Chronik eines angekündigten Todes

Roman

(9)
Noch in der Hochzeitsnacht wird sie von ihrem Mann wieder nach Hause geschickt: Angela Vicario ist nicht mehr unberührt. Gefangen im Netz jahrhundertealter Traditionen, haben ihre Brüder keine Wahl: Der mutmaßliche Täter muß sterben!
Rezension
"Der geradlinige Verlauf verleiht dem Roman einen derartigen Drive, dass kein Umstand, kein Wort überflüssig wirkt. Jedes Detail steht mit einer solchen Notwendigkeit an seinem Platz, dass ich nur ein Wort finde, diesen Romanzu kennzeichnen: klassisch." (Dieter E. Zimmer in "Die Zeit")
Portrait

Gabriel García Márquez, geboren 1927 in Aracataca, Kolumbien, gilt als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. 1982 erhielt er den Nobelpreis für Literatur für seine Werke, »in denen sich das Phantastische und das Realistische […] vereinen, die Leben und Konflikt eines Kontinents widerspiegeln«. Gabriel García Márquez hat ein umfangreiches erzählerisches und journalistisches Werk vorgelegt. Er starb am 17. April 2014 in Mexiko City.

Literaturpreise:

Nobelpreis für Literatur (1982)

… weiterlesen
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.02.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16253-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/1,5 cm
Gewicht 118 g
Originaltitel Cronica de una muerte anunciada
Auflage 11
Übersetzer Curt Meyer-Clason
Verkaufsrang 56.001
Buch (Taschenbuch)
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Chronik eines angekündigten Todes

Chronik eines angekündigten Todes

von Gabriel Garcia Marquez
(3)
Buch (Taschenbuch)
7,95
+
=
Chronik eines angekündigten Todes von Gabriel García Márquez.

Chronik eines angekündigten Todes von Gabriel García Márquez.

von Gabriel García Márquez
Schulbuch (Taschenbuch)
6,90
+
=

für

14,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Endlich habe ich dieses Buch gelesen und bin fasziniert von der Sprache, von der ungemein fesselnden Stimmung, die beim Lesen aufkommt. Das Buch könnte ich glatt zweimal lesen. Endlich habe ich dieses Buch gelesen und bin fasziniert von der Sprache, von der ungemein fesselnden Stimmung, die beim Lesen aufkommt. Das Buch könnte ich glatt zweimal lesen.

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Obwohl am Anfang des Romans schon verraten wird, dass Santiago Nasar sterben wird, schafft Márquez es den Leser in seinen Bann zu ziehen. Spannend geschrieben. Obwohl am Anfang des Romans schon verraten wird, dass Santiago Nasar sterben wird, schafft Márquez es den Leser in seinen Bann zu ziehen. Spannend geschrieben.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Wir sehen das Grauen, das sich wie ein präzises Uhrwerk abspielt kommen. Der Irrsinn hat Methode. Ein schmaler Band, der lange nachwirkt. Wir sehen das Grauen, das sich wie ein präzises Uhrwerk abspielt kommen. Der Irrsinn hat Methode. Ein schmaler Band, der lange nachwirkt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
0
2
0
0

Spannend, spannender, Márquez!!
von Pepa am 10.04.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch zählt schon seit langem zu meinen Lieblingsbüchern und nachdem ich es nun auch in englischer Sprache genossen habe, möchte ich es noch im Original lesen. "Chroniken eines angekündigten Todes" ist absolut empfehlenswert, weil es die Ignoranz der heutigen Gesellschaft in allen Facetten widerspiegelt. Alle wissen darüber Bescheid,... Dieses Buch zählt schon seit langem zu meinen Lieblingsbüchern und nachdem ich es nun auch in englischer Sprache genossen habe, möchte ich es noch im Original lesen. "Chroniken eines angekündigten Todes" ist absolut empfehlenswert, weil es die Ignoranz der heutigen Gesellschaft in allen Facetten widerspiegelt. Alle wissen darüber Bescheid, dass die Zwillinge Vicario den Mann, der das Leben ihrer Schwester zerstört hat, töten wollen, doch niemand greift ein. Ist dies eine Metapher für das bekannte Bild mit den drei Affen, die nichts hören, sehen oder sagen wollen? Einfacher ist es auf alle Fälle: Man hält sich heraus und kann nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn irgendetwas schiefläuft. Also: Buch kaufen, lesen und genießen :)

Ich bin Marquez mal wieder verfallen!
von Regina Nikolic aus Bludenz am 15.03.2011

Marquez hat es mal wieder geschafft! Er hat mich so in seinen Bann gezogen,dass ich mich erst wieder losreißen konnte als ich fertig war. Diese Geschichte über Liebe, Hass, Verantwortung und Tradition ist schier unbegreiflich. Und doch aufregend und schön.

imposant und erlesen
von Conny Hannesschläger aus Pasching am 08.10.2010

Marquez schreibt unvergleichlich... Die Dramaturgie der "Chronik eines angekündigten Todes" ist bemerkenswert. Der Ehemann verschmäht seine Frau, da diese ihre Jungfräulichkeit einem anderen schenkte und dieser andere muss nun sterben! Dieser Beschluss der Brüder der Frau ist unaufhaltsam und endgültig...die Ereignisse die den Weg vom Beschluss zur Ausführung zeichnen sind trivial und... Marquez schreibt unvergleichlich... Die Dramaturgie der "Chronik eines angekündigten Todes" ist bemerkenswert. Der Ehemann verschmäht seine Frau, da diese ihre Jungfräulichkeit einem anderen schenkte und dieser andere muss nun sterben! Dieser Beschluss der Brüder der Frau ist unaufhaltsam und endgültig...die Ereignisse die den Weg vom Beschluss zur Ausführung zeichnen sind trivial und dadurch umso gravierender. Marquez ist literarischer Kult!