Terror

Ein Theaterstück und eine Rede

Zoom – näher dran!

Ferdinand von Schirach

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,99 €

Accordion öffnen
  • Terror

    2 CD (2016)

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    14,99 €

    2 CD (2016)

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein Theaterstück von bedrückender Aktualität. Es stellt die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen. Werden wir uns für die Freiheit oder die Sicherheit entscheiden? Wollen wir, dass die Würde des Menschen trotz der Terrorgefahr noch gilt?

Ein Terrorist kapert eine Maschine der Lufthansa und zwingt die Piloten, Kurs auf die voll besetzte Allianz-Arena in München zu nehmen. Gegen den Befehl seiner Vorgesetzten schießt ein Kampfpilot der Luftwaffe das Flugzeug ab, alle Passagiere sterben. Der Mann muss sich vor Gericht für sein Handeln verantworten. Seine Richter sind die Zuschauer und Leser, sie müssen über Schuld und Unschuld urteilen.

Der Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo im Januar 2015 hat auf schrecklichste Weise gezeigt, wie hoch der Preis sein kann, den wir für unsere Freiheit zahlen müssen. Schirachs Rede auf Charlie Hebdo, die ebenfalls in diesem Band enthalten ist, ist ein Plädoyer für die Freiheit des Wortes, für unsere Zivilisation im Angesicht ihrer Feinde.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71496-4
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/2 cm
Gewicht 205 g
Auflage 10. Auflage
Verkaufsrang 465

Buchhändler-Empfehlungen

Lässt einen nicht mehr so schnell los

Mandy Eichler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wow, was für ein Lese- bzw. Hörerlebnis. In meinem Kopf kämpft mein inneres Moralempfinden immer noch einen ausweglosen Kampf und versucht sich zu entscheiden, was richtig und falsch ist. Ich empfehle das Buch uneingeschränkt und verstehe vollkommen, warum Ferdinand von Schirach weltweit gelobt wird!

Wie erwartet wieder mal ein hervorragendes Werk.

Leon Wolf, Thalia-Buchhandlung Gera

Mich beschäftigte dauerhaft die Frage, ob man es moralisch vertreten kann, wenige Menschen umzubringen, um viele Menschen zu retten. Dazu ist immer wieder sehr interessant, die verschiedenen Meinungen zu verinnerlichen und dem Gericht während der Verhandlung zu folgen. Der Schreibstil ist simpel gehalten und verleiht dem ganzen noch das gewisse Etwas. Wer sich für Recht, Moral und Gesetz begeistert, macht mit diesem Buch nichts falsch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
0
0

Lese es schon zum zweiten Mal, dass sagt glaub ich alles.
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 15.01.2021

- sehr Interessant - einfach geschrieben Man kann es nur weiterempfehlen. Ich habe schon mehrer Bücher von Ferdinand von Schirach gelesen und alle sind lesenswert. weitere Empfehlungen: Verbrechen, Strafe und Kaffee und Zigaretten

Terror
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 08.01.2021

Alles okay und zur Zufriedenheit gelaufen. Danke bis zum nächstenmal. Das Buch wird für den Schulunterricht benutzt. Ich bin selber ein nicht Leser.

Schwierige Entscheidung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rosenheim am 08.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Für mich das erste Mal, dass ich eine Gerichtsverhandlung in dieser Form gelesen habe. Im Nachhinein muss ich zugeben, dass ich anders entschieden hätte ... Geschworene haben es sicher nicht leicht! Interessanter Verlauf - unbedingt lesenswert!


  • Artikelbild-0