Meine Filiale

Mit dem Schlitten auf Wolke sieben

Roman

Jenny Hale

(9)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen
  • XXL-Leseprobe: Mit dem Schlitten auf Wolke sieben

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    0,00 €

    ePUB (Lübbe)
  • Mit dem Schlitten auf Wolke sieben

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Für Carrie kommt die Familie stets zuerst. Doch dann tritt sie kurz vor Weihnachten eine neue Stelle als Kindermädchen an - und muss feststellen, dass nicht jeder das so sieht. Der attraktive Single-Vater Adam jedenfalls lässt sich selten zu Hause blicken. Warum verbringt er nur so wenig Zeit mit seinen Kindern? Carrie will das ändern und nimmt sich vor, den Kindern das schönste Weihnachtsfest überhaupt zu ermöglichen - zusammen mit ihrem Vater Adam. Und dabei verfällt sie nicht nur dem Zauber der Weihnacht ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 319 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732529650
Verlag Lübbe
Originaltitel A Christmas to Remember
Dateigröße 1118 KB
Übersetzer Sabine Schilasky
Verkaufsrang 6798

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine wundervolle Liebesgeschichte passend zur schönsten Zeit des Jahres.Neues Kindermädchen trifft attraktiven Single-Vater.Dieser ist aber kaum zuhause & beschäftigt sich nicht mit seinen Kindern.Da sind Klischees vorprogrammiert.Das wird hier aber so süß & bezaubernd verpackt.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

2. Weihnachtstag - eine heiße Schokolade, Plätzchen...und dann dieses bezaubernde süße Buch lesen mit viel Liebe,Schnee und Weihnachtsdeko- das ist einfach nur gemütlich und schön!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
1
0

Winterlich-weihnachtliche, romantische Love-Story
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.01.2021

Carrie kommt als Kindermädchen zum Unternehmer Adam, geschieden, Workaholic, und seinen beiden vierjährigen Kindern, einem Zwillingspärchen. Carrie liebt Kinder und merkt schnell, dass sich der Vater und die Kinder infolge seiner Arbeitswut eher fremd sind. Mit viel Einfühlungsvermögen gelingt es ihr, die Vater-Kinder-Beziehung ... Carrie kommt als Kindermädchen zum Unternehmer Adam, geschieden, Workaholic, und seinen beiden vierjährigen Kindern, einem Zwillingspärchen. Carrie liebt Kinder und merkt schnell, dass sich der Vater und die Kinder infolge seiner Arbeitswut eher fremd sind. Mit viel Einfühlungsvermögen gelingt es ihr, die Vater-Kinder-Beziehung zu einer innigen zu wandeln. Und Carrie und Adam verlieben sich ineinander. Meine Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt. Ja, Winterflair und (amerikanische) Weihnachtsstimmung wurde schon vermittelt, aber bei der romantischen Love-Story à la Aschenputtel (er reich und schön, sie arm und unscheinbar) vermisste ich Intensität, Wärme, Leidenschaft, Taten oder Worte, die glaubhaft machen, dass die beiden wirklich verliebt ineinander sind. Die Protagonisten sind zwei Menschen um die 30. Beide agieren unrealistisch zurückhaltend. Ich wurde mit beiden nicht richtig warm, da sprang kein Funkte über. So war letztlich sogar das Happy-End für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Den Schreibstil empfand ich stellenweise als zu langatmig, vor allem die immer wiederkehrenden Gedanken von Carrie, ihre Zweifel und ihre Unsicherheit, was mich auch nervte. Ganz nette Lektüre, aber keine Offenbarung.

Weihnachtliche Liebesgeschichte
von Buchbahnhof aus Dithmarschen am 11.12.2020

Insgesamt legt Jenny Hale hier eine schöne, weihnachtliche Geschichte vor, die ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Carrie ist eine sehr sympathische Hauptfigur. Zunächst ist sie sehr unsicher, liest unglaublich viele Ratgeber und Jenny Hale leitet auch jedes neue Kapitel mit einer Weisheit aus einem der Ra... Insgesamt legt Jenny Hale hier eine schöne, weihnachtliche Geschichte vor, die ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Carrie ist eine sehr sympathische Hauptfigur. Zunächst ist sie sehr unsicher, liest unglaublich viele Ratgeber und Jenny Hale leitet auch jedes neue Kapitel mit einer Weisheit aus einem der Ratgeber ein. Nach und nach erkennt Carrie, vor allem durch Adams Familie aber, dass sie das Leben leben muss. Tatsächlich eine Erkenntnis, die mir sehr gut gefallen hat, da ich auch dazu neige viele Ratgeber zu lesen. Letzten Endes muss man sich aber klar machen, dass man die Dinge anpacken und umsetzen muss, sonst ändert sich nichts. Die Zwillinge Olivia und David sind unglaublich süß mit ihren 4 Jahren. Man muss die beiden einfach gern haben. Vor allem zu Beginn des Buches hatte ich großes Mitleid mit den Kindern, aber mit Carries Einzug wird das Leben für David und Olivia schon mal deutlich schöner. Ihren Vater, Adam, zu knacken ist selbst für Carrie dann aber auch eine harte Nuss. Auch Adams Familie, angefangen von seiner Mutter Joyce, seinem liebevollen Opa Walter oder seiner Schwester Sharon, die es nicht gerade eben leicht hat im Leben, ist wunderbar beschrieben und man muss sie einfach gern haben, genau so, wie sie sind. In Adams Familie würde ich mich auf jeden Fall auch wohl fühlen. Genau darum dreht sich dieses Buch. Ein Vater, der den ganzen Tag nur arbeitet und die eigene Firma den eigenen Kindern vorzieht. Zunächst denkt man als Leser ja, dass er einfach kein Interesse an den Kindern hat. Schnell merkt man aber, dass er eher überfordert damit ist, wie man mit ihnen umgehen muss. Adam macht über die Geschichte gesehen eine große Veränderung durch. Zunächst mochte ich ihn gar nicht und konnte Carries Sympathie für ihn wenig nachvollziehen. Als er aber anfängt, sich zu öffnen, merkt man schnell, dass durchaus ein sympathischer Charakter in ihm steckt. Für mich ging es in dieser Geschichte vor allem darum, Kindern Geborgenheit zu geben, Kindern zu vermitteln, dass man sie für sich interessiert und sie liebt. Das ist das, was Carrie Adam auf ihre ganz eigene, sehr liebenswerte Art beibringt. Die Liebesgeschichte konnte mich hingegen nicht so sehr überzeugen. Die Anziehungskraft Adams Carrie gegenüber konnte ich noch halbwegs nachvollziehen, denn sie ist eine unglaublich liebenswerte Frau. Was Carrie an Adam findet, das war für mich nur sehr schwer zu verstehen. Vielleicht konnte ich das ganz am Ende ein bisschen nachvollziehen. Bis weit über die Hälfte der Geschichte hin jedoch leider nicht. Der Schreibstil von Jenny Hale ist zuckersüß und zieht den Leser in den Bann der Geschichte. Sie schaffte es schnell, mich zu fesseln und mich dazu zu bringen, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Von mir gibt es für einen schönen weihnachtlichen Roman, bei dem die Liebesgeschichte für mich nicht ganz funktioniert hat, 4 Sterne.

Herzliche Weihnachtsgeschichte
von Leserin am 04.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich fand die Geschichte von Nanny Carrie und ihren Erlebnissen bei der charmanten Familie Fletcher sehr schön. Carrie bringt dem attraktiven Single-Vater Adam bei, wie er neben seiner Karriere eine Verbindung zu seinen Zwillingen aufbauen kann. Dabei nutzt sie das Fest der Liebe und beschert sich selbst und der Familie Fletcher ... Ich fand die Geschichte von Nanny Carrie und ihren Erlebnissen bei der charmanten Familie Fletcher sehr schön. Carrie bringt dem attraktiven Single-Vater Adam bei, wie er neben seiner Karriere eine Verbindung zu seinen Zwillingen aufbauen kann. Dabei nutzt sie das Fest der Liebe und beschert sich selbst und der Familie Fletcher ein unvergessliches Weihnachten. Ich fand die Liebesgeschichte zwischen Carrie und Adam so schön und nebenbei bringen die Zwillinge von Adam die richtige Weihnachtsstimmung mit in die Geschichte. Empfehlenswert.


  • Artikelbild-0