Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Playground - Leben oder Sterben

Roman

(9)
Jasmin Pascal-Andersson, Lieutenant in der schwedischen Armee, wird bei einem Kriegseinsatz schwer verwundet. Vierzig Sekunden lang steht ihr Herz still. Nach der Reanimation leidet sie an Halluzinationen, die Ärzte attestieren ihr ein posttraumatisches Stresssyndrom. Eine schwierige Rekonvaleszenzzeit steht ihr bevor, und zurück in Stockholm entscheidet sie sich, aus dem Militärdienst auszutreten, um ein ruhigeres Leben zu führen. Sie findet einen Job als Sekretärin, bringt wenig später ein Kind zur Welt. Alles scheint in bester Ordnung. Doch als Jasmin mit ihrem Sohn in einen furchtbaren Autounfall verwickelt wird, kehren die Halluzinationen zurück ...
Rezension
»Bestes Thriller-Futter«, Südwest Presse, 17.12.2016
Portrait
Lars Kepler ist das Pseudonym von Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. Ihre höchst erfolgreiche Krimiserie um Joona Linna wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und hat in vielen Ländern die Bestsellerlisten gestürmt. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Töchtern in Stockholm.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783492975490
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1305 KB
Übersetzer Christel Hildebrandt
Verkaufsrang 10.082
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Playground - Leben oder Sterben

Playground - Leben oder Sterben

von Lars Kepler
(9)
eBook
8,99
+
=
Hasenjagd / Joona Linna Bd.6

Hasenjagd / Joona Linna Bd.6

von Lars Kepler
(14)
eBook
16,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Das Buch ist ungewöhnlich. Wer sich auf diese etwas andere Geschichte einlässt wird mit spannenden Lehrstunden belohnt
Für mich war es nix.
Das Buch ist ungewöhnlich. Wer sich auf diese etwas andere Geschichte einlässt wird mit spannenden Lehrstunden belohnt
Für mich war es nix.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Sehr spannend! Ein Übertritt ins Totenreich und zurück. Jasmin wird als schizophren behandelt, niemand glaubt ihr. Um ihren Sohn zu retten riskiert sie ihr Leben. Action! Filmreif. Sehr spannend! Ein Übertritt ins Totenreich und zurück. Jasmin wird als schizophren behandelt, niemand glaubt ihr. Um ihren Sohn zu retten riskiert sie ihr Leben. Action! Filmreif.

„Playground...ein neuer Spielpatz für Kepler!?“

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Das wichtigste vorab - das ist kein neuer Schwedenkrimi!

Scheinbar hat aber der Piper Verlag, der doch zu Bonnier gehört und damit ein paar Leute im Haus haben sollte, die Schwedisch können, nichts aus den enttäuschten, schlechten Kundenrezensionen zur Originalausgabe gelernt: warum machen sie das nicht eindeutig klar? Denn die Story ist gut, spannend und phantasievoll, aber wenn ich mir schon leicht verschaukelt vorkomme...das nennt man Etikettenschwindel, deshalb nur drei Punkte!
Ja, auch wenn "Roman" drauf steht und irgendwo "sprengt die Grenzen aller Genres"!

Für Leser moderner, intelligenter Fantasy ohne Teeniegeschmachte aber genau richtig! Denn die alptraumhafte, düstere Szenerie der Hafenstadt, die absurde Gerichtsverhandlung, das "gehe zurück auf Los" mit den Sprüngen in Realität, zurück ins verschneite Stockholm, doch! Für die passt das!
Das wichtigste vorab - das ist kein neuer Schwedenkrimi!

Scheinbar hat aber der Piper Verlag, der doch zu Bonnier gehört und damit ein paar Leute im Haus haben sollte, die Schwedisch können, nichts aus den enttäuschten, schlechten Kundenrezensionen zur Originalausgabe gelernt: warum machen sie das nicht eindeutig klar? Denn die Story ist gut, spannend und phantasievoll, aber wenn ich mir schon leicht verschaukelt vorkomme...das nennt man Etikettenschwindel, deshalb nur drei Punkte!
Ja, auch wenn "Roman" drauf steht und irgendwo "sprengt die Grenzen aller Genres"!

Für Leser moderner, intelligenter Fantasy ohne Teeniegeschmachte aber genau richtig! Denn die alptraumhafte, düstere Szenerie der Hafenstadt, die absurde Gerichtsverhandlung, das "gehe zurück auf Los" mit den Sprüngen in Realität, zurück ins verschneite Stockholm, doch! Für die passt das!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
1
5
0
0

"Niemand weiß, wohin wir gehen, wenn wir sterben ..."
von Dr. M. am 06.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Außer Jasmin. Sie macht sich fünf Mal auf den halben Weg dorthin und hat gute Gründe dafür. Nach einem für die weitere Handlung nicht sonderlich bedeutenden Vorspiel, bei dem Jasmin schon einmal eine Nahtod-Erfahrung machen musste, kommt es zu einem Autounfall in Stockholm. Ihre Mutter stirbt, während Jasmin und... Außer Jasmin. Sie macht sich fünf Mal auf den halben Weg dorthin und hat gute Gründe dafür. Nach einem für die weitere Handlung nicht sonderlich bedeutenden Vorspiel, bei dem Jasmin schon einmal eine Nahtod-Erfahrung machen musste, kommt es zu einem Autounfall in Stockholm. Ihre Mutter stirbt, während Jasmin und ihr kleiner Sohn Dante im Krankenhaus um ihr Leben kämpfen. Die weitere reale Handlung wird nur kurz geschildert, weil das wirklich Bedeutende im Kopf von Jasmin geschieht.Dort läuft ein Film, in dem sie die Hauptrolle spielt. Dabei taucht sie in eine Art Zwischenwelt ein, ein Hafen, in dem Schiffe liegen, die uns wahrscheinlich ins Jenseits befördern. Aber es gibt auch Tickets zurück ins Leben. Leider herrscht in dieser Hafenstadt eine chinesische Triade, gegen die man kämpfen muss, wenn man zurück will. Das Rechtssystem ist korrupt, Regeln gelten nur rudimentär. Um allerdings in diese Zwischenwelt zu kommen, muss man einen Herzstillstand erleiden. Jasmin kämpft um das Leben ihres Sohnes, der gerade in dieser sonderbaren Zwischenwelt angekommen ist. Sie muss also dorthin immer wieder zurück, obwohl es ihr bereits besser geht. Wie das alles funktionieren soll und welche abstrusen Vorgänge sich sonst noch in diesem Kopfkino abspielen, kann man im Buch über viele Seiten nachlesen, wenn man es denn will. Diese Story ist eine recht seltsame Mischung aus verschiedenen Genres, nicht besonders spannend, wenig plausibel und nur mittelmäßig unterhaltend. Ich hatte nach der Vorankündigung etwas völlig anderes erwartet. Manchmal weiß man eben auch nicht, wohin man gelangt, wenn man ein Buch zu lesen beginnt.

Ungewohnt
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 06.12.2016

Nachdem ich von den anderen Lars-Kepler-Bücher sehr begeistert gewesen war, war ich sehr gespannt auf dieses neue Buch, war allerdings nach den ersten paar Seiten sehr enttäuscht. Der Stil ist komplett anders, als wäre es ein ganz anderer Autor (bzw. ein anderes Autoren-Paar), das da schreibt. Durch die ersten... Nachdem ich von den anderen Lars-Kepler-Bücher sehr begeistert gewesen war, war ich sehr gespannt auf dieses neue Buch, war allerdings nach den ersten paar Seiten sehr enttäuscht. Der Stil ist komplett anders, als wäre es ein ganz anderer Autor (bzw. ein anderes Autoren-Paar), das da schreibt. Durch die ersten ca. 100 Seiten musste ich mich regelrecht durchkämpfen. Mit der Zeit gewöhnte ich mich allerdings an den verzerrten Schreibstil, welcher wohl grundsätzlich dem traumartigen Inhalt angepasst ist. Auch inhaltlich hatte ich zunächst sehr Mühe. Die Protagonistin wirkte anfänglich sehr "flach", der Inhalt nicht wirklich nachvollziehbar. Mit der Zeit jedoch wurden die Figuren für mich plastischer, der Inhalt etwas weniger irritierend, schliesslich fand ich das Buch etwa ab der zweiten Hälfte sogar spannend und konnte es dann doch nicht mehr zur Seite legen.

Definitiv kein Schwedenkrimi
von Frauke Gerdes aus Cloppenburg am 30.11.2016
Bewertet: Paperback

Lars Kepler Play Ground Leben oder Sterben Piper Verlag 464 Seiten 16,99€ Zum Inhalt Jasmin Pascal-Andersson, Lieutenant in der schwedischen Armee, wird bei einem Kriegseinsatz schwer verwundet. Vierzig Sekunden lang steht ihr Herz still. Nach der Reanimation leidet sie an Halluzinationen, die Ärzte attestieren ihr ein posttraumatisches Stresssyndrom. Eine schwierige Rekonvaleszenzzeit steht ihr bevor, und zurück... Lars Kepler Play Ground Leben oder Sterben Piper Verlag 464 Seiten 16,99€ Zum Inhalt Jasmin Pascal-Andersson, Lieutenant in der schwedischen Armee, wird bei einem Kriegseinsatz schwer verwundet. Vierzig Sekunden lang steht ihr Herz still. Nach der Reanimation leidet sie an Halluzinationen, die Ärzte attestieren ihr ein posttraumatisches Stresssyndrom. Eine schwierige Rekonvaleszenzzeit steht ihr bevor, und zurück in Stockholm entscheidet sie sich, aus dem Militärdienst auszutreten, um ein ruhigeres Leben zu führen. Sie findet einen Job als Sekretärin, bringt wenig später ein Kind zur Welt. Alles scheint in bester Ordnung. Doch als Jasmin mit ihrem Sohn in einen furchtbaren Autounfall verwickelt wird, kehren die Halluzinationen zurück ... Zum Autor (Quelle Piper Verlag) Lars Kepler ist das Pseudonym von Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. Ihre höchst erfolgreiche Krimiserie um Joona Linna wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und hat in vielen Ländern die Bestsellerlisten gestürmt. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Töchtern in Stockholm. Meine Meinung Als positiv habe ich empfunden, dass die Kapitel immer recht kurz sind. Das macht es einfacher, zwischendurch auch mal schnell, etwas zu lesen. Problematisch war der Inhalt zunächst nicht, doch später, mit steigender Zahl der Person und wechselnden Ortschaften, wurde es zeitweise etwas verwirrend. Mit etwas Konzentration ist dies aer kein großes Problem. Ich war zu Beginn der Meinung es handle sich um einen Schwedenkrimi, das war nicht der Fall. Ich bin mir auch nach dem Lesen nicht ganz im Klaren darüber, was ich von dem Buch halten soll. Es wirft die Frage auf, wie weit würde eine Mutter gehen.....und das regt sehr zum Nachdenken an.