Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Spätzle-Syndikat

Schwabenkrimi

Schwaben-Krimi 2

(1)
Elsa Dorn ist frustriert: Statt ihr kriminalistisches Gespür auf der Suche nach Mördern einzusetzen, hat ihr Erzfeind Kriminaldirektor Jansenbrink dafür gesorgt, dass sie sich weiterhin als Kommissarin bei der Sitte rumschlagen muss. Ihr neuester Fall wird allerdings gerade zum Politikum, denn irgendjemand klaut der Augsburger Damenwelt reihenweise Dessous - ein direkter Angriff auf Sicherheit und Tugend der Bevölkerung! Doch es kommt noch schlimmer, als ein aufsehenerregender Mord passiert. Tatwerkzeug: ein Spitzen-BH ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 398 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732530496
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 34.245
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Spätzle-Syndikat

Das Spätzle-Syndikat

von Franz Hafermeyer
eBook
8,99
+
=
Tote lächeln nicht

Tote lächeln nicht

von Franz Hafermeyer
(1)
eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Schwaben-Krimi

  • Band 1

    42379089
    Tote lächeln nicht
    von Franz Hafermeyer
    (1)
    eBook
    7,99
  • Band 2

    45289344
    Das Spätzle-Syndikat
    von Franz Hafermeyer
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannender Krimi!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwenningen am 09.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spannend bis zum Schluss mit überraschendem Ende. Sehr zu empfehlen! Augsburg-Krimi mit sympathischem Ermittlerteam. Auch die Nebenfiguren sind liebevoll gestaltet. Als Augsburger kann man sich wunderbar in die beschriebenen Schauplätze hineinversetzen.