Meine Filiale

High Fidelity

Roman

Nick Hornby

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nick Hornby Is Coming Home

Als der 35-jährige Rob Fleming, Besitzer eines mehr schlecht als recht laufenden Plattenladens, von seiner Freundin Laura verlassen wird, sortiert er erst mal in Ruhe seine Plattensammlung und genießt die Rückkehr ins Singledasein. Doch vielleicht schließen sich Schallplatten und Frauen ja doch nicht aus? Nick Hornbys literarische Bearbeitung der eigenartigen Beziehung von Männern zu Schallplatten wurde zum Bestseller, was durch die Verfilmung von Stephen Frears noch verstärkt wurde.

Nick Hornby, 1957 geboren, studierte in Cambridge und arbeitete zunächst als Lehrer. Er ist Autor zahlreicher Bestseller: »High Fidelity«, verfilmt mit John Cusack und Iben Hjejle, »About a Boy«, verfilmt mit Hugh Grant, »A Long Way Down«, verfilmt mit Pierce Brosnan, »How to Be Good«, »Slam« und »Juliet, Naked«, sowie weiterer Bücher über Literatur und Musik. Nick Hornby lebt in London.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 08.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04993-0
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,2 cm
Gewicht 240 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Clara Drechsler, Harald Hellmann
Verkaufsrang 76205

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Geschmackssache
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2019

Zunächst habe ich dieses Buch bestellt weil es eine Interessante Beschreibung hatte. Dann kam es an - Die ersten Seiten waren noch recht lustig zu lesen und hatten diesen „Teenager-Humor“. Mit der Zeit jedoch habe ich mich eher durch das Buch gequält. Die Handlung ist immer wieder das gleiche - Ein Typ lernt dauernd neue Frauen ... Zunächst habe ich dieses Buch bestellt weil es eine Interessante Beschreibung hatte. Dann kam es an - Die ersten Seiten waren noch recht lustig zu lesen und hatten diesen „Teenager-Humor“. Mit der Zeit jedoch habe ich mich eher durch das Buch gequält. Die Handlung ist immer wieder das gleiche - Ein Typ lernt dauernd neue Frauen kennen und trauert ihnen hinterher. Er bleibt in der Opferrolle und immer dann wenn man denkt, jetzt macht der Charakter einen sprung nach vorn oder entwickelt sich, wird man wieder enttäuscht. Die Art und Weise wie dieses Buch sich aufbaut und der Inhalt ist nicht jedermanns Geschmack. Also bitte mit Vorsicht genießen. Wer hier zu viel erwartet wird wohl enttäuscht werden.


  • Artikelbild-0