Meine Filiale

Kleiner Panda Pai - Unterwegs ins Abenteuer

Süßes Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahre

Saskia Hula

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Hier kommt Kleiner Panda Pai, der neue Held im Bilderbuch! Der süße Rote Panda (auch Katzenbär genannt) spielt die Hauptrolle in der Reihe für Kinder ab 3 Jahren und nimmt sie in jedem Band mit in seine Welt. Dabei werden Themen wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Mut auf charmante Weise transportiert – wunderbar geeignet für kuschelige, aber auch aufregende Vorlesestunden!

Jetzt bin ich groß genug für ein bisschen Abenteuer, beschließt der Kleine Panda Pai eines Tages. Und so macht er sich auf, die Welt außerhalb seines Zuhauses im Wildpark zu erkunden. Weit kommt er dabei nicht, bevor er sich verläuft und auf der Suche nach dem Heimweg von Tier zu Tier geschickt wird – weil niemand so recht weiß, wer der kleine rote Klettermax ist. Und Pandas, so viel stehe fest, seien doch wohl riesengroß und schwarz und weiß.
Schon bald ist Pai dieses erste Abenteuer nicht mehr ganz geheuer. Und wenn er nicht weiß, wo er eigentlich hingehört, wie soll er da nur jemals nach Hause finden? Eine Bilderbuchgeschichte darüber, dass man nie wirklich verloren gehen kann, solange man nur weiß, zu wem man gehört.

Schön vorzulesen und als Ausgangspunkt für verschiedenste Anschluss-Aktionen geeignet.“ Stiftung Lesen
„Vorurteilslos und auf der Suche nach sich selbst. Schön.“ Christine Paxmann, Eselsohr
„Ein wunderschön anzuschauendes Buch mit einem toll umgesetzten Thema. Überaus empfehlenswert!“ leser-welt.de
„Gefälliger und verständlicher hätte man die Suche nach Herkunft und Identität für diese Zielgruppe nicht verarbeiten können.“ buecherkinder.de
„Ein einnehmendes Bilderbuch. Der neugierige Kleine Panda trifft mit seinem ersten Abenteuer bei Kindern direkt ins Schwarze.“ damaris-liest-mini.de

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Vorlesebücher
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8465-1
Reihe Kleiner Panda Pai
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 26,6/23,8/1 cm
Gewicht 433 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1. Auflage
Illustrator Kerstin Schoene
Verkaufsrang 50102

Buchhändler-Empfehlungen

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

So goldig! Hier passt einfach alles - Geschichte und Zeichnungen. Man verliert sich in den vielen süßen Details der Bilder!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Sehr süß
von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 21.12.2017

Kleiner Panda Pai - Unterwegs ins Abenteuer Kleiner Panda pai ist ein Bär dem es schnell langweilig wird und nach mehr strebt als er von zuhause kennt und hey, er denkt sich warum dann nicht mal Türmen und sich selber auf die Suche nach einem Abenteuer machen . Für Kinder sehr süß gemacht , denn ich glaub Abenteuer Lust kennt... Kleiner Panda Pai - Unterwegs ins Abenteuer Kleiner Panda pai ist ein Bär dem es schnell langweilig wird und nach mehr strebt als er von zuhause kennt und hey, er denkt sich warum dann nicht mal Türmen und sich selber auf die Suche nach einem Abenteuer machen . Für Kinder sehr süß gemacht , denn ich glaub Abenteuer Lust kennt jedes kleine Kind . Auch wird aber in dem Buch vermittelt das alleine unterwegs sein nicht immer so einfach ist und man die Eltern vermisst und erst recht nicht so einfach selbstständig nach Hause findet , wie es einem lieb wäre . Die Illustrationen sind super süß , wie man auch an dem Cover erkennen kann . Für kleine Abenteurer genau das richtige . Egal ob junge oder Mädchen . Ich glaube das passt für beide sehr gut . Die Suche nach sich selbst wird da auch sehr gut beschrieben, da Panda pai anfangs von allen Tieren gesagt kriegt , er wäre kein Panda . Er lernt soviele Tiere kennen, landet am Ende des Tierparks und wuselt sich mühsam zurück . Auch mit Hunger , weil ja wenn man wegläuft hat man ja keine Eltern die einen mit essen versorgen wie man das sonst kennt . Dann das große happy end das Panda Pai eine Panda Dame entdeckt die seine Familie kennt . Gott sei dank weiß sie auch den Weg zurück . Und so findet Panda Pai seine Geliebte Familie und ich glaube so schnell alleine abhauen ohne seine Familie wird er so schnell nicht mehr machen . Gute Lehre für kleine neugierige Entdecker finde ich . Familie geht nunmal über alles. Natürlich werden die Kinder auch damit konfrontiert das es normal ist auch mal Abenteuer erleben zu wollen , aber das halt besser nicht alleine . Eine so süße Geschichte die wirklich ans Herz geht und sich glaube ich soviele Kinder mit identifizieren können . Tierarten waren viele vorhanden und schön bebildert dargestellt, also auch noch ein naturwissenschaftlicher Aspekt im lernen eines kleinen Kindes. Genauso wie die Erklärungen zu den Namen der Tiere , das man bei Nilpferd zwar Nilpferd sagt aber dies dann kein Pferd ist , also nicht immer direkt klar erkennbar ist , was es für eine Tier Art ist . Was meine große Tochter sehr neugierig machte , was mir sehr gut gefiel . Ich war schließlich auch immer ein warum Kind und habe alles hinterfragen müssen , wieso weshalb warum ist das so wie es ist , oder warum heißt es so wie es heißt . Solch kluge wissbegierige Kinder kriegen hier schöne Erklärungen auch anhand von Bildern geliefert . Lehrreich und süß gepaart in einem Buch . Alles altersgerecht wie ich finde und nichts was den Kindern nichts sagt , keine fremden Wörter oder Tierarten die nicht eingehend zu erkennen oder erklärt gewesen wären . Also bleiben Keine fragen offen , was ich gut fand .

Auf ins Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2017

Der kleine Pai macht sich auf den Weg in ein unbekanntes Abenteuer, doch leider verläuft er sich dabei. Er muss nun die anderen Parkbewohner befragen, doch niemand scheint zu wissen, wohin der rote Panda gehört - wird er einen Weg nach Hause finden? Eine zuckersüße und wunderschöne Bilderbuchgeschichte! Ich bin ein großer Fan v... Der kleine Pai macht sich auf den Weg in ein unbekanntes Abenteuer, doch leider verläuft er sich dabei. Er muss nun die anderen Parkbewohner befragen, doch niemand scheint zu wissen, wohin der rote Panda gehört - wird er einen Weg nach Hause finden? Eine zuckersüße und wunderschöne Bilderbuchgeschichte! Ich bin ein großer Fan vom kleinen Pai und liebe die Illustrationen und die warmherzigen Stories. In dieser geht es um Mut, Vertrauen und die Kraft der Familienzusammengehörigkeit. Wirklich toll gemacht und mit hohem Spaßfaktor beim Vorlesen.

Wunderbares Vorleseabenteuer für Kindergarten-Kinder.
von kvel am 07.07.2016

Inhalt: Pai ist ein Kleiner Panda, der mit seinen Eltern in einem Wildpark wohnt. So sehr gerne möchte er ein Abenteuer erleben, so dass er beschließt über einen Ast aus seinem Gehege zu entschlüpfen. Nach einigen Abenteuern bei den anderen Tieren im Tierpark kehrt er mit Hilfe einer Waschbärin nach Hause zurück und kann sich... Inhalt: Pai ist ein Kleiner Panda, der mit seinen Eltern in einem Wildpark wohnt. So sehr gerne möchte er ein Abenteuer erleben, so dass er beschließt über einen Ast aus seinem Gehege zu entschlüpfen. Nach einigen Abenteuern bei den anderen Tieren im Tierpark kehrt er mit Hilfe einer Waschbärin nach Hause zurück und kann sich nun wieder glücklich und entspannt in die Arme seiner Mutter kuscheln. Meine Meinung: Die wunderbaren doppelseitigen Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen: sie sind liebevoll gestaltet und drücken eine angenehme Grundstimmung aus. Sehr schön nachvollziehbar fand ich die Darstellung, dass sich der Kleine Panda bei seinem Ausflug verlaufen hat: „Pai spazierte immer der Nase nach: nach rechts und nach links, nach rechts und nach links, nach rechts – und weil es gerade keine Abzweigung gab – ganz lang geradeaus.“. Und bei seinem Versuch wieder nach Hause zu finden, trifft er auf ganz verschiedene Tierarten: denn es ist für Pai nicht ganz klar, zu welcher Tierart er eigentlich gehört, denn irgendwie sieht er allen begegneten Tieren nicht wirklich ähnlich. Sehr erhellend für das zuhörende Kind waren die Erläuterungen, dass man an den Namen der Tierarten nicht unbedingt ablesen kann, um welches Tier es sich handelt: „Seehunde sind ja auch keine richtigen Hunde. Und Nilpferde keine Pferde, ...“. Fazit: Sehr schönes Vorlesebuch.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4