Warenkorb
 

Über den Tod und das Leben danach - Geschenkausgabe

Illustrierte Ausgabe

(2)
Elisabeth Kübler-Ross beweist überzeugend und einfühlsam, dass es ein Leben nach dem Tod tatsächlich gibt. Sie vermittelt ein klares Bild davon, was jeden von uns nach dem Ablegen des irdischen Körpers erwartet. Liebevoll zeigt sie Möglichkeiten auf, mit Sterbenden und mit dem Tod ohne Angst ganz bewusst umzugehen.
Ihre Worte spenden Trost und Hoffnung, Vertrauen und Liebe. Sie geben praktische und seelische Hilfe und lehren uns, dass jedes noch so leidvolle Schicksal eine Botschaft für uns hat und uns eine neue Chance zum Wachstum bietet.
Diese wunderschön gestaltete und limitierte Ausgabe ist ein ideales Geschenkbuch und ein passendes Trostgeschenk für den Trauerfall.
Portrait
Elisabeth Kübler-Ross, geb. 1926 in der Schweiz, wurde in den USA zu der die ganze Welt aufrüttelnden Ärztin, die daran erinnerte, daß Sterbende Menschen sind, und auf keinen Umständen allein gelassen und abgeschoben werden dürfen. Die Autorin verstarb am 24.08.2004.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 30.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89845-519-0
Verlag Verlag Die Silberschnur
Maße (L/B/H) 18,9/18,6/1,8 cm
Gewicht 434 g
Abbildungen vollständig farbig illustriert, mit Samteinband
Auflage 1
Übersetzer Tom Hockemeyer
Verkaufsrang 49.401
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Das Leben nach dem Tod ist eine Tatsache! Der "Tod" ist eine Lüge
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2013
Bewertet: Kunststoff-Einband

Das Buch ist ein faszinierender Wegweiser zum Thema Tod und dem Leben danach. Der renomierten Autorin und Sterbeforscherin gelingt es in ihrem Buch fundierte Fakten und sehr überzeugende Beweise dafür zu liefern, dass unser Leben nicht mit dem irdisch-körperlichen Tod zu Ende ist. Die Autorin zeigt detailliert, dass wir... Das Buch ist ein faszinierender Wegweiser zum Thema Tod und dem Leben danach. Der renomierten Autorin und Sterbeforscherin gelingt es in ihrem Buch fundierte Fakten und sehr überzeugende Beweise dafür zu liefern, dass unser Leben nicht mit dem irdisch-körperlichen Tod zu Ende ist. Die Autorin zeigt detailliert, dass wir Menschen alle nach unserem körperlich-irdischen Tod in geistig-seelischer Form weiterleben. Und zwar in einer anderen, einer geistigen Welt, einer Welt des Jenseits! Der von uns verdrängte und oft tabuisierte irdische Tod existiert zwar, aber dieser ist mit Gewissheit nicht das Ende des menschlichen Lebens, nicht das Ende unserer geistig-seelischen Existenz! Das Buch ist wirklich erstklassig und sehr aufschlussreich. Ich kann es ohne wenn und aber unbedingt nur empfehlen. Ebenso möchte ich dieses wundervolle Buch Gralsstein: Der Stein der Weisen empfehlen!. Hier geht es mit vielen Fakten und Beweisen, unter vielen anderen geistigen Themen auch um das Leben nach dem Tod. Zudem im Besonderen auch um die Wiederauferstehung der Menschenseele und des Menschengeistes.

Am Leben lernen - damit kommt der Mensch nie zuende
von Claudia Sommermann aus Bayreuth am 10.09.2012
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Dieses Motto lieg der vorliegenden Neuauflage eines Klassikers zugrunde. Frau Kübler-Ross macht Mut, alles, was uns hier im Leben geschieht, als Chance zum Reifen und Lernen zu sehen und uns damit auf den Tod vorzubereiten. In ausgewählten Vorträgen und Interviews wird ihre Arbeit mit Sterbenden vorgestellt und ihre wissenschaftliche... Dieses Motto lieg der vorliegenden Neuauflage eines Klassikers zugrunde. Frau Kübler-Ross macht Mut, alles, was uns hier im Leben geschieht, als Chance zum Reifen und Lernen zu sehen und uns damit auf den Tod vorzubereiten. In ausgewählten Vorträgen und Interviews wird ihre Arbeit mit Sterbenden vorgestellt und ihre wissenschaftliche These untermauert, dass Sterben nicht das Ende ist. Dabei geht sie auf die unterschiedlichen Weltreligionen ein, erkennt Gemeinsamkeiten und lässt sie wertfrei nebeneinander stehen. Ein tröstliches Buch für das "Hier und Jetzt", welches mit wissenschaftlichen Methoden den Glauben untermauern kann.