Briefe aus Amerika

Ein Roman

Die »Briefe aus Amerika«: Joachim Zelters Kultroman, sein legendärer Erstling, noch pointierter, noch komischer, noch schräger – und gerade noch rechtzeitig zur amerikanischen Präsidentschaftswahl im November …
»Amerika. Das Land sei ein Traum, vielleicht ein schlechter Traum, doch immerhin noch ein Traum. Die größten Geister Deutschlands seien dort hingegangen; die besten Universitäten lägen in Amerika, und in die beste Universität Amerikas, da schickte er mich hin …«
So also, mit diesen Worten wird der Erzähler – frisch promoviert – von einer deutschen Provinzuniversität an die Yale University verschickt. Und da gerät der »Held« nicht nur in den undurchschaubaren Kosmos einer amerikanischen
Eliteuniversität, sondern in ein Amerika der überbordenden Extreme und grotesken Abenteuer. Von Kapitel zu Kapitel steigern sich die Fallhöhen einer absurd-bizarren und zunehmend auseinanderbrechenden Welt, verdichtet sich Joachim Zelters Endzeitroman zu einem Protokoll des Untergangs und des umfassenden Wahnsinns.
Rezension
»Genau darin liegt die Meisterschaft des Erzählers
Joachim Zelter, dass er Spannungsbögen und Pointen
millimetergenau setzen kann, dass er im Komischen stets
das typisch Menschliche, Endliche, Tragische aufspürt.«
Süddeutsche Zeitung»Ein Meister des magischen Humors, ein Wortmagier
mit unwiderstehlicher Fabulierfreude und Sprachkraft:
unbedingt lesen!« Südwestrundfunk
Portrait
Joachim Zelter, 1962 in Freiburg geboren, studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale. Freier Schriftsteller.
Autor von Romanen, Erzählungen und Theaterstücken, die an zahlreichen deutschen Bühnen gespielt werden. Ausgezeichnet mit dem Thaddäus-Troll-Preis, der Fördergabe der Internationalen Bodenseekonferenz, dem Bahnwärter-Stipendium der Stadt Esslingen a. N., dem großen Stipendium
der Kunststiftung Baden-Württemberg sowie mit dem Jahresstipendium des Landes Baden-Württemberg. Seit 2000 erscheinen Joachim Zelters Bücher bei Klöpfer & Meyer, u. a. mit großem Erfolg die Romane »Schule der Arbeitslosen« (2006), »Der Ministerpräsident« (2010), mit dem er für den Deutschen Buchpreis nominiert war, »untertan« (2012), sowie die beiden Novellen »Einen Blick werfen« (2013) und »Wiedersehen (2015).
www.joachimzelter.de
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 25.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86351-423-5
Verlag Kloepfer und Meyer
Maße (L/B/H) 19,3/12,4/2,2 cm
Gewicht 267 g
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Briefe aus Amerika

Briefe aus Amerika

von Joachim Zelter
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
+
=
Der Mann ohne Eigenschaften

Der Mann ohne Eigenschaften

von Robert Musil
Buch (gebundene Ausgabe)
58,00
+
=

für

77,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.