Warenkorb
 

Blau ist eine warme Farbe - La vie d'Adele

(1)
Mädchen gehen mit Jungs aus – das stellt die 15-jährige Adèle zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene. Pressezitate: "Adele ist unvergesslich." (Tagesspiegel) „Jede Minute faszinierend. Das liegt an Kechiches ungeheuerer Direktheit, die immer ganz dicht an den Körpern und Gefühlen dran bleibt, und an zwei phantastischen Hauptdarstellerinnen.“ (Tagesspiegel)
Auszeichnung
2013 - Cannes:
- Goldene Palme
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 30.09.2016
Regisseur Abdel Kechiche
Sprache Deutsch, Französisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4042564167412
Genre Drama;Erotik;Romanze
Studio Alamode Film
Originaltitel La vie d'Adèle - Chapitre 1& 2
Spieldauer 173 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1
Verkaufsrang 2.916
Produktionsjahr 2012
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

15% Rabatt auf alle Filme

Ihr Gutschein-Code: XMAS15FILM

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein unglaublich
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2017

intensiver, genauer, detaillierter Film, welcher die Beziehung von Adelle und Emma im kleinsten zeigt. Die Spielzeit von fast 3 Stunden sollte nicht abschrecken sich diesen Streifen nicht doch anschauen zu wollen. Was auffällt ist, dass die Figur der Adelle ständig frontal in Grossaufnahme zu sehen ist, der Film sich... intensiver, genauer, detaillierter Film, welcher die Beziehung von Adelle und Emma im kleinsten zeigt. Die Spielzeit von fast 3 Stunden sollte nicht abschrecken sich diesen Streifen nicht doch anschauen zu wollen. Was auffällt ist, dass die Figur der Adelle ständig frontal in Grossaufnahme zu sehen ist, der Film sich für jede Szene viel Zeit nimmt und dadurch eine unglaubliche Nähe erwirkt. Manchmal nimmt er sich vielleicht etwas zuviel Zeit, denn ob mehrere mehrminütige pornoreske Sexszenen sein mussten halte ich zumindest für diskutabel. Die Hauptdarstellerin der Adelle fühlte sich ob dieser Szenen im Nachgang dann auch gedemütigt und warf dem Regisseur Nötigung vor. Die Arbeit der Darstellerin und der Kamera haben sich jedenfalls gelohnt, "Blau ist eine warme Farbe" ist ein Juwel.