Leos wilde Abenteuer – Dino-Alarm

Südpol Lesewelt-Entdecker. Spannend, lustig, leicht zu lesen! Band 1

Andreas Völlinger

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Hilfe, Dino im Garten!
Leo soll in der Schule einen Vortrag über sein Lieblingstier halten. Aber wie soll er einen Apatosaurus beobachten, der längst ausgestorben ist? Zum Glück gibt es seine Erfinder-Tante Agnetha, die nicht nur Haushaltsrobotor, sondern auch eine Zeitmaschine konstruiert hat, mit der sie in die Jura-Zeit reisen können. Dumm nur, dass nach ihrer Rückkehr plötzlich ein riesiger Dinosaurier in Tante Agnethas Garten steht!

Andreas Völlinger ist im Ruhrgebiet groß und einigermaßen erwachsen geworden. Bereits während seines Studiums der Kommunikationswissenschaft und Anglistik in Essen und Wellington/ Neuseeland schrieb er Artikel für verschiedene Magazine, drehte Kurzfilme und textete zahlreiche Comics. Er lebt in Berlin, wo er als Autor und Redakteur arbeitet und sich immer wieder aufs Neue über die vielen Kinos und Comicläden vor Ort freut..
Pascal Nöldner, geboren 1990 in Essen, ist freiberuflicher Illustrator von Comics, Kinder- und Jugendbüchern und Zeichner von Animationsfilmen. 2015 beendete er sein Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Münster mit dem Bachelor of Arts. Neben seiner gestalterischen Tätigkeit ist er freischaffender Schauspieler und Musiker.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 92
Altersempfehlung 6 - 9 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943086-31-7
Verlag Südpol Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,7/15,6/1,7 cm
Gewicht 279 g
Abbildungen 44 schwarz-weiße Abbildungen
Illustrator Pascal Nöldner

Weitere Bände von Südpol Lesewelt-Entdecker. Spannend, lustig, leicht zu lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wissen nebenbei
von Nicole aus Nürnberg am 16.12.2018

Meine Meinung zum Kinderbuch: Leos wilde Abenteuer Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Leo soll ein Referat über das Wochenende gestalten, nämlich über sein Lieblingstier und das ist nicht irgendein Tier sondern ein Dinosaurier, und wie wir alle wissen, sind diese sc... Meine Meinung zum Kinderbuch: Leos wilde Abenteuer Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Leo soll ein Referat über das Wochenende gestalten, nämlich über sein Lieblingstier und das ist nicht irgendein Tier sondern ein Dinosaurier, und wie wir alle wissen, sind diese schon ausgestorben, doch zum Glück hat er eine erfinderische Tante, die schnell weiß was zu tun ist, und so reisen Leo und seine Tante in die Zeit der Dinos. Doch ausgerechnet Klemens kommt aus der Dinozeit mit, und dummerweise funktioniert die Zeitreisemaschine nicht mehr. Warum gewisse neugierige Nachbarn fast in die Klapsmühle kommen und ein Polizist eine besondere Dusche mit klebrigen Dingen abbekommt, davon könnt ihr in diesem schnell zu lesenden und witzigen Buch lesen. Wie ich das Gelesene empfand: Ich kann immer noch nicht ganz gerade sitzen, weil ich immer noch ziemlich am lachen bin. Das Buch ist kurios und witzig zu gleich. Ein Buch das ich gerne gelesen habe, und vor allem erlebt habe. Denn dank der vielen tollen Illustrationen und dem Erzählstil war ich mitten in der Geschichte anstatt nur am lesen. Wissen im Buch: Dieses Buch glänzt aber nicht nur mit einer irren süßen und lustigen Geschichte, nein, es gibt auch richtig viel Wissen. Und zwar so kinderleicht und nebenbei, das Lernen so am besten Spaß macht. So lernte ich zum Beispiel das es gewisse Zeiten für Dinosaurier gab und nicht jeder Dinosaurier auch direkt mit den anderen Dinos in einer Zeit steckten, und das ein gewisser Dino viel später erst auftauchte. Ich lerne den Vorfahren der Vögel kennen, lerne wie die verschiedenen Urzeiten hießen und darf erkennen wie viel Wissen man doch nebenbei anhäufen kann. Toll und deswegen auch kindgerecht einfach gestaltet. Spannung: Der Anfang ergab bei mir die Frage und wie kommt der Dino in die Geschichte, bis ich dann bei der Tante landete, und dann in der Dinozeit und dann noch in der heutigen Zeit mit Dino. Ich war also wirklich von einem in das andere gestürzt worden und das machte das Buch authentisch und spannend. Es ist eine kleine Fantasiegeschichte für Kids aber ich als Erwachsene hatte auch echt Freude am Buch, weswegen ich auch immer wieder herzlich lachen durfte. Für die Spannung muss ich sagen, das Buch hat nicht so viele Seiten und doch war sie von der ersten bis zur letzten Seite spannend, nicht nur das, ich will wissen wie es Leo mit Klemens weiter ergeht und welche Abenteuer er noch erleben darf. Charaktere: Es wird sich nicht lange aufgehalten die Charaktere kennenzulernen sondern ich starte direkt mit ihnen in das Abenteuer, nur so nebenbei lerne ich die Charaktere kennen. Leos Tante ist Tüftlerin, die Nachbarn Nervensägen und Leo ein cooler Junge, das erfährt man recht schnell, und auch welches Wesen dort mit im Garten gelandet war. Das macht das Buch auch so facettenreich, das ich eben nicht vorgekaut bekomme wie welcher Charakter zu sein hat, sondern ich diese nach und nach entdecken darf, und ich vermute in den weiteren Teilen der Reihe lerne ich noch mehr tolle Seiten an ihnen kennen. Empfehlung: Ein Buch das sich an Jungs richtet, aber auch an Mädels. Vor allem das Dinosaurier Wissen und die Handlung in der Zeit der Dinos interessiert bestimmt Jungs ab 7 Jahren. Das Buch ist spannungsreich und vor allem es vermittelt Wissen auf kurzem und schnellen Weg ohne das man das Gefühl hat das Wissen um die Ohren gehaut wird. Es ist lustig, weswegen mir meine Bauchmuskeln gerade immer noch weh tun und es ist einfach ultrasüß. Die Spannung ist einfach hoch gehalten und es liest sich recht schnell. Somit ein perfektes Buch für Kids die Dinos und tolle Geschichten lieben und sich vielleicht sogar wünschen, das sie selbst einen Dino in die jetzige Zeit holen könnten. Bewertung: Ich bin vom Inhalt der Geschichte und von den Illustrationen begeistert. Ich hatte wirklich das Gefühl durch Leos Augen die Geschichte zu betrachten und genau deswegen gibt es auch volle fünf Sterne.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7