Warenkorb
 

Hier scheiden sich die Geister / Scary Harry Bd.5

Scary Harry Band 5

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Hörbuch (CD)

Es ist Halloween im Radieschenweg! Doch anstatt sich mit seinem echten Skelett-Freund unter die Verkleideten zu mischen, hockt Otto allein zu Hause. Harold macht sich rar, denn sein neuer Boss Rufus Rattlebone hat knallharte Regeln aufgestellt: Diesseitsbesuche außerhalb der Dienstzeit sind ausdrücklich verboten! Gut, dass sich wenigstens der frisch aus dem Jenseits zurückgekehrte Onkel Archibald Zeit nimmt, mit Otto und Emily die Schneekugel in Gang zu setzen und eine Verbindung zu seinen Eltern in der Zwischenwelt aufzubauen. Sie erfahren, dass Ottos Eltern von einem Sensenmann mit Holzbein dorthin verschleppt wurden.
Als Otto eines Nachts ein gruseliger Schatten mit Holzbein auflauert und Harolds Boss ein ebensolches zu haben scheint, häufen sich die Zufälle ...

Der fünfte Band der kultigen Kinderbuch-Reihe um den Jungen Otto, seine Freundin Emily und Sensenmann Harold – ein spannendes, lustiges und Geist-reiches Abenteuer mit witzigen Bildern für kleine und große Leser ab 10 Jahren.

Mehr Infos rund um Scary Harry unter:
www.scaryharry.de

Portrait
Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. Sie hat als Eisverkäuferin, Museumsführerin, Werbetexterin, Nachtwächterin, Flughafen-Mitarbeiterin und Werbespot-Darstellerin gearbeitet, bevor sie als Lehrerin ihre Brötchen verdiente. In jeder freien Minute brachte sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspuken, bis sie den Sprung ins Dasein als freie Autorin wagte. Sie lebt zusammen mit ihrem Freund in Wien.Mehr über die Autorin unter sonja-kaiblinger.comFréderic Bertrand wurde 1981 in Minden geboren und kurz darauf von allen guten Geistern verlassen. Er spukt nun schon seit einigen Jahren durch Berlin, wo er in seiner schaurigen Atelier-Höhle zu kreischenden Orgelklängen an grauenerregenden Bildern herumkritzelt. Neben dem Zeichnen tüftelt und schraubt er gern nächtelang an rostigen Gefährten, mit denen er dann rumpelnd und qualmend durchs nächtliche Umland kutschiert und Monster für seine Sammlung jagt. Hier geht es zur Website von Fréderic Bertrand
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8265-7
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,7/15,9/2,7 cm
Gewicht 472 g
Abbildungen mit Illustrationen von Fréderic Bertrand
Auflage 1. Auflage
Illustrator Fréderic Bertrand
Verkaufsrang 10222
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Scary Harry mehr

  • Band 1

    35297218
    Scary Harry - Von allen guten Geistern verlassen
    von Sonja Kaiblinger
    (16)
    Buch
    12,95
  • Band 2

    37401704
    Totgesagte leben länger / Scary Harry Bd.2
    von Sonja Kaiblinger
    (5)
    Buch
    12,95
  • Band 3

    40950389
    Meister aller Geister / Scary Harry Bd.3
    von Sonja Kaiblinger
    (9)
    Buch
    12,95
  • Band 4

    42467297
    Ab durch die Tonne / Scary Harry Bd.4
    von Sonja Kaiblinger
    (8)
    Buch
    12,95
  • Band 5

    45310567
    Hier scheiden sich die Geister / Scary Harry Bd.5
    von Sonja Kaiblinger
    (4)
    Buch
    12,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    62427840
    Scary Harry. Hals- und Knochenbruch
    von Sonja Kaiblinger
    Hörbuch
    13,79
  • Band 7

    115311701
    Scary Harry - Knochengrüße aus Russland
    von Sonja Kaiblinger
    (1)
    Buch
    12,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

522 Jahre umsonst bestraft
von Dr. M. am 07.07.2018

Im jenseitigen Seelen-Beförderungs-Institut (SBI) brechen für Harold, auch Scary Harry genannt, harte Zeiten an. Der neue Boss mit dem schönen Namen Rufus Rattlebone hat Wind von Harolds diesseitigen Aktivitäten bekommen und ihn vom Betreten des Diesseits ausgeschlossen. Stattdessen muss Harold beim SBI die Klos schrubben. Aber ... Im jenseitigen Seelen-Beförderungs-Institut (SBI) brechen für Harold, auch Scary Harry genannt, harte Zeiten an. Der neue Boss mit dem schönen Namen Rufus Rattlebone hat Wind von Harolds diesseitigen Aktivitäten bekommen und ihn vom Betreten des Diesseits ausgeschlossen. Stattdessen muss Harold beim SBI die Klos schrubben. Aber das hält ihn natürlich nicht davon ab, dennoch mit Otto und dessen Familie zu kommunizieren. Dort kennt Tante Sharon nach der Rückkehr ihres Mannes aus dem Jenseits nun auch die drei Hausgeister. Doch einige Fragen bleiben immer noch ungeklärt: Wer kommt nachts zu Otto ins Zimmer und versucht ihn umzubringen? Wo sind Ottos Eltern? Und welches dunkle Geheimnis steckt hinter den despotischen Machenschaften von Rufus Rattlebone? Sonja Kaiblinger ist auch mit dem fünften Band eine lustige und für die Altersgruppe spannende Fortsetzung ihrer Bestseller-Serie gelungen. Immer neue Ideen, neue Wendungen und mit ihnen auch die Klarheit, dass dies nicht der letzte Band sein wird.

Furchtbar gruselwitzig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 02.11.2016
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Nachdem meine Älteste so von „Chloe völlig von der Rolle“ der Autorin begeistert war, wollten wir es zu Halloween mal mit Scary Harry probieren, auch weil wir den Sprecher Robert Missler so lieben. Wenn das keine tolle Mischung ist!? Dies ist bereits Band 5 der Serie um den Jungen Otto, seine beste Freundin Emily und Sensenma... Nachdem meine Älteste so von „Chloe völlig von der Rolle“ der Autorin begeistert war, wollten wir es zu Halloween mal mit Scary Harry probieren, auch weil wir den Sprecher Robert Missler so lieben. Wenn das keine tolle Mischung ist!? Dies ist bereits Band 5 der Serie um den Jungen Otto, seine beste Freundin Emily und Sensenmann Harold genannt Scary Harry, der vom Jenseits aus die Seelen der Verstorbenen im Diesseits einfangen soll. Otto besitzt die ungewöhnliche Fähigkeit Geister und Besucher aus dem Jenseits sehen zu können, Emily bekommt hierfür Onkel Archibalds Geisterbrille, mit der auch sie Spukerscheinungen sehen kann. Otto lebt im Radieschenweg. Überall ist bereits das Helloween-Fieber ausgebrochen, nur bei Otto nicht. Sein Skelett-Freund Harold der Sensenmann meldet sich kaum noch. Er wird doch nicht etwa in Gundula verliebt sein? Es ist jedoch viel schlimmer, denn es ist Harolds neuer Boss im SBI (Seelenbeförderungsinstitut) Rufus Rattlebone, der Diesseitsbesuche außerhalb der Arbeitszeit ausdrücklich verboten hat! Immerhin Onkel Archibald nimmt sich die Zeit mit Otto und Emily die Schneekugel in Gang zu setzen und eine Verbindung zu Ottos Eltern in der Zwischenwelt aufzubauen. Hierdurch erfahren sie, daß seine Eltern von einem Sensenmann mit Holzbein dorthin verschleppt wurden. Dann lauert auch noch Otto nachts ein Schatten mit komischem Knarren auf, der das ganze Haus verwüstet, und Emily hat gerade Zeit um Otto zu helfen, weil sie mit ihrem Schwarm Albert an einem Biologieprojekt arbeitet! Das kann doch kein Zufall sein… Die Geschichte ist herrlich gruselig und witzig schräg für Kinder! Perfekt für die dunkle Jahreszeit, da kann man sich quasi von der Vor-Helloween-bis-St.Martins-Zeit durchgruseln. Hauptsache die Laternen, Fackeln und Kürbisse verbreiten ihr funzeliges Licht. Für meine Jüngste (7) dachte ich, sei die Geschichte zu gruselig, die Große (9) ist aber ganz stolz, daß sie alt genug dafür ist. Sie kann damit natüüüürlich einschlafen. Allerdings habe ich mich da getäuscht. Wir haben das Hörbuch bei Tag beim Basteln gehört und beide Mädels haben unentwegt gekichert. Die Gespensterfledermaus Vincent mit seinen frechen Sprüchen war der heimliche Star bei den Kindern. Da in diesem Band nicht nur Spaß und Spannung, sondern auch so komplizierte Irrungen und Wirrungen wie die 1. Liebe, oder im Falle von Harry wohl eher die letzte Liebe thematisiert werden, ist die Altersangabe ab 10 Jahren aber auch tatsächlich ganz treffend. Seine Eltern irgendwo in der Zwischenwelt verschollen zu wissen, bedient natürlich auch eine kindliche Urangst und so ist es für die Hörer schon schön, daß die Gefährten natürlich an einer Lüftung des Geheimnisses und an einer Befreiung von Ottos Eltern arbeiten. So bleibt immer Hoffnung! Auch wenn um Otto herum die Hormone (haben Sensenmänner das? Aber naja, Harry schwärmt ja auch vom Kantinenessen) verrücktspielen und er das Gefühl haben, seine besten Freunde fanden nun an zu spinnen, merkt er doch noch, daß er dennoch auf sie zählen kann. Das finde ich eine sehr schöne Botschaft für die jungen Gruselfans. Da wir mit Band 5 in die Reihe eingestiegen sind, war uns am Anfang noch nicht gleich alles klar. Aber diese Informationen werden geschickt in die Geschichte eingewoben, so daß sowohl Neulinge sie verstehen, als auch Profis nicht durch eine Aneinanderreihung von Wiederholungen gelangweilt werden. Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems in Österreich geboren und studierte Wirtschaft. Zum Glück ging sie dann jedoch nicht in die Industrie sondern begann mit dem Schreiben von vielfältigen lustigen und teilweise auch romantischen Kinderbüchern. Das Buch wird geziert von den tollen Illustrationen von Fréderic Bertrand, auf die das Booklet einen Einblick gibt. Dort werden in Steckbriefform auf witzige Weise Otto, Emily, Sensenmann Harold und die Geisterfledermaus Vincent vorgestellt. Das macht schon Lust auf mehr, aber das Hörbuch bietet etwas anderes, den genialen Sprecher Robert Missler! Robert Missler wurde 1962 in Berlin geboren. Als Multitalent ist er Schauspieler, Kabarettist, Radio- und Synchronsprecher. Während ich ihn als Grobi aus der Sesamstraße kennenlernte, ist und bleibt er für meine Töchter stets Freiherr von Schlotterfels, ebenfalls bei Jumbo neue Medien erschienen. Er liest die Geschichte nicht, er lebt sie! Das ist Hörspaß vom Feinsten! Das hat bei uns zu etwas Irritationen geführt, denn sogar musikalisch fängt Scarry Harry mit dem genialen Gespenster Groove von Sherlock von Schlotterfels an. Den liebe ich ja! Allerdings wirkt er auf mich immer so entspannend, daß ich dabei sofort einschlafe ;) Aber keine Sorge, ich habe die Geschichte auch im wachen Zustand gehört, ich weiß durchaus, wovon ich schreibe. Fazit: Ein Muss nicht nur zu Halloween mit verdienten 5 von 5 Sternen!

Geist-reich
von solveig am 09.10.2016

Sind die Schädel von Sensenmännern tatsächlich „so hohl wie eine Bowlingkugel“? Harold, genannt „Scary Harry“, überzeugt seine Fans vom Gegenteil. Seit gut fünfhundert Jahren ist er dazu verurteilt, die Seelen Verstorbener im Diesseits einzufangen und sie ins Jenseits zu befördern, und das ist oft ein „echter Knochenjob“ ! In... Sind die Schädel von Sensenmännern tatsächlich „so hohl wie eine Bowlingkugel“? Harold, genannt „Scary Harry“, überzeugt seine Fans vom Gegenteil. Seit gut fünfhundert Jahren ist er dazu verurteilt, die Seelen Verstorbener im Diesseits einzufangen und sie ins Jenseits zu befördern, und das ist oft ein „echter Knochenjob“ ! In dem neuen Teil der Serie um Harry und seinen Diesseits-Freund Otto geht es um nichts Geringeres, als Ottos seit Jahren verschwundene Eltern aufzuspüren und - nach Möglichkeit - zu retten. Natürlich funktioniert das nicht so einfach. Otto hat einen mächtigen, bösen Gegenspieler, der ihm das Leben schwer macht. Und nicht nur ihm, sondern auch den Beschäftigten des SBI, des Seelen-Beförderungs-Instituts im Jenseits. Als Harold sich bei seinem Vorgesetzten unbeliebt macht, wird er kurzerhand degradiert und ins Archiv versetzt. Beim Aktensortieren jedoch macht Harry eine folgenschwere Entdeckung… Spannend und mit viel (Wort-) Witz erzählt Sonja Kaiblinger Kindern ab 10 Jahren eine neue ideenreiche Episode um den 12jährigen Otto, die Hausfledermaus Vincent und seinen schrägen Freund Harry, den Sensenmann im 522. Dienstjahr. Aus früheren Bänden bekannte Geister und auch neue spukende Wesen bevölkern die Geschichte, liebenswerte - aber auch bösartige. Spielerisch hält die Autorin die Balance zwischen Grusel und Witz. Doch auch die pfiffigen, lustigen Zeichnungen des Illustrators Fréderic Bertrand tragen dazu bei und geben dem Buch seinen unverwechselbaren Charakter. So begleitet etwa die vorwitzige Fledermaus Vincent die jungen Leser auf jeder Buchseite. Der moderne, dem jugendlichen Sprachgebrauch angepasste Stil macht das Lesen auch für diejenigen, die eher ungern Gedrucktes lesen, zum Vergnügen. Übrigens soll es soll unter den Fans von „Scary Harry“ auch erwachsene Leser geben…