Warenkorb
 

Unser Projekt Bauernhof

100 Anleitungen, Rezepte und Ideen für DIY und Selbstversorgung

(2)
Landleben im 21. Jahrhundert: Authentische Bilder, Erfahrungen und Gedanken aus dem Leben einer Familie, die aus der Stadt aufs Land gezogen ist, verführen zum Schmökern und Nachmachen. Dieses Buch zeigt Ihnen alles, was rund um Haus, Hof, Garten und Tiere selbstgemacht werden und zur Selbstversorgung beitragen kann. Vor allem zeigt es aber wie: vom handfesten Renovieren und Umbauen eines alten Hofes, über den Möbel- und Hühnerstallbau, der Haltung von Hühnern, Enten, Gänsen, Wachteln, Kaninchen und Bienen.
Mit vielen Rezepten zum Kochen, Backen, Räuchern und Weinmachen aus den eigenen Produkten – eine Fundgrube voller Spaß und Fantasie, Ideen, Tipps und Tricks.Farmhouse and yard, family, kitchen, garden and animals Recipes, guidelines and ideas for DIY and self-sufficiencyAuthentic pictures, experiences and ideas from the life of a family that moved from the city to the land will entice you to browse and try out some of the same ideas for yourself. This book shows you everything you need to know for DIY projects in the farmhouse, yard, garden and animals, and for taking a step towards self-sufficiency. More than anything else, however, it shows you how – from effective renovation and conversion of an old farmhouse to building furniture and a chicken coop, and keeping chickens, ducks, geese, quail, rabbits and bees. With many recipes for cooking, baking, smoking and winemaking from your own products – a host of fun and fantasy, ideas, tips and tricks.
Portrait
Matthias Rompe, Agraringenieur, und seine Frau Anne, Produktdesignerin, haben mit ihren drei Kindern und allerlei kleinen Nutztieren einen alten Hof mit viel Eigeninitiative, Engagement und Fantasie zu ihrem Lebensmittelpunkt ausgebaut.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 12.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8001-0813-8
Verlag Ulmer Eugen Verlag
Maße (L/B/H) 24,6/24,5/2,7 cm
Gewicht 1115 g
Abbildungen mit 358 Farbfotos
Buch (Taschenbuch)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Extrem informativ mit reichlich Ironie und Humor
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 10.07.2017
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Ein wirklich wahnsinnig informatives Buch über die Erfahrungen der Familie Rompe, die aufs Land gezogen ist und dort als Selbstversorger lebt. Matthias Rompe gibt auf eine sehr humorvolle Art sein Wissen, seine Erfahrungen und Beobachtungen weiter. Das Buch ist sehr liebevoll und persönlich gestaltet mit eigenen, großartigen Momentaufnahmen aus... Ein wirklich wahnsinnig informatives Buch über die Erfahrungen der Familie Rompe, die aufs Land gezogen ist und dort als Selbstversorger lebt. Matthias Rompe gibt auf eine sehr humorvolle Art sein Wissen, seine Erfahrungen und Beobachtungen weiter. Das Buch ist sehr liebevoll und persönlich gestaltet mit eigenen, großartigen Momentaufnahmen aus dem Alltag der Familie wie auch unverblümt ehrlichen Bildern von Tieren - lebend und geschlachtet. Das Buch ist super gegliedert in die Themen Haus, Garten, Tiere und Haltung - mit einer Vielzahl an DIY-Tipps und Rezepten. Die Texte von Matthias Rompe sind dank seines Humors extrem unterhaltsam und verlieren dennoch nichts an der Ernsthaftigkeit und Realität des Themas. Rompe beschreibt recht schonungslos das Leben auf dem Land mit der Verantwortung für Tiere, für ein großes Grundstück und den anfallenden Aufgabenfeldern und Problemen. An keiner Stelle wirkt er dabei belehrend oder gar überredend - er berichtet einfach sachlich-ironisch von seinen persönlichen Erfahrungen, was das Buch zu einem grandiosen Sachbuch macht! Abzug gibt es leider wegen der sehr vielen Fehler, die beim Korrekturlesen übersehen wurden. Ab und an mal ein paar Fehler, fände ich gar nicht schlimm, es sind allerdings wirklich sehr viele - jede zweite Seite mindestens einer - was teilweise extrem den Lesefluss stört. Weiterhin sind einige Bildunterschriften schwer lesbar. Dennoch ein großartiges Buch, das auf jeden Fall für jeden empfehlenswert ist, der über einen eigenen Hof und Selbstversorgung nachdenkt - und um jedem unrealistische Vorstellungen von Bauernhof-Romantik aus dem Kopf zu treiben.