Warenkorb
 

Der kleine Igel und die geheimnisvollen roten Mützen

(2)

Ein neues rätselhaftes Abenteuer mit dem Kleinen Igel über Freundschaft und Hilfsbereitschaft: Der kleine Igel und seine Freunde stehen vor einem Rätsel: Jede Nacht ächzt und kracht es gewaltig im Wald. Niemand weiß, woher der Lärm kommt. Der Fuchs will es herausfinden und ist sich ganz sicher, den kleinen Igel mitten in der Nacht am Flussufer gesehen zu haben. Aber das kann eigentlich nicht sein. Ob der kleine Igel und seine Freunde dem Geheimnis doch noch auf die Spur kommen?

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 22.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-5836-8
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 28,2/23/1,2 cm
Gewicht 412 g
Originaltitel One Noisy Night
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern und Textil-Applikationen
Auflage 1
Illustrator Tina Macnaughton
Verkaufsrang 50.754
Buch (gebundene Ausgabe)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine süße Geschichte zum Miträtseln
von Petra Sch. aus Gablitz am 08.05.2018

Kurz zum Inhalt: Der Fuchs und der Hase können nicht schlafen, weil sie jede Nacht von lautem Knarren und Krachen geweckt werden. Der Fuchs schaut nach und sieht eine rotze Mütze - offensichtlich die Mütze des kleinen Igels. In der darauf folgenden Nacht sehen Fuchs und Dachs zwei rote Mützen.... Kurz zum Inhalt: Der Fuchs und der Hase können nicht schlafen, weil sie jede Nacht von lautem Knarren und Krachen geweckt werden. Der Fuchs schaut nach und sieht eine rotze Mütze - offensichtlich die Mütze des kleinen Igels. In der darauf folgenden Nacht sehen Fuchs und Dachs zwei rote Mützen. Doch der Igel war es nicht - wer kann das bloß sein? Meine Meinung: Wie alle Geschichten vom kleinen Igel ist auch diese liebevoll und kindgerecht geschrieben, und seitenfüllende, wunderschöne farbige Abbildungen untermalen das Gelesene. Die Kinder können miträtseln, wer jede Nacht so einen Krach macht und warum; und wem denn die beiden geheimnisvollen roten Mützen gehören. Zum Vorlesen für Kleinkinder oder durch den recht kurzen Text pro Seite und die kurzen Sätze auch für Erstleser ideal. Ein tolles Detail sind die Mützen, die aus rotem Samt sind, und über die man auf jeder Seite darüber streichen kann. Fazit: Eine liebevolle Geschichte vom kleinen Igel über Freundschaft und Hilfsbereitschaft mit wunderschönen farbigen, ganzseitigen Illustrationen und samtig weichen Mützen zum Anfassen. Absolute Leseempfehlung!

ein geheimnisvolles Abenteuer, das zum Miträtseln einlädt
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 01.08.2016

Der kleine Igel und seine Freunde wundern sich über nächtliche Geräusche. Fuchs und Dachs begeben sich auf Nachforschungen und treffen immer wieder auf rote Mützen. Ganz klar, das ist der kleine Igel, den sie da nachts „erwischen“. Doch der kleine Igel weiß von nichts. Wer steckt bloß hinter bzw.... Der kleine Igel und seine Freunde wundern sich über nächtliche Geräusche. Fuchs und Dachs begeben sich auf Nachforschungen und treffen immer wieder auf rote Mützen. Ganz klar, das ist der kleine Igel, den sie da nachts „erwischen“. Doch der kleine Igel weiß von nichts. Wer steckt bloß hinter bzw. unter diesen roten Mützen? Dass man die Mützen fühlen kann, erfreute meine beiden Töchter (3 und 5 Jahre) wieder einmal sehr. Das ist das Highlight an diesen Bilderbüchern, aber auch die Geschichte fesselte sie sehr. Besonders die Fünfjährige fieberte und rätselte mit. Ich war sehr überrascht, dass sie von selbst auf die Lösung kam. In diesem Buch geht es um falsche Verdächtigungen, aber auch (wieder einmal) um Freundschaft und Zusammenhalt. Und Spannung gibt’s zum Ende hin auch noch. Text und Illustrationen sind altersmäßig ab 3 Jahren optimal, allerdings habe ich den Eindruck, dass bei diesem Bilderbuch ein wenig mehr Text ist als in den vorigen. Von daher sollten die Kleinen schon gut zuhören können. Die Geschichte hat einen winterlichen, weihnachtlichen Hintergrund (die Weihnachtsdeko hängt jedenfalls, aber ich vermute, Weihnachten ist gerade vorbei oder steht bevor... besonders süß: die Plätzchen).