Warenkorb
 

Seeland. Per Anhalter zum Strudelschlund

(10)
Max will raus aus dem öden Kaff Bittie Cross und seinen Vater finden, der seit Jahren verschwunden ist. Zusammen mit der seltsamen Emma gerät er auf der Suche in eine unglaubliche Welt: Seeland! Hier gibt es Städte auf Stegen und Häuser wie Eisberge, kauzige Pilzsammler, Unterwasserpiraten, freundliche Riesenquallen und echte Meerjungfrauen. Und ausgerechnet in Seeland entdeckt Max eine Spur seines Vaters. Wie kann das sein? Zusammen mit Emma taucht Max ab in das größte Abenteuer seines Lebens.
Portrait
Max Meinzold, geboren 1987, ist freischaffender Grafikdesigner und Illustrator. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Science-Fiction, Fantasy und der Kinder- und Jugendliteratur. Für seine moderne, innovative Buchgestaltung wurde er bereits für zahlreiche Preise nominiert. Er lebt und arbeitet in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-50694-4
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/2,7 cm
Gewicht 318 g
Illustrator Max Meinzold
Verkaufsrang 68.869
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Mohr, Thalia-Buchhandlung Leuna

Eine interessante Welt und ein spannendes Abenteuer, was will man mehr? Das Unterwasser-Setting war eine erfrischende Abwechslung und der Schreibstil der Autorin sehr angenehm. Eine interessante Welt und ein spannendes Abenteuer, was will man mehr? Das Unterwasser-Setting war eine erfrischende Abwechslung und der Schreibstil der Autorin sehr angenehm.

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Tolles Abenteuer in einer coolen Unterwasser-Welt! Ich hatte viel Spaß dabei Max, Emma und Ari auf der Suche nach ihren Familien zu begleiten. Kurzweilig und superspannend! Tolles Abenteuer in einer coolen Unterwasser-Welt! Ich hatte viel Spaß dabei Max, Emma und Ari auf der Suche nach ihren Familien zu begleiten. Kurzweilig und superspannend!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Coole Geschichte. Davon würde ich gern mehr lesen. Coole Geschichte. Davon würde ich gern mehr lesen.

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Spannend und sehr fantasievoll gestaltet! Für Jungs und Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren. Spannend und sehr fantasievoll gestaltet! Für Jungs und Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren.

Kerstin Ferrang, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Eine wirklich abenteuerliche, spannende Geschichte, mit Dialogen die witzig und absolut authentisch sind! Hat mir sehr gut gefallen! Eine wirklich abenteuerliche, spannende Geschichte, mit Dialogen die witzig und absolut authentisch sind! Hat mir sehr gut gefallen!

„Eine abenteuerliche Geschichte à la Jule Verne“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Max ist mit seiner Mutter zu seiner Oma nach Bittie Cross gezogen dem langweiligsten Kaff auf der ganzen Welt. Nachdem er dort einen Brief, mit einer seltsamen Brille, gefunden hat der von seinem Vater zu kommen scheint, den er nie kennengelernt hat und von dem seine Mutter auch nicht spricht, beschließt er abzuhauen und ihn zu suchen. Während er also auf dem Weg zur Bushaltestelle ist fängt es an zu regnen und er flüchtet sich unter das Dach eines alten Brunnen. Dort trifft er auf Emma die sich ebenfalls vor dem Regen geflüchtet hat. Während sie sich unterhalten fällt die Brille in den Brunnen und die beiden klettern hinunter um sie zu holen. Dort entdecken sie einen Gang der in eine große Höhle führt. Dort reißt sie ein Wasserstrudel mit sich und sie landen in einer faszinierenden Welt die ganz von Wasser bedeckt ist - Seeland. Die Menschen fahren in U-Booten herum, haben ihre Häuser auf Pfählen gebaut und haben noch nie von einer anderen Welt gehört. Max und Emma wollen eigentlich nur einen Weg finden wie sie wieder nach Hause kommen, doch dann entdecken sie das Max Vater hier unten kein Unbekannter ist. Er hat immer wieder von einer Welt außerhalb Seelands erzählt und nun ist er verschwunden. Offenbar stecken die Schaa dahinter. Die Herrscher über Seeland haben offenbar nicht nur Max Vater, sondern auch eine Menge anderer Menschen verschleppt. Zusammen mit dem Jungen Ari machen sich Max und Emma auf die Suche nach Max Vater und müssen dabei reichlich Abenteuer bestehen.
Eine wundervolle spannende Abenteuerliche Geschichte für Kinder ab 10 Jahre.
Max ist mit seiner Mutter zu seiner Oma nach Bittie Cross gezogen dem langweiligsten Kaff auf der ganzen Welt. Nachdem er dort einen Brief, mit einer seltsamen Brille, gefunden hat der von seinem Vater zu kommen scheint, den er nie kennengelernt hat und von dem seine Mutter auch nicht spricht, beschließt er abzuhauen und ihn zu suchen. Während er also auf dem Weg zur Bushaltestelle ist fängt es an zu regnen und er flüchtet sich unter das Dach eines alten Brunnen. Dort trifft er auf Emma die sich ebenfalls vor dem Regen geflüchtet hat. Während sie sich unterhalten fällt die Brille in den Brunnen und die beiden klettern hinunter um sie zu holen. Dort entdecken sie einen Gang der in eine große Höhle führt. Dort reißt sie ein Wasserstrudel mit sich und sie landen in einer faszinierenden Welt die ganz von Wasser bedeckt ist - Seeland. Die Menschen fahren in U-Booten herum, haben ihre Häuser auf Pfählen gebaut und haben noch nie von einer anderen Welt gehört. Max und Emma wollen eigentlich nur einen Weg finden wie sie wieder nach Hause kommen, doch dann entdecken sie das Max Vater hier unten kein Unbekannter ist. Er hat immer wieder von einer Welt außerhalb Seelands erzählt und nun ist er verschwunden. Offenbar stecken die Schaa dahinter. Die Herrscher über Seeland haben offenbar nicht nur Max Vater, sondern auch eine Menge anderer Menschen verschleppt. Zusammen mit dem Jungen Ari machen sich Max und Emma auf die Suche nach Max Vater und müssen dabei reichlich Abenteuer bestehen.
Eine wundervolle spannende Abenteuerliche Geschichte für Kinder ab 10 Jahre.

Unsere Buchhändler-Tipps

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

Magisch phantastisches Abenteuer
von Natalie Hosang Audreys Magic Books am 18.06.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Rezension Seeland. Per Anhalter zum Strudelschlund von Anna Ruhe Inhaltsangabe: Max hat einen Plan: Endlich raus aus dem öden Kaff Bittie Cross, und seinen Vater suchen, der seit Jahren verschwunden ist. Dass sich die seltsame Emma an seine Fersen heftet und ihn zwingt, in einen Brunnen zu klettern, passt Max... Rezension Seeland. Per Anhalter zum Strudelschlund von Anna Ruhe Inhaltsangabe: Max hat einen Plan: Endlich raus aus dem öden Kaff Bittie Cross, und seinen Vater suchen, der seit Jahren verschwunden ist. Dass sich die seltsame Emma an seine Fersen heftet und ihn zwingt, in einen Brunnen zu klettern, passt Max gar nicht. Doch plötzlich reißt ein Strudel die beiden mit sich - und sie landen in einer unglaublichen Welt: Seeland! Hier gibt es Städte auf Stegen und Häuser wie Eisberge, kauzige Pilzsammler, Unterwasserpiraten, freundliche Riesenquallen und echte Meerjungfrauen. Und ausgerechnet in Seeland entdeckt Max eine Spur seines Vaters. Wie kann das sein? Zusammen mit Emma taucht Max ab in das größte Abenteuer seines Lebens. Meinung: Zum Cover: Das Design des Covers finde ich wirklich wunderschön. Es ist so magisch. Eine Augenweide die die Herzen der kleinen und großen höher schlagen lässt. Farblich sowie bildlich harmoniert alles perfekt zusammen. Zur Inhaltsangabe: Der Klappentext ist spannend und neugierig machend gestaltet. Er verrät genau die richtige Dosis um mit Max und Emma in dieses Abenteuer eintauchen zu wollen. Zum Einstieg ins Buch: Anna hat eine unglaubliche Art: Sie fesselt den Leser von Anfang an. Der Einstieg ist leicht und man ist sofort mitten im Geschehen. Alles ist harmonisch und erzeugt genau das richtige beim Leser: Weiter lesen zu wollen. Zu den Protagonisten: Max und Emma sind hier die Hauptprotagonisten. Sie sind Kinder im Alter von 13 Jahren. Anna hat Ihnen viel Liebe gewidmet denn keineswegs kann man hier von kitschig, kindisch oder trotzig sprechen. Sie gibt den Kindern eine natürliche Art mit kleinen Stärken die aber nicht zu übertrieben sind. Mut ist nur eine davon. Aber auch Angst vor Gefahren. Die Protagonisten um Max und Emma sind vielseitig und facettenreich. Zur Handlung: Ein großes Abenteuer entführt den Leser in eine Bildgewaltige und magische Welt. Bekannte Geschöpfe und welche die neu sind, Schauplätze von atemberaubender Schönheit und Magie die zu greifen ist. All das kann nicht mal ansatzweise beschreiben was Anna hier auf?s Papier gebracht hat. Es herrscht stets eine hohe Spannung die den Leser fesselt und zugleich staunend zurück lässt. Kleine Wendungen bringen die Geschichte zu Höhepunkten die man im Traum nicht erahnt hätte. Es ist ein rundum perfektes Buch das die Leser der kleinen Generation sowie erwachsend von vorne bis hinten begeistert. Alles ist wunderbar bildlich beschrieben. Dem Leser schlagen alle möglichen Emotionen entgegen, allen voran das mitfiebern mit Max und Emma. Ein phantastisches Ende und eine großartige Abenteuer Reise zeigen das Anna im Bereich der Kinder und Jugend Bücher zu den ganz großen gehört. Dieses Buch sollte sich keiner entgehen lassen, denn hier erwartet den Leser ein Spektakel magischer und phantasievoller Art. Zum Schreibstil: Anna schreibt bezaubernd, so leicht und flüssig. Fesselnd und bildlich. Sie begeistert mit ihrer etwas anderen Art. Worte die zum Schmunzeln sind, Namen und andere Begriffe die einfach herrlich sind. Es ist ein Traum ihren Worten zu folgen. Fazit: Bereits durch die Duftapotheke konnte mich Anna von ihrem Talent überzeugen. Doch mit Seeland legt sie nochmal eine Schippe drauf. Sie bietet hier alles was es braucht um ein wahres Kinderbuch Meisterwerk zu sein, das jeden der er liest begeistern wird. Seeland bedeutet Magie zum greifen, Abenteuer zum miterleben und Phantasie der keine Grenzen gesetzt sind. Eine Reise die nicht nur atemberaubend schön ist sondern auch Gefahren mit sich bringt. Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen. Denn mein Herz hat es definitiv erreicht. Empfehlung an andere Leser: 100 Prozent

von Lisa Marghescu aus Rosenheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Schönes Kinderbuch! Man wird in die Geheimnisse der Unterwasserwelt Seeland eingeweiht und ist hautnah dabei, wie Max versucht seinen Vater zu finden.

von Mareike Frank aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Toller Roman für große und kleine Entdecker. Tolles Setting und wundervolle Charaktere machen Seeland zu einem wahren Lesevergnügen.