Warenkorb
 

Flätscher 01. Die Sache stinkt

Lesung

Flätscher 1

(38)

In höchster Not rettet sich Flätscher, das coolste Stinktier der Stadt, ins Hosenbein von Theo, dem Sohn von Spitzenkoch Bode. Das ist der Anfang einer dicken Freundschaft, und der Beginn der größten Super-Detektiv-Karriere aller Zeiten. Die beiden gründen noch am selben Tag ihre Hinterhofdetektei. Sekretariat: Zwergwieseldame Cleo. Rückendeckung garantiert die O-Clique: die Kellermäuse Olaf, Mo, Jo und Flo. Kaum vollzählig, braut sich schon der erste Fall zusammen - und Flätscher hebt bebend seine berühmte Spürnase ...

Portrait
Szillat, Antje
Antje Szillat ist freie Autorin und hat zahlreiche Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Sie lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in der Nähe von Hannover.

Hopf, Erkki
Erkki Hopf ist seit seiner Schauspielausbildung an der Stage School of Dance and Drama in Hamburg 1990 erfolgreicher Schauspieler sowie Synchron- und Hörbuchsprecher. Heute gehört er zum festen Ensemble des Hamburger Ohnsorg Theaters.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 01.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783867372510
Genre Kinder- und Jugendbücher
Verlag Audiolino
Auflage 1
Spieldauer 75 Minuten
Hörbuch (CD)
12,69
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

19% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 19LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Flätscher

  • Band 1

    45344075
    Flätscher 01. Die Sache stinkt
    von Antje Szillat
    (38)
    Hörbuch
    12,69
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    48032369
    Flätscher 02. Krawall im Kanal
    von Antje Szillat
    (11)
    Hörbuch
    13,99
  • Band 3

    66396116
    Flätscher 03. Mit Spürnase und Stinkkanone
    von Antje Szillat
    (4)
    Hörbuch
    12,69
  • Band 4

    91328412
    Flätscher (4)
    von Antje Szillat
    Hörbuch
    12,69

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Jena

Dieses geniale und witzige Detektivduo wird mit seinen ganz eigenen Ermittlungsmethoden auch die letzten Lesemuffel begeistern! Ein cool gestaltetes Kinderbuch mit stinkendem Held! Dieses geniale und witzige Detektivduo wird mit seinen ganz eigenen Ermittlungsmethoden auch die letzten Lesemuffel begeistern! Ein cool gestaltetes Kinderbuch mit stinkendem Held!

Martina Magerl, Thalia-Buchhandlung Coburg

Eine tolle abenteuerliche Geschichte gepaart mit einer guten Portion Humor. Begleitet Stinktier Flätscher und seinen Freund Theo und löst zusammen einen spannenden Detektivfall. Eine tolle abenteuerliche Geschichte gepaart mit einer guten Portion Humor. Begleitet Stinktier Flätscher und seinen Freund Theo und löst zusammen einen spannenden Detektivfall.

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eine spannende Geschichte für Jungs von 8 Jahren an. Das Buch hat viele farbige Illustrationen und ist sehr schön in Kapitel eingeteilt mit noch größerer Schrift. Eine spannende Geschichte für Jungs von 8 Jahren an. Das Buch hat viele farbige Illustrationen und ist sehr schön in Kapitel eingeteilt mit noch größerer Schrift.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Superlustige leichte Lektüre für Kinder ab der 3. Klasse über ein Stinktier, das eine Detektei gründet. Ein echter Volltreffer, vor allem für Kinder, die nicht gerne lesen. Superlustige leichte Lektüre für Kinder ab der 3. Klasse über ein Stinktier, das eine Detektei gründet. Ein echter Volltreffer, vor allem für Kinder, die nicht gerne lesen.

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

In sehr unflätiger, aber spannend-witziger Weise geht Stinktier Flätscher seinen Abenteuern nach und nimmt's mit einigen Schurken auf! Besonders (aber nicht nur) für Olchi-Fans In sehr unflätiger, aber spannend-witziger Weise geht Stinktier Flätscher seinen Abenteuern nach und nimmt's mit einigen Schurken auf! Besonders (aber nicht nur) für Olchi-Fans

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
29
9
0
0
0

Geh auf Spurensuche mit einem Stinktier
von einer Kundin/einem Kunden aus Peine am 21.07.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Flätscher ist das coolste Stinktier der ganzen Welt... ach was - des ganzen Universums! Behauptet er zumindest selber. Außerdem hat er zusammen mit seinem Freund Theo ein Detektivbüro und die Fälle haben es in sich! Witzig und einfach nur cool!

Leg Dich nicht mit Flätscher an!
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 14.07.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Flätscher, das coolste Stinktier der Stadt hat bisweilen Ladehemmungen und daher eine Stinkkanone gebaut. Er lebt in einem stilvollen Zuhause, einer Garage mit Rolls Royce, ist von seinen Fähigkeiten als Meisterdetektiv ohne Fall überzeugt und hat vor allem eins: Hunger auf seine Leibspeise Semmelknödel! Am besten von Sternekoch Bode... Flätscher, das coolste Stinktier der Stadt hat bisweilen Ladehemmungen und daher eine Stinkkanone gebaut. Er lebt in einem stilvollen Zuhause, einer Garage mit Rolls Royce, ist von seinen Fähigkeiten als Meisterdetektiv ohne Fall überzeugt und hat vor allem eins: Hunger auf seine Leibspeise Semmelknödel! Am besten von Sternekoch Bode vom Restaurant „Wilder Elch“. Doch als er enttäuscht in die knödellose Mülltonne des Lokals schaut, fängt ihn der Chefkoch persönlich mit einem Kartoffelsack. Zum Glück befreit ihn letztendlich dessen Sohn Theo, der nicht nur Flätschers Sprache versteht, sondern auch einen hervorragenden Assistenten abgibt und einen ersten Fall: ein Zechpreller kommt mit täglich wechselnden Verkleidungen in den „Wilden Elch“ und bestellt erlesene Gerichte, um nach dem Verzehr heimlich zu entwischen. Schnell benötigen Flätscher und Theo ein Büro, eine Sekretärin und ein Netzwerk. Mit Zwergwieseldame Cloe und der O-Clique der Kellermäuse Olaf, Flo, Mo und Jo, sind die Detektive bestens aufgestellt und bereit sich ins Abenteuer zu stürzen. Erst mal voran ein dickes Lob an das Autoren/Illustratoren-Team. Der Text und die vierfarbigen Illustrationen greifen ganz toll ineinander. Uns hatte ja Band 2 so viel Spaß gemacht, daß wir unbedingt wissen wollten, wie alles begann, auch wenn man Band 2 ohne Vorkenntnisse durchaus gut folgen kann. Flätscher hat es ja offensichtlich noch nie an Selbstbewußtsein gefehlt. Er ist einfach zu cool, wenn er nicht diese Schwäche für Cloe hätte, die ihm butterweiche Knie bereitet, aber im Ernstfall ist auf ihn ja Verlass! Seine großmauligen Sprüche sind einfach zu herrlich, ebenso wie seine kreativen Wortschöpfungen wie Logissimo! Die aber natürlich jedes Kind auf Anhieb versteht. Im Übrigen ist die Sprache recht salopp, die Sätze recht kurz, wie sie so einem großmauligen Stinktier und einem 12-jährigen Jungen über die Lippen gehen, ohne vulgär oder ordinär zu werden. Da es sich um einen Comic-Roman handelt wird die Sprache hierdurch unmittelbarer und direkter. Sehr gut gefällt mir, daß der Kriminalfall wirklich kindgerecht ist. Hier geht es um einen fiesen Zechpreller, der Theos Vater in den Wahnsinn treibt, aber nicht unbedingt die organisierte Kriminalität. Da hier ein sprechendes Stinktier ermittelt würde ich jetzt nicht von Realitätsnähe sprechen, aber es ist eine Straftat, zu der Kinder einen Bezug haben, die sich konkret vorstellen können, etwas Greifbares. Das zieht die jungen Leser noch mehr in den Bann, falls das überhaupt noch möglich ist. Denn die Kombination aus Text, Sprechblasen und Illustrationen ist sehr lustig. Die Kapitel sind ziemlich kurz und dann noch so herrlich witzig illustriert, da merkt man gleich, daß Antje Szillat und Jan Birck ein Herz für Lesemuffel haben und sie schaffen es, ihre junge Zielgruppe wirklich voll zu erwischen. Die Geschichte ist so lustig und auch so spannend, wie auch gleichzeitig skurril, daß selbst Lesemuffel weiterlesen. Die Kapitel sind ja so kurz, da schafft man ja gerade noch schnell ein Kapitel und so ist das Buch schneller beendet als gedacht. Durch die schöne, wie schlaue Cloe, die nicht einfach nur Sekretärin bzw. Möchtegernsängerin ist, gibt es sogar eine weibliche Identifikationsfigur. Auch wenn Flätscher und Theo männlich sind, ist Cloe eigentlich die Einzige, die nie einen Black-out hat, also die heimliche Heldin. Aber Hand auf’s Herz, Theo’s ständige Fragen und Flätschers weiche Knie bei Cloes Anblick oder seine ständige Angeberei, sind echt liebenswert, sowohl für Jungs als auch für Mädels, selbst die die gut und gerne Lesen. Es empfiehlt sich die Reihe mit Band 1 zu beginnen, da Flätscher in Band 2 noch etwas frecher ist und Jan Birck sich noch weiter von den üblichen Illustrationsstandards entfernt, so daß man in Band zwei das Buch bisweilen drehen muß, um der Story zu folgen oder noch mehr Pfeilen folgen oder ähnliches. In Band 1 ist der Comic-Charakter der Illustrationen noch zahmer. Was für eine tolle Reihe, die demnächst sogar noch mit einem 3. Band „Flätscher – mit Spürnase und Stinkkanone“ im Dezember 2017 fortgesetzt wird, wenn man nicht schon zum neuen Schuljahr Anfang September das Flätscher Freundebuch bekommt. Die Erwartungen sind nun extra hoch ;)

Die Sache stinkt...
von Tine_1980 am 11.04.2017

Flätscher ist ein ganz Cooler, doch als er sich in höchster Not in das Hosenbein von Theo flüchtet, weiß er noch nicht, dass er der Sohn von Spitzenkoch Bode ist, der ihn soeben fangen wollte. Zwischen Theo und Flätscher beginnt sich eine dicke Freundschaft zu entwickeln. Flätscher beschließt mit... Flätscher ist ein ganz Cooler, doch als er sich in höchster Not in das Hosenbein von Theo flüchtet, weiß er noch nicht, dass er der Sohn von Spitzenkoch Bode ist, der ihn soeben fangen wollte. Zwischen Theo und Flätscher beginnt sich eine dicke Freundschaft zu entwickeln. Flätscher beschließt mit Theo eine Super-Detektiv-Karriere zu beginnen und schon wartet auch schon der erste Fall auf sie. Die Geschichte hörte sich witzig an und ideal für meine zwei Kinder. So entdeckt man hier mit Flätscher ein Stinktier der besonderen Art, denn er ist besonders cool, neugierig und liebt Semmelknödel. Seine Nase steckt er einfach überall rein und kann so jeden Fall lösen. Zusammen mit Theo ergeben sie ein gut harmonierendes Duo und unterstützen sich gegenseitig bei ihren Abenteuern. Die Autorin hat eine temporeiche, witzige Geschichte kreiert, die gerade Kindern ab 7 Jahren super gefallen sollte. Durch die Laufzeit von 75 Minuten ist es auch für jüngere Hörer gut geeignet, aber auch die Älteren werden sich nicht langweilen. Das Hörbuch wird mit Geräuschen und kurzen Musikeinspielungen untermalt und erscheint so noch etwas lebendiger. Thematisiert werden Freundschaft und gegenseitige Unterstützung und das Ganze wird für Kinder witzig verpackt, so dass es immer mal was zum Lachen gibt. Ein bisschen Spannung ist auch gegeben, aber keineswegs zu viel. Besonders lustig fanden meine Zwei, wie sich Flätscher aufgeregt hat, wenn er als Ratte, Katze oder Marder bezeichnet wurde und natürlich, wenn er seine Stinkpistole losgelassen hat. Die Figuren kann man sich gut vorstellen, da sie detailliert beschrieben sind. Auch die Orte sind bildhaft aufgezeigt. Wir fanden Flätscher und Theo toll. Die CD wird nicht nur einmal laufen und die nächste Geschichte wird bestimmt auch gerne gehört. Für Hörer ab 7 Jahren ideal, da sie nicht zu lange ist und mit viel Witz gespickt ist.