclip mit dem Schabalu-Lied. Hinsurfen lohnt sich! FAZIT: Danke für dieses großartige Buch: Es ist zauberhaft, aufregend, geheimnisvoll und bunt – hier kennt die Fantasie wirklich keine Grenzen!