Dein perfektes Jahr

Roman

Charlotte Lucas

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen
  • XXL-Leseprobe: Dein perfektes Jahr

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    0,00 €

    ePUB (Lübbe)
  • Dein perfektes Jahr

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

17,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben.
Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ...
Charlotte Lucas ist das Pseudonym der Bestsellerautorin Wiebke Lorenz. Ihr neuer Roman Dein perfektes Jahr wird Fans von klugen Liebesromanen verzaubern.

Produktdetails

Verkaufsrang 18738
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 03.08.2016
Verlag Lübbe
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Dateigröße 2271 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783732530601

Buchhändler-Empfehlungen

Mein Lieblingsbuch der "deutschen" Moyes

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Essen

Zwei Männer und eine Frau, das sind die Protagonisten des Buches... Und garantiert sind Ihre Gedanken jetzt falsch, denn diese Story ist nicht vorhersehbar! Weinen,lachen sind nur zwei Emotionen beim Lesen,die Sie ereilen werden .Bitte Taschentücher bereit halten! Unbedingt lesen!

Einfach mal entspannen!

Beatrix Hohberger, Thalia-Buchhandlung Plauen

Wir erleben in dieser Geschichte eine grandiose Sinnsuche des Lebens. Die beiden parallel laufenden Figuren sind gut gewählt und verknüpft, vieles möchte man sofort selbst ausprobieren. Leider ist der Sprachstil sehr einfach gewählt, unwichtige Details zu sehr ausgeschmückt. Trotzdem fesselt den Leser die Story, man möchte einfach das Ende dieses Buches erleben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
4
0
1
0

Die Findung zu sich selbst
von Meggie aus Mertesheim am 29.05.2021

Jonathan Grief hat einen strukturierten Alltag. Als Inhaber eines renommierten Verlagshauses kann er sich entspannt zurücklehnen. Als er am Neujahrsmorgen seine Joggingrunde dreht und zu seinem Fahrrad zurückkehrt, hängt am Lenker eine kleine Tasche, in der sich ein Filofax befindet. Das besondere an dem Kalender ist, dass er zw... Jonathan Grief hat einen strukturierten Alltag. Als Inhaber eines renommierten Verlagshauses kann er sich entspannt zurücklehnen. Als er am Neujahrsmorgen seine Joggingrunde dreht und zu seinem Fahrrad zurückkehrt, hängt am Lenker eine kleine Tasche, in der sich ein Filofax befindet. Das besondere an dem Kalender ist, dass er zwar für das Neue Jahr ist, aber für jeden Tag eine Aufgabe reingeschrieben wurde. Jonathan versucht herauszufinden, wem der Kalender gehört und macht sich dabei aber auch daran, die Aufgaben, die im Kalender stehen, zu erfüllen. Währenddessen versucht Hannah ihre Zukunft zu planen, aber eine Schocknachricht macht ihr das zunichte. Als sie versucht, wieder auf die Beine zu kommen, merkt sie, dass das Schicksal meist unerwartet zuschlägt. Schon lange steht dieses kleine Büchlein bei mir im SuB-Regal und schon lange wollte ich immer mal wieder danach greifen. Aber wie es halt immer so ist, gibt es andere Bücher, die sich immer vorgedrängelt haben. Jetzt - endlich - kam ich dazu und bereue, dass ich es wirklich nicht sofort gelesen habe. Jonathan ist ein sehr spezieller Typ. Er hat seine tägliche Routine, aus der er nicht auftauchen kann. Erst als er auf den Kalender stößt, merkt er, dass sein Leben sich verfahren hat und er versuchen muss, wieder eine Richtung zu finden. Hannah, die mit einem schweren Schicksalsschlag gestraft wird, muss ebenfalls versuchen, wieder in die richtige Spur zu kommen. Beide wissen, dass sie etwas ändern müssen, beide wissen, dass sie etwas Glück brauchen und beide wissen, dass dafür auch etwas getan werden muss. Doch beide können nicht über ihren Schatten springen, bis es endlich mal "Klick" macht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und teilweise auch sehr einfühlsam. Gerade, wenn es um Hannah geht. Die Kapitel sind jeweils abwechselnd gehalten. Einmal aus Jonathans Sicht, einmal aus Hannahs. Zu Anfang kann man sich noch nicht vorstellen, wie die beiden irgendwann aufeinandertreffen, doch die Autorin hat sich hier eine sehr interessante Art ausgedacht, Aber nicht nur die Geschichte ist zuckersüß, auch das Buch an sich ist wunderschön. Das Cover spiegelt perfekt den Inhalt wieder. Denn die Geschichte ist irgendwie alles: romantisch, traurig, witzig, nachdenklich, perfekt, chaotisch, geplant, hinreißend. Die Autorin hat mich positiv überraschen können. Ich mag solche Romane, in denen es darum geht, die Fragen des Lebens zu klären. Zumindest so, wie der jeweilige Autor sich die Antwort darauf vorstellen könnte. Die gefühlvolle Geschichte überrascht aber auch, weil man sich ständig vorstellt, wie Jonathan und Hannah aufeinandertreffen, aber irgendwie immer wieder was dazwischen kommt, dass es einfach nicht passiert. Es gab aber auch ein paar Momente, wo ich dachte: Nee, das geht gar nicht, weil das im wahren Leben garantiert nicht so passieren würde. Für das Buch hat es aber gepasst. Meggies Fussnote: Rührend, emotional und zeitlos.

Ein Buch, welches nicht nur durch seine Optik überzeugt, sondern auch mit einer schicksalhaften Geschichte...
von printbalance am 22.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"DEIN PERFEKTES JAHR" von Charlotte Lucas ist ein Roman, der über das Schicksal von zwei Menschen erzählt. Ein Sprichwort von Arthur Schopenhauer besagt "Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen mit." So ähnlich muss sich auch Jonathan N. Grief gefühlt haben, als er aus heiterem Himmel nach seinem Jogginggang an der Alst... "DEIN PERFEKTES JAHR" von Charlotte Lucas ist ein Roman, der über das Schicksal von zwei Menschen erzählt. Ein Sprichwort von Arthur Schopenhauer besagt "Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen mit." So ähnlich muss sich auch Jonathan N. Grief gefühlt haben, als er aus heiterem Himmel nach seinem Jogginggang an der Alster an seinem Fahrradlenker einen Stoffbeutel findet. Der Inhalt, ein in Leder eingefasster Kalender der das komplette Jahr über durchgeplant wurde, weckt nicht nur die Neugier auf den Besitzer, sondern animiert den selbstkritischen Verlagsinhaber zum Mitmachen um die Termine und Vorhaben selbst auszuführen. Dabei lernt er sich selbst besser kennen, erweitert seinen Horizont und macht neue Bekanntschaften die ihn regelrecht aufblühen lassen. Es scheint, als wäre dieses Büchlein sein Rettungsanker, der ihn aus seinem nahezu trostlosen Leben geholfen hat. Doch der 42-jährige sucht beharrlich weiter nach dem Besitzer. Immer wieder gibt es Termine die ein Treffen unausweichlich gemacht hätten, doch die Umstände sorgten dafür, das diese Zusammenkünfte stets scheiterten. Die anfänglich gebotene Spannung nahm im Laufe der Geschichte nach und nach ab, sodass es mir vorkam, als würde die Handlung künstlich in die Länge gezogen. Die Autorin schreibt sowohl aus der Perspektive von Jonathan als auch aus der von Hannah. Zuerst aus unterschiedlichen Zeitebenen, später nachdem die Geschichte langsam zum Ende kommt, befinden sich beide Personen im Hier- und Jetzt. Die einzelnen Sichtweisen sind kurz und knackig, was mir gut gefiel. Durch die vielen nicht stattgefundenen Treffen übertrieb die Autorin ein wenig, was zum Ende des Buches eher gekünstelt bei mir ankam und bei dem an sich sonst gelungen Roman leider einen negativen Beigeschmack hinterließ. Fazit: Manchmal ist weniger mehr. Einige künstlich eingefügte Umstände sorgten für quälende Längen. Ansonsten überzeugt das Buch nicht nur durch seine Optik, sondern auch mit einer schicksalhaften Geschichte die zeigt, dass alles mit allem irgendwie zusammenhängt.

Dein perfektes Jahr
von einer Kundin/einem Kunden aus Grefrath am 17.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

nhaltsangabe Die Kindergärtnerin Hannah scheint glücklich zu sein, denn sie hat einen Freund namens Simon und leitet mit ihrer besten Freundin Lisa einen eigenen Kindergarten. Doch der Schein trügt, denn Simon ist seit geraumer Zeit arbeitslos und wird dadurch immer depressiver. Als er dann auch noch eine niederschmetternde D... nhaltsangabe Die Kindergärtnerin Hannah scheint glücklich zu sein, denn sie hat einen Freund namens Simon und leitet mit ihrer besten Freundin Lisa einen eigenen Kindergarten. Doch der Schein trügt, denn Simon ist seit geraumer Zeit arbeitslos und wird dadurch immer depressiver. Als er dann auch noch eine niederschmetternde Diagnose erhält, gerät sein Leben völlig Kontrolle. Hannah versucht ihm eine Lebensaufgabe zu geben und schreibt ich ein Filofax für das kommende Jahr. Dieses Buch „verschenkt“ er an einen unbekannten Menschen namens Jonathan. Was dann passiert ist für Hannah und auch eine Jonathan eine sehr interessante Reise, die beide auf ihrer eigenen Art und Weise erleben. Dein perfektes Jahr ist der neuste Roman von Charlotte Lucas, die uns als Bestsellerautorin Wiebke Lorenz bekannt ist. Der Schreibstil dieser Autorin ist so flüssig, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Ab der ersten Seite kann der Leser in das Leben der Hauptprotagonisten Jonathan und Hannah ab- und eintauchen. Der ständige Gedankenwechsel der beiden macht die Geschichte sehr lebendig und dadurch entsteht ein perfektes Bild ihrer Gefühle. Was dazu führt, dass man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Alle Protagonisten sind allesamt sehr authentisch und lebensnah wiedergegeben worden und hier meint man, sie schon jahrelang zu kennen. Dieser Roman lebt von vielen Emotionen, die sehr gut ausgearbeitet und auch wiedergegeben worden sind. Einige Handlungen sind zwar vorhersehbar, aber das schmälert die Leselust in keinsterweise. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn es macht sehr viel Spaß zu zusehen wie die einzelnen Personen ihren Weg gehen bzw. neu finden und sich dadurch verändern. Leopold hat mir am besten gefallen, wie er seine Obdachlosigkeit gegen ein geregeltes Leben eingetauscht hat. Das stimmige Ende runden diesen Roman perfekt ab. Für mich war es ein sehr guter Roman, der mich aber immer wieder zum Nachdenken gebracht hat. 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung kommt hinzu!


  • artikelbild-0