Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Als Deutschland noch nicht Deutschland war

Reise in die Goethezeit

(4)
Mit dem Fahrstuhl in die Goethe-Zeit.
Wer mit Bruno Preisendörfer als Zeitreisender unterwegs ist, steht z.B. am 7.11.1775 morgens um fünf in Weimar vor dem Haus eines Kammergerichtspräsidenten namens von Kalb und sieht zu, wie Goethes Kutsche über das Pflaster rollt. Er wird zwischen die Bauernkinder in die Bänke einer Dorfschule gesteckt, geht an die Universität, um Kant und Fichte zu lauschen, etwaige Verständnis-schwierigkeiten müssen ihm nicht peinlich sein, es ging den Zeitgenossen ebenso. Aber der Zeitreisende erlebt auch handfeste Abenteuer, übersteht mit dem jungen Eichendorff einen Schiffsunfall auf der Oder und sieht aus E.T.A. Hoffmanns Eckfenster am Gendarmenmarkt Berlin brennen. Vielleicht schleicht er auch in den Anatomiesaal von Jena, wo die Selbstmörderinnen obduziert werden, die in Weimar in die Ilm gegangen sind. Bruno Preisendörfer hat sich durch Hunderte von Büchern gelesen, Romane, Selbstzeugnisse, Briefe und Tagebücher. Er nimmt den Leser mit auf eine große Reise in die Goethezeit und man erlebt, wie das Leben damals wirklich war.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 09.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04957-2
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/3,5 cm
Gewicht 574 g
Abbildungen zahlreiche Abbildungen
Verkaufsrang 67.968
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Jutta Janßen, Thalia-Buchhandlung Bremen

Zum Abtauchen in den Alltag der Goethezeit! Zum Abtauchen in den Alltag der Goethezeit!

„Ein Muss für historisch interessierte Leser“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein absoluter Glücksfall für jeden an der deutschen Geschichte Interessierten! Wie ein Zeitreisender erlebt man nicht nur die große Politik jener Zeit, sondern nimmt tatsächlich Anteil am täglichen Leben von Menschen unterschiedlichster Gesellschaftsschichten. Auf diese Weise erfährt man nicht nur unglaublich viel Wissenswertes über die große Politik oder gesellschaftliche, philosophische oder literarische Strömungen, sondern hat beim Lesen das Gefühl, wirklich zu verstehen, wie die damals lebenden Menschen selbst ihre Zeit wahrnahmen.
Lebendige Geschichte, noch dazu sprachlich ein Genuss.
Ein absoluter Glücksfall für jeden an der deutschen Geschichte Interessierten! Wie ein Zeitreisender erlebt man nicht nur die große Politik jener Zeit, sondern nimmt tatsächlich Anteil am täglichen Leben von Menschen unterschiedlichster Gesellschaftsschichten. Auf diese Weise erfährt man nicht nur unglaublich viel Wissenswertes über die große Politik oder gesellschaftliche, philosophische oder literarische Strömungen, sondern hat beim Lesen das Gefühl, wirklich zu verstehen, wie die damals lebenden Menschen selbst ihre Zeit wahrnahmen.
Lebendige Geschichte, noch dazu sprachlich ein Genuss.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Hier ist der Titel Programm. Wie erreiche ich pünktlich meinen Zug, wenn die Uhren überall anders ticken? Ganz schön tricky oder? Hochamüsant und sehr lehrreich. Toll. Hier ist der Titel Programm. Wie erreiche ich pünktlich meinen Zug, wenn die Uhren überall anders ticken? Ganz schön tricky oder? Hochamüsant und sehr lehrreich. Toll.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0