Sie weiß von dir

Der Roman zur Netflix-Serie

Sarah Pinborough

(36)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

0,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Verdammt brillant" Stephen King

Der internationale Bestseller "Behind Her Eyes" - Jetzt als Netflix-Serie

Beinahe wäre Louise mit dem netten Mann aus dem Pub im Bett gelandet. Ein paar Tage später dann der Schock: David ist ihr neuer Chef. Und verheiratet.

Kurz darauf lernt Louise auf der Straße durch Zufall eine Frau kennen. Seine Frau. Bald sind die beiden Freundinnen. Keine gute Idee.

Adele ist sehr schön und sie wirkt sehr verletzlich. Nach und nach verrät sie Luise Erschreckendes über ihre Ehe. Und Louise spürt: Sie hat sich in eine heikle Lage gebracht. Was sie nicht weiß: Die Begegnung mit Adele war kein Zufall. Adele hat einen Plan. Doch es ist keine Intrige aus Eifersucht. Es ist viel, viel schlimmer.

Fangen Sie aber nicht erst in der Mitte an mit Lesen! Denn auch, wenn es erst nicht so scheint: Jedes Detail ist wichtig. Sarah Pinborough, die Autorin, versteckt scheinbar Belangloses und Unwichtiges so meisterhaft im Text. Von dem Ihnen erst zum Ende hin klar wird: Ja, die Hinweise waren alle da. Direkt vor meiner Nase. Ich hab sie nur nicht gesehen. Alle Handlungsfäden werden am Ende zusammengeführt. Es bleiben keine Fragen offen. WDR

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 20.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27265-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/3,5 cm
Gewicht 383 g
Originaltitel Behind Her Eyes
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Ulrike Thiesmeyer
Verkaufsrang 4466

Buchhändler-Empfehlungen

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Ein großartiger Tipp für alle die einen unblutigen Thrller suchen, in dem nichts so ist wie es scheint und der einen bis zum zum Schluss unter Spannung hält. Wer "Nur ein kleiner Gefallen" oder "Die Rivalin" mochte, ist hier genau richtig.

Miriam Feierabend, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Die Geschichte lässt einen sprachlos zurück! Auf das grandiose und überraschende Ende dieses "übernatürlichen" Krimis werden Sie niemals kommen! Richtig fesselnd und superspannend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
13
12
4
2
5

Ein dämliches Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2021

Sehr lange und langweilige Beschreibungen von Gemütszuständen der Protagonisten. Nach der 5. Wiederholung des Auseinandernehmens von Louises Lebens, Ihrer Einsamkeit, Ihrer Unzulänglichkeiten, blablabla, habe ich etlichen Texte übersprungen. Insgesamt war das Buch aber gut zu lesen, der Schreibstil an sich ist nicht umständlich ... Sehr lange und langweilige Beschreibungen von Gemütszuständen der Protagonisten. Nach der 5. Wiederholung des Auseinandernehmens von Louises Lebens, Ihrer Einsamkeit, Ihrer Unzulänglichkeiten, blablabla, habe ich etlichen Texte übersprungen. Insgesamt war das Buch aber gut zu lesen, der Schreibstil an sich ist nicht umständlich und flüssig. Das Ende war in meinen Augen einfach nur dämlich - eine überraschende Wende folgte der nächsten. Wie viele Twists braucht ein gutes Buch eigentlich? Ab der Sache mit den Träumen und der zweiten Tür wusste ich, dass wird nicht mein Buch. Mit der ersten sehr überraschenden Wendung (man bemerke meine Ironie) hätte ich mich ja noch abfinden können, aber was dann kam, fand ich an den Haaren herbei gezogen. Ich kann ehrlich gesagt kaum in Worte fassen, wie bescheuert ich das Ende fand, aber lest selbst... Vielleicht findet ihr es ja ganz toll, wie so viele andere.

Rätselhaft bis zum Schluß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Beckingen am 05.03.2021

Meine Meinung zum Buch: Dieser Thriller hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Sarah Pinborough versteht es einen Spannungsbogen so durch die Handlung zu ziehen, dass der Leser gar nicht anders kann als ihm zu folgen. Ich wollte unbedingt immer weiter lesen um zu erfahren was als Nächstes passiert. Louise war ... Meine Meinung zum Buch: Dieser Thriller hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Sarah Pinborough versteht es einen Spannungsbogen so durch die Handlung zu ziehen, dass der Leser gar nicht anders kann als ihm zu folgen. Ich wollte unbedingt immer weiter lesen um zu erfahren was als Nächstes passiert. Louise war mir als Protagonistin sehr sympathisch. Da ich selbst alleinerziehend und berufstätig und ohne Partner bin, konnte ich mich sehr gut in ihre Situation hineinversetzen. Adele und David waren mir weniger sympathisch und zeitweise konnte ich nicht verstehen, wie Louise sich von den beiden so manipulieren lassen konnte. Aber wo Gefühle im Spiel sind, setzt der Verstand manchmal aus. Das Ende war sehr überraschend. Wenn man sich ein bisschen auf das Thema einlässt und es einfach einmal für möglich ansieht, dann ist dieses Ende ziemlich erschreckend und beängstigend. Leider konnte ich am Ende Louise einfach nicht verstehen. Sie hat in meinen Augen dumm gehandelt und dafür die Quittung erhalten. So ist das Leben. Und so habe ich das Buch mit einem Schulterzucken und dem Gedanken „Selbst schuld“ geschlossen.

Nicht empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2021

Absolute Scheiße, 5 Folgen, in denen du die Höhen und Tiefen des gewöhnlichen Lebens der Menschen beobachtest, auf ein normales Ende wartest und in der sechsten Episode alles als mystisches Ficken mit Seelenwanderung und anderem Unsinn herauskommt. Wirklich ein Gefühl, dass du Schach gespielt hast, aber am Ende haben sie angefan... Absolute Scheiße, 5 Folgen, in denen du die Höhen und Tiefen des gewöhnlichen Lebens der Menschen beobachtest, auf ein normales Ende wartest und in der sechsten Episode alles als mystisches Ficken mit Seelenwanderung und anderem Unsinn herauskommt. Wirklich ein Gefühl, dass du Schach gespielt hast, aber am Ende haben sie angefangen, mit dir Otello zu spielen, und du hast in völliger Ehrfurcht verloren. Scheiße, schaut Euch das nicht mal an!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1