Merkzettel leider zu voll

Um weitere Artikel auf den Merkzettel zu legen und alle Vorteile zu nutzen:

Jetzt Konto anlegen

Sie sind bereits Kunde?

jetzt anmelden
  • Inselfrühling
Das Inselhotel Band 4

Inselfrühling

Roman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(9)

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

eBook (ePUB)

7,99 €

Inhalt und Details

Frühlingsgefühle bei Windstärke zwölf.

In Jannikes charmantem Inselhotel am Leuchtturm beginnt die Saison: Für die ersten Gäste soll alles blitzen und strahlen und besonders einladend sein. Denn etwas ist anders in diesem Jahr: Jannike ist hochschwanger. Sie und ihr frisch angetrauter Hilfskoch Mattheusz erwarten Zwillinge! Die Freude ist riesig. Doch Zeit und Muße, die letzten Wochen Zweisamkeit zu genießen, haben die beiden nicht. Denn als es wegen heftiger Frühlingsstürme zu dramatischen Dünenabbrüchen kommt und der Schiffsverkehr zum Festland eingestellt wird, muss das bunte Team des Inselhotels ganz andere Schwierigkeiten meistern …

Passend zum Saisonstart: Band 4 unserer erfolgreichen Inselreihe - perfekte Strand- und Urlaubslektüre.

Sollte beim nächsten Urlaub unbedingt in der Strandtasche liegen. Es macht Spaß, das chaotisches Treiben auf der Insel und den Zusammenhalt der Bewohner in schwierigen Zeiten zu verfolgen. Westfälische Nachrichten Sandra Lüpkes ist Autorin zahlreicher Romane, Sachbücher, Drehbücher und Erzählungen. Mit "Die Schule am Meer" hat sie einen groß angelegten Gesellschaftsroman geschrieben über ein reformpädagogisches Internat auf Juist. Die ausgiebigen Recherchen zu den historischen Begebenheiten und realen Personen im Umfeld der Schule führten sie ins Tessin, nach Berlin und natürlich auch nach Juist, wo sie aufgewachsen ist und wo sie lange Jahre gelebt hat.
  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    336

  • Erscheinungsdatum

    24.03.2017

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-499-27226-4

Beschreibung & Medien

Frühlingsgefühle bei Windstärke zwölf.

In Jannikes charmantem Inselhotel am Leuchtturm beginnt die Saison: Für die ersten Gäste soll alles blitzen und strahlen und besonders einladend sein. Denn etwas ist anders in diesem Jahr: Jannike ist hochschwanger. Sie und ihr frisch angetrauter Hilfskoch Mattheusz erwarten Zwillinge! Die Freude ist riesig. Doch Zeit und Muße, die letzten Wochen Zweisamkeit zu genießen, haben die beiden nicht. Denn als es wegen heftiger Frühlingsstürme zu dramatischen Dünenabbrüchen kommt und der Schiffsverkehr zum Festland eingestellt wird, muss das bunte Team des Inselhotels ganz andere Schwierigkeiten meistern …

Passend zum Saisonstart: Band 4 unserer erfolgreichen Inselreihe - perfekte Strand- und Urlaubslektüre.

Sollte beim nächsten Urlaub unbedingt in der Strandtasche liegen. Es macht Spaß, das chaotisches Treiben auf der Insel und den Zusammenhalt der Bewohner in schwierigen Zeiten zu verfolgen. Westfälische Nachrichten Sandra Lüpkes ist Autorin zahlreicher Romane, Sachbücher, Drehbücher und Erzählungen. Mit "Die Schule am Meer" hat sie einen groß angelegten Gesellschaftsroman geschrieben über ein reformpädagogisches Internat auf Juist. Die ausgiebigen Recherchen zu den historischen Begebenheiten und realen Personen im Umfeld der Schule führten sie ins Tessin, nach Berlin und natürlich auch nach Juist, wo sie aufgewachsen ist und wo sie lange Jahre gelebt hat.

Artikeldetails

  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    336

  • Erscheinungsdatum

    24.03.2017

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-499-27226-4

  • Verlag Rowohlt Taschenbuch
  • Maße (L/B/H)

    19/12,4/3 cm

  • Gewicht

    335 g

  • Abbildungen

    zahlreiche schwarzweisse Abbildungen

  • Auflage

    2. Auflage

Weitere Bände von Das Inselhotel

  • Das kleine Inselhotel Das kleine Inselhotel Sandra Lüpkes Band 1

    Das kleine Inselhotel

    von Sandra Lüpkes

    Buch

    10,00 €

    (15)

  • Inselhochzeit Inselhochzeit Sandra Lüpkes Band 2

    Inselhochzeit

    von Sandra Lüpkes

    Buch

    10,00 €

    (6)

  • Inselträume Inselträume Sandra Lüpkes Band 3

    Inselträume

    von Sandra Lüpkes

    Buch

    9,99 €

    (3)

  • Inselfrühling Inselfrühling Sandra Lüpkes Band 4

    Inselfrühling

    von Sandra Lüpkes

    Buch

    9,99 €

    (9)

Buchhändler-Empfehlungen

„Kiek mol wedder in!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Band 4 der erfolgreichen Nordsee- Inselreihe ist ein schöner (Urlaubs-)Schmöker. Ideal für die Strandtasche oder einfach einmal Pause zu machen. Friesich herb – amüsant – bodenständig auch bei Windstärke 10 – kurzweilig – unterhaltsam – liebenswert – mit besonderem Flair des Martitimen – romantisch. Jannike und Mattheusz haben gerade geheiratet. Sie ist im siebten Monat schwanger mit Zwilligen. Doch sie können ihr kleines Glück nicht genießen: Das kleine Strandhotel muss auf Vordermann gebracht werden, die Oster-Saison steht vor der Tür. Gewaltige Frühlingsstürme drohen ihr Hotel zum Einsturz zu bringen. Eine Rettungsaktion, bei der jede Hand gebraucht wird, startet. So kostet es einiges an Mut, Kraft und Mühe, bis dass die junge Familie zu viert die 172 Stufen ihres Leuchttumwächterhauses hinaufgehen können. Sandra Lüpkens weiß wovon sie schreibt. Selbst auf Juist aufgewachsen, war sie viele Jahre lang Gastgeberin für Urlauber. Heute lebt sie in Münster, mit ihrem Mann Jürgen Kehrer – dem Wilsberg-Erfinder.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Sommerlektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Münsing am 05.08.2020

Leichte Kost, ab und zu etwas langgezogen. Als Sommerlektüre gut geeignet. Eine Fortsetzung wäre nicht schlecht. Man wünscht sich, diese Familie länger zu begleiten.

verschiedene Katastrophen, sympathische Charaktere und schöne Überraschungen
von angeliques.leseecke aus Büdelsdorf am 10.05.2017

*Inhalt* Alles könnte so schön sein, Jannike und Mattheusz heiraten in Polen und die Geburt der Zwillinge steht bevor. Doch Jannikes Vater Heinrich und ein gewaltiger Sturm bringen das Leben der kleinen Familie ziemlich durcheinander. Beide bedrohen aber auch die Existenz der beiden, wobei es bei dem Frühlingssturm zu verheeren... *Inhalt* Alles könnte so schön sein, Jannike und Mattheusz heiraten in Polen und die Geburt der Zwillinge steht bevor. Doch Jannikes Vater Heinrich und ein gewaltiger Sturm bringen das Leben der kleinen Familie ziemlich durcheinander. Beide bedrohen aber auch die Existenz der beiden, wobei es bei dem Frühlingssturm zu verheerende Dünenabbrüchen kommt und das Fundament des Leuchtturms in Gefahr gerät. Kann der Leuchtturm und somit auch das Inselhotel gerettet werden? Und kommt es endlich zu einer Annäherung und Versöhnung zwischen Jannike und ihrem Vater? *Meine Meinung* Dies und weitere Fragen werden in "Inselfrühling" dem vierten Band der Inselhotel-Reihe von Sandra Lüpkes beantwortet. Obwohl ich nur Band 1 kenne, bin ich sofort in der Geschichte und feiere mit allen Charaktere die Hochzeit von Mattheusz und Jannike. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin, er ist so schön locker und sehr anschaulich. Die Charaktere sind facettenreich und lebendig, besonders Oma Maria hat es mir angetan. Sie ist so eine herzensgute und bodenständige Frau, die sich aber in diesem Band mit Heinrich, Jannikes Vater auseinandersetzen muss. Dieser will sie als Köchin ablösen und hat einen Sternekoch engagiert. Mir gefällt es richtig gut, dass sie sich nicht aus der Ruhe bringen lässt und Heinrich zeigt, wo es lang geht. Jannikes Entwicklung finde ich gut gelungen, je weiter ihre Schwangerschaft fortschreitet, desto weniger Kraft hat sie, sich ihrem Vater zu widersetzen. Sandra Lüpkes zeigt mir somit, dass ihre Protagonisten keine Übermenschen sind. Zusätzlich zum Sturm tauchen Gerüchte über einen Fluch auf. Mittels Tagebucheinträgen eines Seemanns der Gebecca wird die Geschichte des Untergangs und dem somit entstandenen Fluch erzählt. Diesen Roman im Roman habe ich mit großem Interesse verfolgt. *Fazit* Diesen wunderbaren Inselroman mit seinen sympathischen Charakteren kann ich nur jedem empfehlen. Das Lesen war Erholung pur und viel zu schnell vorbei. Von mir gibt es 5 Sterne und ich hoffe, dass ich dieses Inselhotel noch oft besuchen kann.

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 11.04.2017

Das Cover stimmt den Leser bereits in eine sonnengegerbte Landschaft der Insel ein. Man fühlt sich direkt wohl und möchte sofort anfangen zu lesen. Da der erste Satz (laut Forschung) über Gefallen oder Missfallen entscheidet, möchte ich ihn nicht unerwähnt lassen: Goldene Mützen, silberne Mützen, kupferne Mützen fielen vom wo... Das Cover stimmt den Leser bereits in eine sonnengegerbte Landschaft der Insel ein. Man fühlt sich direkt wohl und möchte sofort anfangen zu lesen. Da der erste Satz (laut Forschung) über Gefallen oder Missfallen entscheidet, möchte ich ihn nicht unerwähnt lassen: Goldene Mützen, silberne Mützen, kupferne Mützen fielen vom wolkenlosen Himmel, vergingen sich in Jannikes komplizierter Hochsteckfrisur oder schlüpften ihr frech ins Dekollete. Kommen wir zum Inhalt: Gleich zu Beginn erwartet den Leser die Erzählung des Fluchs über die Insel. Schauerlich, aber auch interessant! Warten wir mal ab, ob und welche Insel für sieben Tage dunkel bleibt. Nun war es also soweit: Das Ja-Wort für Jannike und Mattheusz wurde ausgesprochen und die polnische Verwandtschaft freut sich über alle Maßen. Doch...Jannikes Vater scheint sich nicht so richtig wohl zu fühlen. Ob es an der fremden Sprache, den anderen Sitten und Gebräuchen lag? Aber auch andere Probleme plagen ihn. Und als er dann auch noch auf die Insel kommt .... Aber Jannike hat ja noch weitere Probleme. Der Sturm, das abfallende Land, die Schwangerschaft und nicht zu vergessen: Der Fluch. Eine Geschichte übrigens, die mich total fasziniert hat. Spannend fand ich hierzu die Tagebucheinträge des Steuermanns Johann Wittkamps. Sehr eindrucksvoll und auch beängstigend wird die Seefahrt bzw. die letzte Seefahrt beschrieben. Brrrr....ich hatte zeitweilig richtig Gänsehaut beim Lesen. Als Gegensatz zur "schönen, heiteren" Inselwelt zeigt diese Nebengeschichte unendlich viel Spannung. Meines Erachtens, eine grandiose Idee der Autorin. Respekt!!! Fazit: Und wieder einmal hatte es die Autorin geschafft, mich an ein Buch zu fesseln. Ja, wirklich. Ich konnte und wollte einfach nicht aufhören zu lesen. Selbst meine Lieblingsserie im Fernsehen musste dem Roman weichen. Gerne möchte ich selbst einmal Urlaub in diesem Hotel beim Leuchtturm machen. Ich würde mich freuen, wenn es bald wieder eine Fortsetzung dieser Reihe gibt.


Die Leseprobe wird geladen.
  • Artikelbild-0