Warenkorb
 

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Begegnungen mit besorgten Bürgern. Originalausgabe

«Warum haben so viele Menschen Angst vor Überfremdung? Und wieso habe ich keine?»

Das fragt Till Reiners – nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen. Die, mit denen niemand mehr reden möchte. Auf Pegida-Spaziergängen, in Gesprächen mit AfD-Politikern und in den Wohnzimmern der besorgten Bürger versucht er zu verstehen, was in unserem Land gerade passiert, wie diese gesellschaftliche Stimmung entstanden ist, die sich an der Grenze zwischen Wahrnehmung und Realität, Angst und Hass bewegt.

Ein intelligent-pointierter Blick auf ein Land im Umbruch.

Portrait
Till Reiners Jahrgang 1985, studiert Politikwissenschaften, entdeckt 2008 Poetry-Slam und tritt bald im gesamten deutschsprachigen Raum auf. 2011 wird er für sein erstes Kabarettprogramm «Da bleibt uns nur die Wut» mehrfach prämiert. 2015 feiert sein zweites Programm «Auktion Mensch» Premiere. Er lebt in Berlin und wurde schon mit diversen Preisen prämiert, u. a. 2015 mit dem Deutschen Kabarettpreis (Förderpreis).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 08.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-63214-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,2 cm
Gewicht 240 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.