Warenkorb
 

Giesbert in der Regentonne

Lesung

(4)
Eines Tages taucht Giesbert im Garten auf - an einem Tag, an dem es wie aus Kübeln schüttet. Kurzerhand erklärt er eine alte Regentonne zu seinem neuen Zuhause und macht Bekanntschaft mit seinen neuen Nachbarn.
In kurzen Episoden erzählt Daniela Drescher aus dem Leben ihres Gartenwichtels Giesbert - ursprünglich der Gattung Regenrinnen-Wichte zugehörig. Er veranstaltet ein Schneckenrennen, legt sich bisweilen mit Kater Munz an und verliebt sich in die Elfe Gisela.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Svenja Pages
Anzahl 1
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 30.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783867372527
Verlag Audiolino
Auflage 1
Spieldauer 60 Minuten
Hörbuch (CD)
12,69
bisher 15,99

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Görlitz

"Giesbert in der Regentonne" ist eine ganz zauberhafte Vorlesegeschichte über einen liebenswerten und manchmal ungestümen Wicht, wundervoll illustriert. Für Kinder von 3-5 Jahren "Giesbert in der Regentonne" ist eine ganz zauberhafte Vorlesegeschichte über einen liebenswerten und manchmal ungestümen Wicht, wundervoll illustriert. Für Kinder von 3-5 Jahren

„Ein Buch mit Potenzial zum Klassiker !“

Eva-Maria Gierth, Thalia-Buchhandlung Bautzen

An einem " Da jagt man keinen Hund vor die Tür " Tag landet Giesbert, der Regenrinnen-Wicht, in der Regentonne eines Gartens und macht sich auf, den Garten zu entdecken. Dabei erlebt er jede Menge Abenteuer. Voller Witz werden seine Erlebnisse erzählt. Vom Kampf gegen einen Waschbär, oder von der Rettung einer Katze. Da Giesbert viel dichtet gibt es zwischen den Geschichten kleine Reime zu finden.
Ganz besonders schön sind die Illustrationen zu den Geschichten.
An einem " Da jagt man keinen Hund vor die Tür " Tag landet Giesbert, der Regenrinnen-Wicht, in der Regentonne eines Gartens und macht sich auf, den Garten zu entdecken. Dabei erlebt er jede Menge Abenteuer. Voller Witz werden seine Erlebnisse erzählt. Vom Kampf gegen einen Waschbär, oder von der Rettung einer Katze. Da Giesbert viel dichtet gibt es zwischen den Geschichten kleine Reime zu finden.
Ganz besonders schön sind die Illustrationen zu den Geschichten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

zauberhafte Geschichten, wundervoll illustriert
von geheimerEichkater aus Essen am 27.08.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

An einem Tag, an dem es wie aus Eimern schüttete, wurde der Regenrinnen-Wicht Gisbert durch das Fallrohr in das darunterstehende Regenfass gespült, in dem er nun lebt. Gisbert erforscht den Garten, lernt seine neuen Nachbarn kennen: verschiedene Wichte, den Kater Munz, ein Eichhörnchen, einen Frosch, eine Laufente..., mit denen er... An einem Tag, an dem es wie aus Eimern schüttete, wurde der Regenrinnen-Wicht Gisbert durch das Fallrohr in das darunterstehende Regenfass gespült, in dem er nun lebt. Gisbert erforscht den Garten, lernt seine neuen Nachbarn kennen: verschiedene Wichte, den Kater Munz, ein Eichhörnchen, einen Frosch, eine Laufente..., mit denen er einiges erlebt, wobei er manches Mal etwas ungestüm ist und alles auf den Kopf stellt. Er liebt es, auf seiner Flöte zu spielen, Gedichte zu reimen und kann, wenn er genügend wütend ist, das Wasser überlaufen lassen. Gisbert, ein echter Sympathieträger und eindeutig ein nettes Kerlchen, mit dem sich Kinder identifizieren können, weiß manchmal nicht so Recht, wie er mit seinen Gefühlen umgehen soll, z.B. mit Wut oder Liebeskummer; er ist immer neugierig, hilfsbereich und erforscht die Welt. Auch seine Gedichte und Späße bereiten beim Vorlesen und Zuhören Spaß, genau wie die vielen wundervollen Bilder, die man auf jeder Doppelseite entdecken kann. Mir gefällt auch sehr, dass die Geschichte in einzelne Kapitel unterteilt wurde, so dass die einzelnen Leseabschnitte in sich abgeschlossen sind. Fazit: Eine ganz zauberhafte Vorlesegeschichten über einen liebenswerten und manchmal ungestümen Wicht, wundervoll illustriert.

Einfach total niedlich
von Nicole aus Nürnberg am 21.08.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Kinderbuch: Giesbert in der Regentonne Aufmerksamkeit: Diesen Punkt entdeckt ihr auf meinem Original Beitrag bei mir auf dem Blog. Inhalt in meinen Worten: Giesbert ist ein kleiner Wicht, der in der Regentonne einfach ist. Er hat ganz viel Schabernack im Kopf und ist doch ein kleiner treuer Freund, der weiß... Meine Meinung zum Kinderbuch: Giesbert in der Regentonne Aufmerksamkeit: Diesen Punkt entdeckt ihr auf meinem Original Beitrag bei mir auf dem Blog. Inhalt in meinen Worten: Giesbert ist ein kleiner Wicht, der in der Regentonne einfach ist. Er hat ganz viel Schabernack im Kopf und ist doch ein kleiner treuer Freund, der weiß wo er einen abholen kann, um eine schöne Geschichte zu erzählen. Wie fand ich das Buch? Ich bin verliebt in diesen kleinen Wicht. Er ist so putzig. Nicht nur weil seine Abenteuer wirklich grandios sind, nein weil die Illustrationen zu diesem Buch auch so kostbar und schön sind. Geschichte: In diesem Buch verstecken sich so einige Geschichten, die Giesbert erleben darf. Sei es einen Eisbären zu treffen, einem Goldfisch Spaß beizubringen, einem etwas vergesslichen Eichhörnchen auf die Sprünge zu helfen, oder einen Kater das tanzen auf dem Wasser beizubringen. Es gibt noch viel mehr Geschichten und alle sind in sich abgeschlossen und doch gehören sie zusammen. Illustrationen: Ohne diese Illustrationen, die so wunderschön gezeichnet sind und mir auf fast jeder Seite begegnen wäre das Buch nur halb so schön. Ich mag es, wie Frau Weismann den Figuren Leben einhaucht, ihnen ihre Charaktere und Wesenszüge in künstlerischer Form beigibt. Für mich einfach total schön. Spannung: Naja in einem Kinderbuch sollte man jetzt nicht zu viel Spannung erwarten, vor allem, wenn das Buch ja vorgelesen wird. Gerade Kinder dürften mit diesem Buch, wenn sie erst 5 Jahre alt sind, wirklich durch die Bilder große Freude haben, umso älter sie werden, um so mehr können sie die Geschichten auch ergreifen, selbst lesen und sich mit Giesbert in die Abenteuer stürzen. Als Gute Nacht Geschichte ist dieses Buch auch bestens geeignet. In kurzen Abschnitten werden die Geschichten erzählt, so dass es nicht zu lange zum zuhören ist, aber auch die Chance besteht, das die kleinen mit der Geschichte gemeinsam einschlafen und somit in das Land der Träume mit Giesbert eigene Geschichten erleben darf. Aber auch gerade weil das Buch im Herbst spielt (zumindest die meisten Geschichten), eignet sich dieses Buch bestimmt auch super für den Kindergarten. So können alle gemeinsam wunderbar den Herbst erleben, mit den verschiedensten Abenteuer mit Giesbert. Deswegen für mich ist in diesem Kinderbuch nicht die Spannung das bestechende sondern wirklich die Wirkung und die Liebe zum Detail. Fazit: Giesbert ist ein toller Wichtel. Jedes Kind sollte ihn kennen und lieben lernen. Sterne: Giesbert muss einfach fünf Sterne bekommen.