Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Geheimnis des Weihnachtspuddings

Geschichten zum Fest

(2)
Weihnachten bei Agatha Christie - dazu gehören natürlich Hercule Poirots graue Zellen und Miss Marples unverwüstliche Neugier: wenn etwa im Weihnachtspudding ein Rubin versteckt ist oder zum Fest der Liebe ein gerissener Mord passiert. Aber auch ohne ihre beiden Lieblingsfiguren kann Agatha Christie wunderbar von Weihnachten erzählen und dabei sogar eine Krimi- mit einer Liebesgeschichte kombinieren. Und dann zeigen zwei ganz und gar nicht kriminelle, sondern besinnliche Geschichten die Autorin von einer gänzlich ungewohnten Seite. Und als Zugabe gibt es noch eine ganz persönliche Weihnachtserinnerung der Queen of Crime.
Portrait
Agatha Christie begründete den modernen britischen Kriminalroman und avancierte im Laufe ihres Lebens zur bekanntesten Krimiautorin aller Zeiten. Ihre beliebten Helden Hercule Poirot und Miss Marple sind - auch durch die Verfilmungen - einem Millionenpublikum bekannt. 1971 wurde sie in den Adelsstand erhoben. Agatha Christie starb 1976 im Alter von 85 Jahren.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783455171310
Verlag Atlantik
Dateigröße 606 KB
Verkaufsrang 7.863
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis des Weihnachtspuddings

Das Geheimnis des Weihnachtspuddings

von Agatha Christie
eBook
10,99
+
=
Das Geheimnis von Greenshore Garden

Das Geheimnis von Greenshore Garden

von Agatha Christie
eBook
11,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Schöne Kurzgeschcihten
von sechmet aus Oldenbrok am 20.01.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Agatha Christie und Weihnachten. Natürlich geht das nicht ohne Hercule Poirots und Miss Marple. Und so wundert es einen auch nicht, wenn im Weihnachtspudding ein Rubin versteckt ist oder gar ein Mord geschieht. Aber auch besinnliche Geschichten gibt es, die die Autorin von einer ganz anderen Seite zeigen. Vier Kurzgeschichten... Agatha Christie und Weihnachten. Natürlich geht das nicht ohne Hercule Poirots und Miss Marple. Und so wundert es einen auch nicht, wenn im Weihnachtspudding ein Rubin versteckt ist oder gar ein Mord geschieht. Aber auch besinnliche Geschichten gibt es, die die Autorin von einer ganz anderen Seite zeigen. Vier Kurzgeschichten und ein Gedicht befinden sich in diesem Buch. So begegnen wir zuerst Hercule Poirots bei einem eigentlich typischen englischen Weihnachtsfest. Aber schon bald wird daraus ein Kriminalfall. Und Miss Marple muss dann sogar einen Mord aufklären. Wie bereits von der Autorin gewohnt, sind alle Geschichten fabelhaft. Und dieses gilt auch für die beiden Geschichten, in denen unsere beiden geliebten Protagonisten Hercule Poirots und Miss Marple nicht vorkommen. Mir hat dieses Buch riesig Spaß gemacht. Ganz besonders hat mir dabei die letzte Geschichte mit dem Esel gefallen. Wer die Bücher von Agatha Christie gerne liest, wird bei diesen weihnachtlichen Kurzgeschichten sicherlich auf seine Kosten kommen. Klare Empfehlung.

Weihnachten – Fest der Liebe und des Verbrechens
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 28.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Weihnachten, das Fest der Liebe, steht vor der Tür und während sich Kinder beim Schneemannbauen die Hände ganz eisig frieren oder in der Stube der traditionelle Tannenbaum festlich geschmückt wird, plant so mancher Mensch ein heimtückisches Verbrechen. Bei so viel Hinterlistigkeit könnte man sich doch glatt am Plumpudding verschlucken,... Weihnachten, das Fest der Liebe, steht vor der Tür und während sich Kinder beim Schneemannbauen die Hände ganz eisig frieren oder in der Stube der traditionelle Tannenbaum festlich geschmückt wird, plant so mancher Mensch ein heimtückisches Verbrechen. Bei so viel Hinterlistigkeit könnte man sich doch glatt am Plumpudding verschlucken, würde doch nicht alles wieder in Ordnung gebracht. Denn selbstverständlich schleichen sich nicht nur Kriminelle durch die Weihnachtszeit, schließlich hören berühmte Detektive wie Hercule Poirot oder Miss Jane Marple nicht einfach auf zu ermitteln, nur weil das Weihnachtsfest naht. Auch wenn Poirot zunächst etwas ablehnend reagiert auf das Angebot ein ganz typisch britisches Fest in einem alten englischen Landhaus zu verbringen, um dort einem delikaten Geheimnis internationaler Bedeutung auf die Spur zu gehen, und auch wenn Miss Marple zunächst keinen Beweis für ihren Verdacht hatte: So erfahrene und gewiefte Ermittler täuscht man nicht so leicht. In diesem kleinen aber überaus feinen Sammelband, finden sich die Texte „Nostalgische Erinnerungen“ – anstelle eines Vorworts – sowie „Das Geheimnis des Plumpuddings“, „Eine Weihnachtstragödie“, „Der Traum vom Glück“, „Der unfolgsame Esel“ und schließlich „Ein Gruß“. Nicht nur Poirot und Miss Marple sehen sich mit Verbrechen konfrontiert, auch Nicht-Ermittler-Meister kommen Verbrechen auf die Schliche… Die Queen of Crime stellt aber auch unter Beweis, dass ihr nicht nur Kriminalromane liegen, sondern dass sie auch weihnachtliche Geschichten zaubern kann. Besonders für Agatha Christie-Fans eine wahre Perle in der Weihnachtszeit. Am besten hat mir Poirots Fall „Das Geheimnis des Plumpuddings“ gefallen, denn auch wenn die Lösung vielleicht nicht ganz so überraschend war, konnte mich der gepflegte und charmante Belgier von der ersten Seite an begeistern. „Poirot zeigte sich gebührend mitfühlend. „Jetzt bleibt mir nur noch“, sagte er schließlich, „Ihnen für dieses exquisite und lukullische Mahl zu danken.““ (S.68) Der Schreibstil ist so wunderbar angenehm, dass die Seiten nur so dahin fliegen und man sich beherrschen muss, wenn man das Buch nicht an einem Stück auslesen möchte. Ich kann diese Lektüre wirklich wärmstens weiterempfehlen, da die feinen Fälle von Agatha Christie einem Vorfreude auf Weihnachten bereiten und die kultigen Ermittler einfach überzeugen können.