Untenrum frei

Margarete Stokowski

(28)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Untenrum frei

    Rowohlt

    Lieferbar innerhalb von 6 Wochen

    20,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

SEX. MACHT. SPASS. UND PROBLEME.
In ihrem Debüt «Untenrum frei» schreibt die Autorin und Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski über die kleinen schmutzigen Dinge und über die großen Machtfragen. Es geht darum, wie die Freiheit im Kleinen mit der Freiheit im Großen zusammenhängt, und am Ende wird deutlich: Es ist dieselbe. Mit scharfsinnigem Blick auf die Details gelingt ihr ein persönliches, provokantes und befreiendes Buch.
Stokowski erzählt von dem frühen Wunsch, unbedingt als Mädchen wahrgenommen zu werden, von unzulänglichem Aufklärungsunterricht, von Haaren und Enthaarung, von Gewalterlebnissen, von Sex, von Liebe und vom Feminismus. Und sie verbindet ihre wunderbar erzählten persönlichen Erlebnisse mit philosophischen, politischen und wissenschaftlichen Analysen und zeigt damit: Sie ist mit ihren Erfahrungen nicht alleine. Wir fühlen uns als freie, aufgeklärte Individuen, aber erst wenn wir Geschichte um Geschichte zusammentragen, wird die kollektive Schieflage, die strukturelle Ungleichheit sichtbar. Dennoch: «Wenn ich Geschichten aus meinem Leben erzähle, dann nicht, um langsam, aber sicher ein Bild von mir als Vollopfer aufzubauen», schreibt Stokowski - im Gegenteil. Ihr geht es um eine «Ent-Opferung». Humorvoll und klug geht sie damit der Frage nach, wie politisch das Private noch immer ist.
«Der Feminismus erklärt mir nicht, warum der Bus nicht auf mich wartet. Aber er erklärt mir, warum ich mich für mein Zuspätkommen entschuldigen werde, auch wenn ich nicht schuld war, sondern der Bus zu früh gefahren ist. Er erklärt mir, warum viele der Frauen, die ich kenne, sich auch noch entschuldigen würden, wenn sie von einem Meteoriten getroffen werden.»

Der neue Feminismus hat hier einen coolen Auftritt: witzig und böse. Macht das Thema genussvoll für alle Seiten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644056114
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 945 KB
Verkaufsrang 5211

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Treffer, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Meiner Meinung nach ein absolutes Standardwerk des Feminismus, das sich zudem so locker flockig lesen lässt, dass ich einfach nur mehr davon will! Trotzdem gehen die wichtigen Informationen nicht unter, einfach nur großartig.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

In diesem Buch geht es nicht (nur) um das weibliche Geschlechtsteil. Es geht darum aufzuzeigen, warum wir noch immer als Frauen um unsere Autonomie, unsere Körper, unsere Vorstellungen kämpfen müssen. Ein beeindruckendes Buch, dass nicht gegen Männer kämpft, sondern für Frauen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
23
3
0
1
1

Direkt, explizit und differenziert.
von einer Kundin/einem Kunden am 17.02.2021

Dieses Buch kann deinen Horizont erweitern. Margarete Stokowski beschreibt in diesem autobiografischen, feministischen Sachbuch versteckte Problematiken bei Rollenbildern, Sex und auch was Scham bei Frauen anrichten kann. Ich mag ihre Ansichten und ihren Humor. Von mir ganz klar, eine Leseempfehlung!

Sehr interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 29.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wirklich interessantes Buch und sehr modern! Es liest sich super schnell und der Schreibstil ist erfrischend. Ich bin wirklich sehr zufrieden, tolles Buch!

Urkomisch und dennoch todernst
von Vika Schinagl aus Wien am 08.07.2020

In einer wundervoll gelungenen Mischung aus Anekdoten und Fakten, mit einer natürlichen Prise Komik, gelingt Stokowski ein wahnsinnig gelungenes Buch, das zum Denken anregt. Ich habe viel gelacht, ich war oft geschockt, aber es war diese unglaublich persönliche, offene Schreibweise, die diese Reaktionen hervorruft und das Buch ... In einer wundervoll gelungenen Mischung aus Anekdoten und Fakten, mit einer natürlichen Prise Komik, gelingt Stokowski ein wahnsinnig gelungenes Buch, das zum Denken anregt. Ich habe viel gelacht, ich war oft geschockt, aber es war diese unglaublich persönliche, offene Schreibweise, die diese Reaktionen hervorruft und das Buch einzigartig macht.


  • Artikelbild-0