Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8

Kriminalroman

Oliver von Bodenstein Band 8

Nele Neuhaus

(176)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

12,19 €

Accordion öffnen
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)

    9 CD (2017)

    Sofort lieferbar

    12,19 €

    14,99 €

    9 CD (2017)

Hörbuch-Download

ab 12,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den Trümmern wird eine Leiche geborgen. 
Oliver von Bodenstein und Pia Sander vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Mordes. 
Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz ermordet. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. 
Die Ermittlungen führen Pia und ihn vierzig Jahre in die Vergangenheit, in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. 
Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand - und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt. 
Es bleibt nicht bei zwei Toten. Liegt ein Fluch über dem Dorf? 
Nele Neuhaus fängt die trügerische Dorfidylle Rupperthains ein, in der das Ermittlerduo in ihrem achten Fall ermittelt. 
Der neue Bücher Bestseller der bekannten Krimi-Autorin schafft durch die Beschreibung von Originalschauplätzen und der Skizzierung des Dorflebens eine dichte Atmosphäre. 
Die Verbrechen erschüttern diese Idylle und werden in diesem Buch zu Bodensteins persönlichstem Fall. 
Mit dem Taunus-Krimi landet die deutsche Schriftstellerin erneut auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843714297
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 4501 KB
Verkaufsrang 659

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Dorf schweigt

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein hochgradig spannender Fall: der rätselhafte Tod einer alten Dame & eine mysteriöse Brandleiche scheinen im direkten Zusammenhang mit Bodensteins Vergangenheit zu stehen. Genial

Grandios

Sandra Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Das Ermittlerduo Pia Sander und Oliver von Bodenstein ermitteln nach einem Brandanschlag auf einen Wohnwagen wegen Mordes. Wenig später gibt es einen weiteren Mord. Bodenstein ist erschüttert, er kannte das Mordopfer seit seiner Kindheit. Eine Spur führt zurück in den Sommer 1972. Damals verschwanden Bodensteins bester Freund Artur und sein zahmer Fuchs. Den beiden Ermittlern wird schnell klar, dass das Rätsel des verschwundenen Jungens, der Schlüssel zur Lösung ist. Grandios geschrieben. Meines Erachtens eines der besten Bücher von Nele Neuhaus.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
176 Bewertungen
Übersicht
106
46
15
7
2

Kleines Dorf, große Geheimnisse!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Im Wald" ist der 8. Band der Krimi-Reihe von Nele Neuhaus. Man kann die Bänder allerdings unabhängig voneinander lesen. Mich hat dieser Krimi total begeistert! Sehr spannend und fesselnd! Je weiter ich gelesen habe, desto mehr wurde das Buch zum Pageturner und desto weniger war es möglich das Buch aus der Hand zu legen! Der... „Im Wald" ist der 8. Band der Krimi-Reihe von Nele Neuhaus. Man kann die Bänder allerdings unabhängig voneinander lesen. Mich hat dieser Krimi total begeistert! Sehr spannend und fesselnd! Je weiter ich gelesen habe, desto mehr wurde das Buch zum Pageturner und desto weniger war es möglich das Buch aus der Hand zu legen! Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und bildhaft. Vor allem die Atmosphäre in Ruppertshain hat sie sehr authentisch vermittelt. Ruppertshain ist zwar ein kleines Dorf, doch man wird überrascht von den großen Geheimnissen, die dort verborgen sind! Anfangs war es schwierig die zahlreichen Dorfbewohner auseinanderzuhalten, doch im Laufe des Lesens habe ich langsam einen Überblick bekommen. Während die Dorfbewohner größtenteils unsympathisch sind, fand ich die Ermittler sehr sympathisch. Im Verlauf der Handlung haben nicht nur die Ermittler, sondern auch ich, die einzelnen Puzzleteile zusammengesetzt. Als aufmerksame Leserin, konnte ich kleine Hinweise entdecken, die auf einen Teil der Auflösung hingedeutet haben. Dennoch war das Ende , und die zahlreichen Wendungen zuvor, nicht vorhersehbar. Fazit: Spannend und sehr fesselnd! Atmosphärisch grandios! Viele Wendungen und ein unerwartetes Ende!

Komplexer und realistisch gestalteter Kriminalroman
von Cornelia aus Garbsen am 01.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Wald ist der achte Band der Krimi-Reihe um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Sander, ehemals Kirchhoff. Die Krimi-Reihe spielt im Taunus und der achte Band handelt von den Bewohnern des kleinen Ortes Ruppertshain und dem nahegelegenen Wald. Die Protagonisten durchlaufen in den Bänden eine eigene Entwicklung, d... Im Wald ist der achte Band der Krimi-Reihe um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Sander, ehemals Kirchhoff. Die Krimi-Reihe spielt im Taunus und der achte Band handelt von den Bewohnern des kleinen Ortes Ruppertshain und dem nahegelegenen Wald. Die Protagonisten durchlaufen in den Bänden eine eigene Entwicklung, die für sich schon spannend erscheint. Im Wald ist für mich das erste Lesevergnügen der Reihe und ich bin sehr von der Entwicklung innerhalb des Romans als auch der verschiedenen Charaktere angetan. Durch gezielte Rückblenden ist das leicht nachzuvollziehen. Oliver von Bodenstein wird mit einem Erlebnis aus seiner Kindheit konfrontiert. Nachdem eines Nachts ein Wohnwagen in Flammen aufgeht, in dem ein Mann ums Leben gekommen ist und kurze Zeit später eine alte Frau im Hospiz ermordet wird, deuten die Spuren auf einen Fall von vor vierzig Jahren hin. Damals verschwand ein Junge spurlos. Und mit ihm ein zahmer Fuchs. Beide waren treue Wegbegleiter von Oliver von Bodenstein - bis zu diesem Tag im Sommer 1972. Der Schreibstil ist klug und gewitzt. Bereits nach kurzer Zeit mag ich das Buch schon nicht mehr aus der Hand legen. "Tempora mutantur, nos et mutamur in illis." ... "Oder auf Hessisch: Lebbe geht weiter!" - Seite 104 Mir gefällt, dass in der Geschichte auch mal mit Dialekt gesprochen wird. Diese Stellen im Buch lese ich gern laut, um noch mehr ein Gespür dafür zu bekommen. Mit der Aussprache geht auch ein gewisses Gefühl an Mentalität einher. Das ist spannend zu erfahren. In der Geschichte gibt es eine Vielzahl an Charakteren und ich muss konzentriert lesen, um bei den Freundschafts- und Verwandtschaftsverhältnissen innerhalb des Ortes auf dem Laufenden zu bleiben. Schließlich geht es hier um rund 40 Jahre Dorfgeschichte die erzählt werden will. Ich könnte es mir einfach machen und in dem der Geschichte vorangestellten Namensverzeichnis nachsehen, doch ich merke mir die Namen und die Beziehungen der Charaktere zueinander lieber. Und so lerne ich nach und nach die Dorfbewohner kennen und mag mir gar nicht vorstellen, dass unter ihnen ein Mörder weilen sollte. Mit dem Fortgang der Geschichte und der Ermittlungen wird das Netz immer enger um eine Handvoll Personen geschnürt und findet zuletzt ihren Höhepunkt. Ich bin begeistert, wie so viel Spannung in dem 560 Seiten starken Buch gehalten und schlussendlich sogar gesteigert werden kann. Realistisch wirkt die Geschichte vor allem durch zeitgeschichtliche Gegebenheiten wie beispielsweise der Verkehr zur Frankfurter Buchmesse oder ein eingewobenes geschichtliches Ereignis wie die Festnahme der Terroristin Ulrike Meinhof. Das rundet das Geschehen im Buch ab und macht den Fall lebensnah. Ich hatte viel Spaß beim Lesen der Geschichte und beim Miträtseln, wer hier der Täter sein könnte. Nele Neuhaus hat mit Im Wald einen Leser ihrer Geschichten mehr. Die vorangegangenen Werke dieser Krimi-Reihe liegen bereits hier bzw. sind gerade noch auf dem Weg zu mir. Fazit Im Wald ist für alle, die komplexe und realistisch gestaltete Kriminalromane mögen. Nele Neuhaus ist Autorin und Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber. Ich würde sagen, das merkt man dem Geschehen in der Geschichte an.

Spannung bis zum letzten Buchstaben
von einer Kundin/einem Kunden aus Reute am 28.12.2020

Dies ist bereits das vierte Buch, das ich von Nele Neuhaus und dem Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Sander (Kirchhoff) lese. Bereits auf den ersten Seite wird der Leser in die Geschichte hineingezogen und sie lässt nicht mehr. Es geschehen Morde innerhalb der Dorfgemeinschaft von Ruppertshain, die ihren Ursprung bei ei... Dies ist bereits das vierte Buch, das ich von Nele Neuhaus und dem Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Sander (Kirchhoff) lese. Bereits auf den ersten Seite wird der Leser in die Geschichte hineingezogen und sie lässt nicht mehr. Es geschehen Morde innerhalb der Dorfgemeinschaft von Ruppertshain, die ihren Ursprung bei einem verschwundenen Bub vor über 40 Jahren hat. Es herrscht Gewissheit, dass der Mörder aus dem Dorf stammt, und die Angst wird nach jedem Vorfall zunehmend grösser. Mit viel Bauchgefühl, Interesse an der Dorfgemeinschaft und Spürsinn klärt das Ermittlerduo den Fall auf den letzten Seiten auf. Es könnte jeder gewesen sein....


  • Artikelbild-0