Warenkorb
 

Frei geboren - Der Ruf Afrikas [3 DVDs]

(2)
Die Eheleute Joy und George Adamson arbeiten gemeinsam als Jagdaufseher in der Wildnis von Kenia. Dabei steht ihnen Assistent Makedde hilfreich zur Seite. Die Wildhüter stehen immer vor neuen Herausforderungen und Gefahren, die das Leben in der Wildnis Ostafrikas so mit sich bringt. Der kleinen Löwin Elsa wird besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet, denn sie muß behutsam auf ein Leben in Freiheit vorbereitet werden. Episoden: 1 - 13 1. Der Heuschreckenmann (The Wild Land) 2. Wettlauf mit der Zeit (Elephant Trouble) 3. Allein in der Steinwüste (A Matt er Of Survival) 4. Der Tod des Elefantenjägers (Death Of A Hunter) 5. Das Buschbaby (Africa s Child) 6. Der König der Löwen (The Masai Rebels) 7. Rettung durch die Luft (Flying Doctor Of Kenya) 8. Vorsicht, Rinderpest! (The Trespassers) 9. Schwarze Magie und reißende Löwen (Maneaters Of Merti) 10. Ausflug mit dem Löwen-Babysitter (Elsa s Odyssey) 11. Jagd auf das weiße Nashorn (The White Rhino) 12. Seuchengefahr (The Raiders) 13. Auf der Spur des Zauberleoparden (Devil Leopard)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 3
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 19.08.2016
Regisseur Gary Nelson, Leonard Horn, Russ Mayberry, Jack Couffer, Barry Crane
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4260158197564
Genre Abenteuer
Studio Pidax film media Ltd. (Alive!)
Originaltitel Born Free
Spieldauer 624 Minuten
Bildformat 4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0, Englisch: DD 2.0
Produktionsjahr 1974
Film (DVD)
27,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Tierliebe Familiensendung
von einer Kundin/einem Kunden am 28.09.2016

Ich habe alle Bücher von Joy Adamson, die ich bekommen konnte, gelesen und bin ein begeisterter Fan. George & Joy Adamson sind Wildhüter in Kenia. Dabei ziehen sie unter anderem das kleine Löwenbaby Elsa auf, das mit den Büchern weltbekannt wurde. Es entstanden auch Verfilmungen. Eine Serie aus den 70er Jahren... Ich habe alle Bücher von Joy Adamson, die ich bekommen konnte, gelesen und bin ein begeisterter Fan. George & Joy Adamson sind Wildhüter in Kenia. Dabei ziehen sie unter anderem das kleine Löwenbaby Elsa auf, das mit den Büchern weltbekannt wurde. Es entstanden auch Verfilmungen. Eine Serie aus den 70er Jahren ist nun auf DVD erhältlich. Hier ist Elsa schon ausgewildert, lebt also selbständig im Busch, kommt aber immer wieder auf kleine Besuche zurück nach Hause. Die Serie erzählt 13 in sich abgeschlossene Abenteuer der Wildhüter, der afrikanischen Bevölkerung und der Löwin. Es handelt sich hier also um Abenteuergeschichten, die an die wahre Grundlage anknüpfen, aber nicht genau so passiert sind. Die Serie beschwört aber das typische Elsa-Feeling und zeigt schöne Bilder von Afrika, seinen Menschen- und seinen Tieren! Zentrales Thema sind immer wieder der Schutz der Wildtiere und Konflikte der Kulturen. Zum Glück hat jede Folge ein Happy End. Die Dialoge zwischen George & Joy als Ehepaar sind teilweise sehr lustig. Für Kinder ist "Frei geboren- Der Ruf Afrikas" mit Sicherheit besonders geeignet. Welches Kind möchte keinen Löwen zum Freund haben?! Die DVDs haben die deutsche und die englische Tonspur.

Endlich auch auf DVD!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 05.08.2016

Die Geschichten der Löwin Elsa wie auch die des Löwen Christian haben mich als Kind enorm geprägt und berührt. Mit den Filmen und der Serie über die Löwin Elsa bin ich groß geworden.Sonntags morgens um 6.30 war Frei geboren - die Serie im TV - mich hat nichts mehr im... Die Geschichten der Löwin Elsa wie auch die des Löwen Christian haben mich als Kind enorm geprägt und berührt. Mit den Filmen und der Serie über die Löwin Elsa bin ich groß geworden.Sonntags morgens um 6.30 war Frei geboren - die Serie im TV - mich hat nichts mehr im Bett gehalten. Da auch Joy Adamson`s Bücher als Doppelband im Schrank meiner Mutter zu finden war - die ich verschlungen habe denn so eine Woche kann schon lang sein - und ich mit Buchverfilmungen schon in KIindertagen sehr kritisch war ( Pipi Langstrumpf als Filme ging gar nicht für mich,wundervolle Darsteller,zauberhaftes Pferd (heute habe ich selbst eines ;-) aber das war ja ganz anders als in meinen Büchern! spricht es für die Serie das ich sie weiterhin begeistert angesehen habe.Das gilt natürlich auch für die Filme ( die ich selbstredend besitze)! Seit Jahren,ach was sage ich,seit Jahrzehnten,warte ich auf eine Wiederholung im TV da es als DVD nicht zu bekommen war. Jedweder Schmonz wird xmal wiederholt in Endlosschleife - nur meine Elsa war nicht zu sehen. Gerade für Kinder ist diese Serie wunderbar,zeigt sie doch welch aussergewöhnliche Bindungen enstehen können zwischen Mensch und Tier. Noch heute (trotzdem ich das in-und auswendig kenne) kommen mir die Tränen bei Elsas Tod. Tränen kommen mir auch wenn John&Ace Christian nach einem Jahr wiedersehen. Gerade in den heutigen Zeiten wo die Artenausrottung erschreckend schnell vorangeht,die Bestände der Großkatzen dramatisch abnehmen, Rhinos,Elefanten,der deutsche Feldhase,das Rebhuhn und so viele mehr,Meere werden überfischt,ob Pelzindustrie,das Einfangen von Zibetkatzen um die Gier der Menschen nach dem teuersten Kaffee der Welt zu befriedigen - die armen Katzen werden grauenvoll gehalten,etc.pp. gehört für mich die Geschichte der Löwin Elsa wie auch des Löwen Christian zu erhaltenswertem Kulturgut.Gerade wenn man Kinder damit aufwachsen lässt werden sie einen anderen Blick auf Afrikas Großkatzen bekommen.Und nicht ein Trophyhunter von morgen werden der behauptet Tiere zu lieben,sie erlegt und dann eine Trophäe mit nimmt.So agieren Serienkiller - sie ermorden was sie begehren und behalten eine Trophäe!Möge das Vermächtnis der Adamsons und ihrer Löwen weitere Generationen berühren.PS: Virginia MCKenna und Will Travers die in den beiden Kinofilmen das Ehepaar Adamson verkörperten gründeten den "Elsa Wildlife Trust" der heute von ihrem Sohn verwaltet wird und sich für den Erhalt und Schutz von Tieren einsetzt.