Warenkorb
 

Christologie in messianischer Perspektive

Zur Bedeutung Jesu im Diskurs mit Emmanuel Levinas und Giorgio Agamben

Studien zu Judentum und Christentum 31

Wer ist Jesus von Nazareth? Eine Bearbeitung dieser Frage, die den neuralgischen Punkt jeder Christologie darstellt, bildet den Denkhorizont der vorliegenden fundamentaltheologischen und dogmatischen Grundlagenstudie. Ausgehend von dem aktuellen Befund biblischer Exegese und historischer Forschung entfaltet die Studie eine Christologie in konsequenter Rückführung auf messianisches Denken.
Im ersten Teil findet eine kritische Auseinandersetzung mit dem Philosophen Emmanuel Levinas statt. Inkarnation, Stellvertretung und Leiblichkeit erweisen sich als grundlegende Koordinaten seines Denkens, das sich für ein messianisches Verständnis Jesu als aufschlussreich erweist. Messianismus wird dabei verstanden als Umkehrung des Seins, insofern auf unableitbare Weise das messianische Subjekt durch eine Verantwortung gekennzeichnet ist, die bis zum Sterben-für-den-anderen reicht.
Der zweite Teil bietet eine zweite kritische Auseinandersetzung mit dem politischen Philosophen Giorgio Agamben. Im Zentrum steht seine philosophische Relecture der Paulinischen Christologie, die im Fokus der messianischen Struktur der Zeit gelesen wird. Messianismus wird dabei verstanden als Umkehrung der Zeit. Das Einbrechen der Transzendenz in die Zeit, das mit dem Christusereignis denkerisch beansprucht wird, gewinnt durch dieses Konzept neue Plausibilität.
Im dritten Teil werden die Konsequenzen messianischen Denkens für die Christologie erörtert. Deutlich wird erstens, dass Christologie im Diskurs mit zeitgenössischer Philosophie ihre wissenschaftliche Anschlussfähigkeit unter Beweis stellen kann. Messianisches Denken erlaubt eine Annäherung an Jesus als Gott- Mensch und Messias in säkularer Sprache. Zweitens wird entfaltet, inwiefern das Gespräch mit dem gegenwärtigen Judentum zentral ist für das Selbstverständnis des christlichen Glaubens.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 409
Erscheinungsdatum 07.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-506-78423-0
Verlag Ferdinand Schoeningh
Maße (L/B/H) 23,8/16,1/3,5 cm
Gewicht 731 g
Auflage 2016
Buch (gebundene Ausgabe)
49,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Studien zu Judentum und Christentum mehr

  • Band 26

    33987823
    Das menschliche Wort Gottes und seine Präsenz in der Zeit
    von Erwin Dirscherl
    Buch
    32,90
  • Band 27

    35469595
    Der Kairos der Liebe
    von Ignacio Federico Viola
    Buch
    30,90
  • Band 28

    38038877
    In IHM erkannt: Gott und Mensch
    von Florian Bruckmann
    Buch
    41,90
  • Band 29

    39305188
    Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag
    von Katharina Westerhorstmann
    Buch
    61,00
  • Band 30

    15593500
    Nostra Aetate 4
    Buch
    37,90
  • Band 31

    45331797
    Christologie in messianischer Perspektive
    von René Dausner
    Buch
    49,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 32

    45332138
    Betender Anfang
    von Nina Frenzel
    Buch
    59,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.