Die Toten vom Jakobsweg

Historischer Roman

Vlastimil Vondruska

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Prag im 13. Jahrhundert: Im Auftrag des Königs begleiten der Ritter Ulrich von Kulm und sein Knappe Otto die Äbtissin Agnes von Böhmen auf eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Doch unterwegs kommt es zu mehreren rätselhaften Todesfällen. Offenbar hat sich ein Mörder unter die Pilger gemischt, der mit allen Mitteln verhindern will, dass sie ihr Ziel erreichen.

Ulrich und Otto begreifen schnell, dass die vermeintliche Pilgerfahrt in Wahrheit keine religiösen Motive hat ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 383 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732528554
Verlag Lübbe
Dateigröße 2160 KB
Übersetzer Sophia Marzolff
Verkaufsrang 27745

Buchhändler-Empfehlungen

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine Pilgerreise, die von Leichen gesäumt wird. Ritter Ulrich von Kuhlm und Knappe Otto haben bei der Aufklärung alle Hände voll zu tun. Ein spannender Historien- Krimi

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Ein historischer Kriminalroman in der Art von Agatha Christie's "Ten Little Niggers" - abenteuerlich, voller Spannung, geistreicher Witze und religiöser Disputen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
0

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 07.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als großer Freund historischer Romane ist mir dieses Buch auf der Verlagsseite sofort ins Auge gefallen. Mein Eyecatcher, sozusagen. Schon der Titel hatte mich sehr neugierig gemacht. Deshalb war klar, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Schon bei dem sehr langen und ausführlichen Prolog wird klar, dass es sich um kein ... Als großer Freund historischer Romane ist mir dieses Buch auf der Verlagsseite sofort ins Auge gefallen. Mein Eyecatcher, sozusagen. Schon der Titel hatte mich sehr neugierig gemacht. Deshalb war klar, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Schon bei dem sehr langen und ausführlichen Prolog wird klar, dass es sich um kein Buch handelt, dass man mal eben so nebenbei liest. Dieses Buch fordert volle Konzentration, da sehr viele Namen und Geschehnisse aufgezählt bzw. in die Geschichte gepackt wurden. Als ich mich dann durch die vielen Namen gebürstet hatte, fielen zwei ganz besondere Protagonisten auf. Ulrich, als Ritter und Otto, der Knappe passen hervorragend zueinander. Man könnte sagen, die beiden sind ein eingespieltes Team. Allein ihre Frauengeschichten machen die beiden schon zu Verschworenen. Durch diese beiden Protagonisten wird bzw. wirkt die Geschichte erst lebendig und lässt die unzähligen Randgeschehnisse und Fakten etwas erträglicher werden. Der Leser lernt bei diesem Roman sehr viel über die Bibel, das christliche Denken und das Bestreben der Tempelritter, aber auch über Heilige. Ihr sehr selbst....viiiel Randgeschehen. Aber eines muss ich trotzdem sagen: Die Geschichte bleibt bis zum Ende spannend. Hat jedoch ein eher offenes Ende, so dass die Möglichkeit auf einen Nachfolgeband besteht. Fazit: Es handelt sich hierbei um keinen normalen historischen Roman, der den Leser mal eben in die Vergangenheit abtauchen lässt. Nein, es ist vielmehr ein sehr tiefsinniger und hintergründiger Roman, der stellenweise auch einem Sachbuch gleicht.

Edgar Wallace im Mittelalter
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 12.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Äbtissin Agnes von Böhmen pilgert nach Compostela um den Apostel Jakobus zu ehren. In ihrem Gefolge reisen auch Ritter Ulrich von Kulm und sein Knappe Otto. Als der erste Mord geschieht muss Ulrich seinen Scharfsinn unter Beweis stellen... Ein unterhaltsamer Krimi im historischen Gewand! "Edgar Wallace" für Mittelalter-Fans!

  • Artikelbild-0