Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Goettle und die Hexe vom Federsee

Ein Baden-Württemberg-Krimi

Weitere Formate

Kunststoff-Einband
In der Adalbert-Härle-Klinik in Bad Buchau kommt es immer wieder zu ominösen Vorfällen. Die Patienten klagen über Schwindel, Herzrasen, Bauchkrämpfe und seltsame Träume. Der Grund hierfür, so das Fachpersonal, sei harmlos und liege in der Diät, bei der auch Wildkräuter und Heilpflanzen zum Einsatz kämen. Pfarrer Andreas Goettle, der in dem Rehazentrum ein Seminar leitet, wird jedoch misstrauisch, als ein Herzpatient einen tödlichen Infarkt erleidet, der zweite Fall innerhalb von drei Monaten.
Beide Patienten hatten sich von Miriam Lusche behandeln lassen, der »Hexe vom Federsee«, zu deren ganzheitlichem Angebot auch tantrische Massagen gehören. Da Pfarrer Goettle von Hauptkommissarin Greta Gerber keine Hilfe erwarten kann – die Kripo Biberach ist mit einer seltsamen Einbruchserie beschäftigt –, begibt er sich selbst auf Spurensuche. Er schleust seinen Freund Frieder in die Klinik ein und bald wird klar, dass es Betreuern und Ärzten nicht nur um die Gesundheit der Patienten geht. Als Frieder Miriam Lusches Dienste für sich entdeckt, beginnt ein Wettlauf um Leben oder Tod …
Portrait
Olaf Nägele, 1963 in Esslingen geboren, hat nach langjährigen Aufenthalten in München, Stuttgart und Hamburg den Weg in seine Heimatstadt zurückgefunden. Dort feilt der freiberufliche Kommunikationswirt (KAH) an PR- und Werbetexten für seine Auftraggeber und verfasst als Journalist Artikel für diverse Zeitungen. Die Lust am Fabulieren und der Spaß, Geschichten zu erzählen, haben ihm zahlreiche Beiträge in Anthologien eingebracht, Hörspiele für den SWR folgten. Für seine Kurzgeschichte »Die Sache mit Gege« erhielt er den Literaturpreis der Akademie Ländlicher Raum in Baden-Württemberg; sie ist in dem Buch »Feste feiern auf dem Land« erschienen. Auch durch seine satirisch angehauchten Lesungen hat Olaf Nägele sich beim Publikum einen Namen gemacht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 06.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8425-1481-2
Verlag Silberburg
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/2,4 cm
Gewicht 281 g
Auflage 1
Verkaufsrang 118016
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.