Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Brennende Träume

Roman

(9)
Ein Schicksal, das zwei Menschen verbindet: „Brennende Träume“ von Alina Stoica jetzt als eBook bei dotbooks.

Kann eine Liebe Jahrhunderte überdauern? Seit Wochen wird Bianca von merkwürdigen Albträumen gequält. In ihnen sieht sie, wie sie im Schottland des 16. Jahrhunderts als Hexe auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird. Getrieben von dem Wunsch, diesen Erinnerungen an ein früheres Leben nachzugehen, reist Bianca nach Edinburgh. Als sie dort dem charmanten Justin begegnet, fühlt sie sich vom ersten Moment an zu ihm hingezogen – doch sie spürt, dass auch er zu ihrer Vergangenheit gehört … Und schon bald findet sie heraus, dass die Wahrheit düsterer ist, als sie ahnte!

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Brennende Träume“ von Alina Stoica. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 252 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958244085
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 345 KB
Verkaufsrang 51.706
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

spannend und mystisch
von Susanne Schatz am 17.09.2018

Ich habe dieses Buch ausgewählt, um mal wieder etwas anderes zu lesen und der Klappentext klang spannend. Schon auf den ersten Seiten wurde ich nicht enttäuscht und ich habe meine Wahl nicht bereut. Die Geschichte Biancas spielt in der Gegenwart und wird durchzogen von ihren Träumen und Visionen aus ihrem... Ich habe dieses Buch ausgewählt, um mal wieder etwas anderes zu lesen und der Klappentext klang spannend. Schon auf den ersten Seiten wurde ich nicht enttäuscht und ich habe meine Wahl nicht bereut. Die Geschichte Biancas spielt in der Gegenwart und wird durchzogen von ihren Träumen und Visionen aus ihrem früheren Leben als junge Frau in Schottland Ende des 16. Jahrhunderts. Ihre schlimmen Erfahrungen, die Verurteilung und Verbrennung als Hexe wirken bis in ihr neues Leben hinein. Gequält von Depressionen und Phobien sehen ihr Mann und Bianca nur mehr die Möglichkeit einer Hypnose. Dadurch wird sie sich ihres früheren Lebens bewusst und sie geht allein auf Spurensuche nach Schottland. Bianca ist eine zwiespältige Protagonistin und ihr Mann Patrick tat mir schon auf den ersten Seiten leid. Die Geschichte selbst ist spannend, mystisch und romantisch zugleich. Der Wechsel zwischen den Visionen/Träumen aus dem vergangenen Leben und der Gegenwart ist gut gelungen und man ist nie verwirrt durch den Szenenwechsel, wie es in anderen Büchern der Fall ist. Zwischendurch denkt man die Geschichte ist schon zu Ende und Bianca hat ihre große Liebe gefunden, aber dann nimmt die Handlung doch eine ungewohnte Wendung. Auch wenn ich bei manchen Szenen denke, Bianca verwechselt Liebe mit Leidenschaft, hat mir dieses Buch gut gefallen. Alina Stoicas Schreibstil finde ich ebenfalls sehr gut und ich freue mich mehr von ihr zu lesen.

Liebe für die Ewigkeit?
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 20.08.2018

Kann eine Liebe Jahrhunderte überdauern? Seit Wochen wird Bianca von merkwürdigen Albträumen gequält. In ihnen sieht sie, wie sie im Schottland des 16. Jahrhunderts als Hexe auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird. Getrieben von dem Wunsch, diesen Erinnerungen an ein früheres Leben nachzugehen, reist Bianca nach Edinburgh. Als sie dort... Kann eine Liebe Jahrhunderte überdauern? Seit Wochen wird Bianca von merkwürdigen Albträumen gequält. In ihnen sieht sie, wie sie im Schottland des 16. Jahrhunderts als Hexe auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird. Getrieben von dem Wunsch, diesen Erinnerungen an ein früheres Leben nachzugehen, reist Bianca nach Edinburgh. Als sie dort dem charmanten Justin begegnet, fühlt sie sich vom ersten Moment an zu ihm hingezogen ? doch sie spürt, dass auch er zu ihrer Vergangenheit gehört ? Und schon bald findet sie heraus, dass die Wahrheit düsterer ist, als sie ahnte! Der Schreibstil war super zu lesen und spannend. Das Cover zeigt die Protagonistin Bianca vor der Schottischen Landschaft in der ein Teil der Handlung des Romans spielt. Der Titel ist groß und in schöner Schrift zu lesen. Der Klappentext macht neugierig auf eine Reise nach Schottland ins 16.Jahrhundert ? der Zeit der Hexenverfolgung. Fazit: Ich hatte mit einem einfachen Liebesroman gerechnet und wurde angenehm überrascht. Es geht nicht nur um Liebesgeschichten die Jahrhunderte überdauern sondern auch um die schöne Landschaft Schottlands und das traurig Thema der Hexenverfolgung (damit auch Heilkundiger Frauen und vielen Unschuldigen). Sowie dem etwas umstritten Thema: Reininkarnation (vergangenes Leben, was man erlebt hat ? die Seele - und sich daran erinnern kann). Das hat diesen Roman für mich echt interessant gemacht, lesenswert und gefesselt. Mit so einem Hintergrund lese ich auch mal Liebesromane, wobei mir dieser Aspekt dann etwas weniger wichtig ist. Ein toller Roman wenn man nicht gleich sagt: blödes Thema sondern sich darauf einlässt. Für mich aber auch: wie wichtig ist einem seine eigene Haut zu retten oder wie man für andere einsteht in gewissen Situationen. Den ohne Verleumdung und falschen Aussagen (unter Folter erpresst) wäre diese wohl nicht so erfolgreich gewesen ? eine nicht gerade rühmliche Rolle der Katholischen Kirche mit eingeschlossen.

Eine tolle Geschichte zwischen Vergangenheit und Gegenwart
von einer Kundin/einem Kunden aus Warstein am 19.02.2018

Das Cover: Eine Frau im Kleid mit Strohhut, die auf eine Landschaft mit Bergen und Bäumen blickt. Freundliche Farben und ich hätte nach dem Cover einen ganz anderen Roman erwartet. Liebe, Historie, vielleicht Familiensaga. Naja, Liebe und Historie spielen ja schon eine Rolle. Das Cover gefällt mir sehr gut, verrät... Das Cover: Eine Frau im Kleid mit Strohhut, die auf eine Landschaft mit Bergen und Bäumen blickt. Freundliche Farben und ich hätte nach dem Cover einen ganz anderen Roman erwartet. Liebe, Historie, vielleicht Familiensaga. Naja, Liebe und Historie spielen ja schon eine Rolle. Das Cover gefällt mir sehr gut, verrät wie gesagt nichts über den Inhalt, ist vom Bild her aber wunderschön. Der Klappentext: Ein Schicksal, das zwei Menschen verbindet: „Brennende Träume“ von Alina Stoica jetzt als eBook bei dotbooks. Kann eine Liebe Jahrhunderte überdauern? Seit Wochen wird Bianca von merkwürdigen Albträumen gequält. In ihnen sieht sie, wie sie im Schottland des 16. Jahrhunderts als Hexe auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird. Getrieben von dem Wunsch, diesen Erinnerungen an ein früheres Leben nachzugehen, reist Bianca nach Edinburgh. Als sie dort dem charmanten Justin begegnet, fühlt sie sich vom ersten Moment an zu ihm hingezogen – doch sie spürt, dass auch er zu ihrer Vergangenheit gehört … Und schon bald findet sie heraus, dass die Wahrheit düsterer ist, als sie ahnte! Der Klappentext gibt dem Leser schon einen gewissen Einblick in die Geschichte, aber nicht zu viel. Er ist genauso wie ich einen guten Klappentext mag: Nicht zu lang und nicht zu viele Einblicke, nur so viel, dass man neugierig wird. Zum Inhalt: Bianca und ihre Ehe haben mit vielen Problemen zu kämpfen. Sie leidet unter Panikattacken, Depressionen, einer Feuerphobie und Alpträumen. Trotzdem steht ihr Mann fest zu ihr, deshalb lässt sie sich auch auf, seinen Wunsch hin, hypnotisieren. In der Hypnose sieht sie, dass sie in einem früheren Leben als Hexe verbrannt wurde, bei den Nachforschungen dazu, gerät sie in spannende Ereignisse. Es geht um Liebe und die Frage, wieviel kann eine Beziehung verkraften. Und natürlich gibt es eine Wiedergeburt und treffen wir immer wieder auf die gleichen Menschen? Verhalten sich diese in jedem neuen Leben ähnlich? Bianca ist eine sehr sympathische Protagonistin, man leidet wirklich mit ihr mit und kann sich gut in den Zwiespalt in dem sie sich befindet hineinversetzen. Ihr Kampf gegen ihre Zwänge und um ihre Liebe ist sehr intensiv dargestellt. Auch die anderen Protagonisten werden lebendig geschildert und es ist wirklich interessant zu sehen, wie sich die Verbindung zur Vergangenheit darstellt. Die Vergangenheit spielt eine sehr wichtige Rolle und wird von der Autorin sehr einprägsam erzählt. Die Hexenverfolgung in ihrer ganzen grausamen Erscheinung ist immer wieder Teil der Geschichte. Man erfährt eine Menge über das Leben der Protagonisten zu dieser Zeit. Man glaubt sich wirklich mitten im Geschehen. Nicht nur die Geschehnisse in der Vergangenheit sorgen für Spannung, Bianca wird in einen Todesfall, Entführung und eine Verfolgungsjagd auf See hineingezogen. Und immer wenn ich dachte, dass jetzt die Geschichte eigentlich erzählt ist und zur Ruhe kommt, gibt es eine neue Wendung und die Spannung steigt wieder an. So bleibt es bis zum Schluss spannend und man fiebert wirklich auf jeder Seite des Buches mit, es ist nie langweilig oder langatmig. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Klar verständlich, flüssig, sehr einfühlsam mit wunderschönen Schilderungen, der Landschaft und Stimmungen. Meine volle Leseempfehlung für dieses Buch und dem wirklich gelungenen Mix aus Vergangenheit und Gegenwart. Es hat alle meine Erwartungen voll auf erfüllt und ich habe es zu keinem Zeitpunkt bereut dieses wunderschöne Buch gelesen zu haben.